Zwei Monate länger: Baustelle geht in Verlängerung

Chemnitz - Das Chemnitzer Baustellen-Chaos und kein Ende: Der Bau des Kreisverkehrs an der Kreuzung Stollberger Straße/Neukirchner Straße wird erheblich länger dauern als geplant.

Im September 2017 begannen an der Kreuzung die Arbeiten für den Kreisverkehr. (Archivbild)
Im September 2017 begannen an der Kreuzung die Arbeiten für den Kreisverkehr. (Archivbild)  © Klaus Jedlicka

An der Einmündung der Neukirchner Straße zur Stollberger Straße wird seit Anfang September 2017 gebaut. Für rund 850.000 Euro wird ein Kreisverkehr gebaut, um die Kreuzung zu entlasten (TAG24 berichtete).

Ursprünglich sollten die Arbeiten im Juni abgeschlossen sein, doch nun wurde die Baustelle und die damit verbundene Vollsperrung der Neukirchner Straße verlängert.

Die Bauarbeiten werden nun bis etwa Ende August dauern.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0