Umfrage-Beben vor Sachsen-Wahl! CDU hängt plötzlich die AfD ab

Dresden – Kann die CDU das Ruder doch noch herum reißen? Es sieht so aus. Laut einer aktuellen Umfrage, die im Auftrag der ARD erfolgte, liegen die Christdemokraten erstmals seit langem wieder bei 30 Prozent.

Schafft es MP Kretschmer (44, CDU) mit der Union zum Wahlsieg in Sachsen?
Schafft es MP Kretschmer (44, CDU) mit der Union zum Wahlsieg in Sachsen?  © Ronald Bonss

Wäre am Sonntag Wahl, würde die CDU der Umfrage zufolge glatt 30 Prozent erreichen. Das berichten die ARD-Anstalten, darunter der mdr.

Durchgeführt wurde die Erhebung von Infratest dimap. Die AfD käme nur noch auf 24 Prozent. Dafür aber hat die bislang mitregierende SPD nur noch 7%, so die Umfrage (2014: 12,4 Prozent).

Damit wäre Schwarz-Rot in Sachsen Geschichte! Die Grünen landen bei 11 Prozent (2014: 5,7%), die FDP (2014: 3,8%) muss mit 5 Prozent weiter um den Einzug bangen. Die Freien Wähler jedoch kommen mit 4 Prozent erstmals in die Nähe eines möglichen ersten Einzugs in den Landtag.

Aus der dimap-Studie geht allerdings auch hervor, dass sich 62 Prozent der Wähler bereits auf eine Partei festgelegt haben, so der mdr.

Ministerpräsident Michael Kretschmer (44, CDU) hat für den Fall einer Wiederwahl eine Koalition mit AfD, aber auch mit den Linken ausgeschlossen.

Letzte Umfragen hatten die AfD bei rund 25 Prozent, die CDU bei 28, die SPD bei 8, die FDP bei 5 und die Grünen bei 13 Prozent gesehen. Die Freien Wähler tauchten nicht auf.

Auch das ZDF-Politbarometer sieht CDU weit vorn

In einer Umfrage des ZDF-Politbarometers kommt die CDU auf 31 Prozent der Zweitstimmen vor der AfD (25 Prozent). Die Umfrage geht auf eine Erhebung der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen zurück und wurde am Freitagmorgen veröffentlicht.

Auf Platz drei rangiert Die Linke mit 14 Prozent. Die Grünen kommen auf 10, die SPD auf 9 und die FDP auf 5 Prozent. Die Freien Wähler erhielten bei der Erhebung 3 Prozent und würden so den Einzug in das Landesparlament verpassen.

Bei der Frage, wen die Sachsen lieber als Ministerpräsidenten hätten, rangierte Michael Kretschmer (CDU) vorn. Er hatte demnach sowohl gegenüber Jörg Urban (AfD) als auch gegenüber Rico Gebhardt (Die Linke) deutlichen Vorsprung.

Für die Erhebung wurden 1112 repräsentativ ausgewählte Wahlberechtigte in Sachsen befragt.

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0