Chemnitzer hat die Rathäuser geschrumpft

Chemnitz - Schöne, kleine Welt: Erhard Hänel (78) hat zwölf Rathäuser in heutigen Chemnitzer Stadtteilen im Maßstab 1:75 als Papiermodelle "wiederbelebt" - ihre eigentliche Funktion haben sie nach Eingemeindungen verloren. Im Solaris-Turm können die Modelle bis Mitte Oktober besichtigt werden.

Die Rathaus Siegmar liegt zwischen der Gaußstraße (frühere Rathausstraße) und der Alten Mühle (frühere Moßigmühle), direkt am Siegmarer Park. Es zählt zu den größeren Exemplaren.
Die Rathaus Siegmar liegt zwischen der Gaußstraße (frühere Rathausstraße) und der Alten Mühle (frühere Moßigmühle), direkt am Siegmarer Park. Es zählt zu den größeren Exemplaren.  © Peter Zschage

Einmal im Monat trifft sich die Malgruppe des Solaris-Förderzentrums im Ikarus-Treff in Kappel. "Zum 875-jährigen Stadtjubiläum wollten wir Rathäuser zeichnen", so Hänel.

Mit den Aquarellen war der ehemalige Vermessungstechniker allerdings nicht zufrieden. Er ging einen Schritt weiter und bastelte Papiermodelle. Dafür nahm er die Originale genau unter die Lupe und verließ sich nicht nur auf Fotografien.

Sein Fundus wuchs schnell auf zwölf Miniaturkopien an. "Am schönsten finde ich die großen Rathäuser von Siegmar und Einsiedel." In akribischer Handarbeit entstanden die Fronten sowie Seitenansichten, sofern sich die Eingangstüren nicht im Frontbereich befanden.

Hänel hatte zuvor reichlich Erfahrung mit Papiermodellen gesammelt. 3D-Modelle der Schlösser Neuschwanstein und Hoheneck in Stollberg gehören bereits zu seinem Repertoire. Und was folgt als nächstes? "Ich hab noch nichts konkretes im Kopf."

Zu sehen sind Erhard Hänel's Mini-Rathäuser noch bis Mitte Oktober im Foyer des Solaris-Turm, Neefestraße 88, montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr.

Der Erfenschlager Verwaltungssitz kommt eher unauffällig daher.
Der Erfenschlager Verwaltungssitz kommt eher unauffällig daher.  © Peter Zschage
Auch das Rathaus von Kleinolbersdorf-Altenhain wirkt bescheiden und weniger pompös.
Auch das Rathaus von Kleinolbersdorf-Altenhain wirkt bescheiden und weniger pompös.  © Peter Zschage
Mit Liebe fürs Detail: Erhard Hänel (78) hat zwölf ehemals eigenständige Rathäuser originalgetreu als Papiermodelle nachgebildet. Zu sehen sind sie im Solaris-Turm in der Neefestraße 88.
Mit Liebe fürs Detail: Erhard Hänel (78) hat zwölf ehemals eigenständige Rathäuser originalgetreu als Papiermodelle nachgebildet. Zu sehen sind sie im Solaris-Turm in der Neefestraße 88.  © Peter Zschage

Titelfoto: Peter Zschage