Nach Tedesco, Letsch und Drews: Wer wird Aue-Trainer Nummer vier?

Aue - Der FC Erzgebirge ist auf Trainersuche - wieder einmal! Vor einem Jahr war es Domenico Tedesco, der nach der erfolgreichen Mission Klassenerhalt die Veilchen verlassen hatte.

Domenico Tedesco schaffte dank einer tollen Aufholjagd im Vorjahr mit den "Veilchen" den Klassenerhalt, zog es dann aber vor, zu Bundesligist FC Schalke 04 zu wechseln.
Domenico Tedesco schaffte dank einer tollen Aufholjagd im Vorjahr mit den "Veilchen" den Klassenerhalt, zog es dann aber vor, zu Bundesligist FC Schalke 04 zu wechseln.  © Picture Point

Am Montag nun bat Hannes Drews um vorzeitige Auflösung seines bis Ende Juni 2019 datierten Vertrags. Die Bilanz des 36-Jährigen: zehn Siege, zehn Unentschieden, zwölf Niederlagen. Der FCE musste mit 40 Punkten in die Relegation - die meisterte die Drews-Elf mit großer Nervenstärke!

Tedesco stand in elf Zweitligapartien an der Seitenlinie. Nach sechs Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen heuerte er beim FC Schalke 04 an.

Ob Drews eine ähnlich steile Karriere hinlegt, wird sich zeigen. Auf alle Fälle müssen sich die Auer zum dritten Mal innerhalb eines Jahres auf Trainersuche begeben. Vor einem Jahr lagen sie gründlich daneben. Tedesco-Nachfolger Thomas Letsch wurde nach drei Pflichtspiel-Niederlagen entlassen!

"Wir wollen nicht bis zum Trainingsauftakt am 25. Juni warten, sondern in den kommenden zwei Wochen einen neuen Trainer vorstellen", erklärt FCE-Geschäftsführer Michael Voigt. Ihm ist nicht bange, dass die Veilchen bei ihrer Suche zügig fündig werden. Voigt: "Ob ein junger oder erfahrener Fußball-Lehrer kommt, wird sich zeigen. Wir werden keinen Schnellschuss tätigen, sondern sorgfältig schauen, wer zu uns passt."

Als mögliche Drews-Nachfolger werden Ismail Atalan - der 38-Jährige war bereits vor einem Jahr im Gespräch - und Torsten Lieberknecht (44), der vor zehn Tagen mit Braunschweig abgestiegen war, gehandelt.

Keine Frage: Es wird spannend, welchen Trainer die "Veilchen" dieses Mal aus dem Hut zaubern werden. Eine neuerliche Überraschung ist dabei nicht ausgeschlossen!

Die Verpflichtung von Thomas Letsch war ein einziges Missverständnis.
Die Verpflichtung von Thomas Letsch war ein einziges Missverständnis.  © Picture Point
Hannes Drews bat um vorzeitige Auflösung seines Vertrags.
Hannes Drews bat um vorzeitige Auflösung seines Vertrags.  © Picture Point
Ismail Atalan ist als möglicher Drews-Nachfolger im Gespräch.
Ismail Atalan ist als möglicher Drews-Nachfolger im Gespräch.  © DPA
2013 wurde Torsten Lieberknecht in Braunschweig für den Aufstieg in die Bundesliga gefeiert, nach dem Abstieg jetzt in die 3. Liga gefeuert.
2013 wurde Torsten Lieberknecht in Braunschweig für den Aufstieg in die Bundesliga gefeiert, nach dem Abstieg jetzt in die 3. Liga gefeuert.  © DPA