Größter Polizei-Einsatz seit Jahren: Linke und Rechte marschieren in Chemnitz 75.099
"Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler ist tot Top
Feuerwehrmann in Augsburg getötet: Frau muss zusehen Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 25.129 Anzeige
"Toni, du bist einfach eine Schlampe": Liebes-Krise bei GZSZ? Top
75.099

Größter Polizei-Einsatz seit Jahren: Linke und Rechte marschieren in Chemnitz

Demos am 1. Mai

In Chemnitz wird es am Dienstag aufgrund von 1. Mai-Demos zu einem Großeinsatz der Polizei kommen.

Chemnitz - Beide Seiten haben bundesweit mobilisiert, es wird am Dienstag in Chemnitz mit heftigen Ausschreitungen gerechnet. Wasserwerfer sollen für den Ernstfall bereitstehen.

Auch Wasserwerfer stehen für den Ernstfall bereit.
Auch Wasserwerfer stehen für den Ernstfall bereit.

Die City ist dicht: Es gibt zahlreiche Straßensperrungen und auch bei der CVAG kommt es zu veränderten Linienführungen (TAG24 berichtete).

Zur Demo der Neonazi-Partei werden nach Gewerkschaftsangaben bis zu 1500 Teilnehmer erwartet.

Stadtverwaltung und Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) schalten Auskunftstelefone

Für Anfragen und Hinweise wird die Stadtverwaltung am 1. Mai 2018 von 10 bis 20 Uhr ein Bürgertelefon einrichten. Rufnummer: 0371 4883344

Für Fragen an die CVAG gibt es die Nummer: 0371 2370333.

TAG24 berichtet hier live zum Geschehen im Ticker.

Update 16.40 Uhr:

Polizeisprecherin Jana Kindt zieht ein erstes Fazit.

Update 16.11 Uhr:

Laut Bundespolizei Mitteldeutschland ist die Lage im Hauptbahnhof Chemnitz entspannt.

Update 15.53 Uhr:

Die Neonazis setzen sich vom Parkplatz aus in Bewegung. Sie laufen auf die Bahnhofstraße in Richtung Hauptbahnhof. Die Bühne an der Brückenstraße begleitet mit "Haut Ab"-Kommentaren.

Update 15.42 Uhr:

Kundgebung der Neonazis ist beendet. Auf dem Johannisparkplatz stehen sich aktuell Neonazis und Gegendemonstranten mit wenigen Metern Entfernung gegenüber.

Laut Miko Runkel waren etwa 2500 Gegendemonstranten beteiligt. "Chemnitz hat ein deutliches Zeichen gegen Rechts gesetzt." In seiner Abschlusskundgebung kündigte der "III. Weg" weiter Aktionen in Zukunft an.

Update 15.25 Uhr: Der III. Weg ist jetzt zurück am Endpunkt der Demo, an der Augustusburger Straße.

Update 15 Uhr: Der Demonstrationszug des "III. Weges" läuft auf der Zieschestraße, begleitet von lautstarken Protesten der Gegendemonstranten

Update 14.40 Uhr: Linke wollten an der Brücke Bernhardstraße blockieren

Update 14.23 Uhr: Der Kessel in der Zietenstraße wurde aufgelöst. Demonstranten laufen Richtung Innenstadt. Die Polizei sammelte mehrere Holzknüppel ein.

Update 14.19 Uhr: Der "III. Weg" hat die Markuskirche erreicht. Dann soll es über die Tschaikowski- zur Jakobstraße weitergehen. Man hört deutliche "Nazis raus"-Rufe von der Zietenstraße.

Update 13.32 Uhr: Der Kessel an der Zietenstraße wird jetzt in Gewahrsam genommen. Identitäten sollen festgestellt werden.

Update 13.22 Uhr: Linke eingekesselt an der Ecke Kirschstraße/Zietenstraße, Wasserwerfer stehen in der Nähe, Situation ist aber aktuell entspannt

Update 13.10 Uhr: Etwa 500 Neonazis laufen über die Gießerstraße.

Update 12.55 Uhr: Sperrung an der Ludwig-Kirsch-Straße zwischen Zietenstraße und Tschaikowskistraße, der Kessel ist auf 100 Leute angewachsen. Auch Wasserwerfer stehen bereit. In 200 Metern Entfernung läuft der "III. Weg" vorbei. Es gibt Sprechchöre, bleibt aber bisher friedlich.

Update 12.45 Uhr: Die Polizei fordert alle Demo-Teilnehmer dazu auf, friedlich zu bleiben. "Sollten unsere Einsatzkräfte einer Gefährdung ausgesetzt werden, machen wir von unseren Hilfsmitteln Gebrauch."

Update 12.44 Uhr: "Der III. Weg" läuft los in Richtung Dresdner Platz. Die etwa 500 Teilnehmer sind mit Fahnen, Trommeln und Transparenten unterwegs.

Update 12.40 Uhr: Transparent auf Dresdner Straße

Update 12.33 Uhr: Polizei kesselt rund 60 linke Störer auf dem Sonnenberg ein. Teilweise verstecken die sich jetzt in Hinterhöfen.

Update 12.18 Uhr: Auf dem Sonnenberg versuchen Linksradikale, die Absperrungen zu durchbrechen. Dabei gibt es einzelne Verletzte. Bei der Zwischen-Demo am ehemaligen Bürgerbüro von Susanne Schaper (39, Linke), welches öfter Ziel von Attacken war, wird minutenlang am Rednerpult über die Polizei geschimpft.

Update 12:05 Uhr: Die Jungs von Kraftklub spielen jetzt auf der Bühne an der Bahnhofstraße. Sie spielen den Anti-Nazi-Song "Fenster".

Update 12 Uhr: Gegendemonstranten am Stefan-Heym-Platz.

Update 11.56 Uhr: Frank Müller-Rosentritt (35), MdB FDP: "Keiner hat das Recht, allein für die Gesellschaft zu sprechen."

Update 11.52 Uhr: Miko Runkel: "Wir haben alles getan für friedliche Versammlung. Der breite bunte Protest gegen den III. Weg ist sehr schön."

Update 11.50 Uhr: Gegen 12 Uhr sollen Kraftklub auftreten.

Update 11.45 Uhr: Volkmar Zschocke (Grüne): "Es macht mich wütend, dass Nazis soziale Missstände für sich vereinnahmen. Sie schüren Hass, der in Gewalt mündet."

Update 11.30 Uhr: Etwa 500 Neonazis auf dem Johannisplatz. Bei den Linken bisher 1000 Teilnehmer, bei der Kulturbühne etwa 700.

Update 11.15 Uhr: Der Johannisparkplatz füllt sich mit Mitgliedern der rechtsextremen Partei "Der III. Weg".

Update 10.45 Uhr: Die Teilnehmer der DGB-Demo laufen jetzt vom Neumarkt über die Straße der Nationen, Brückenstraße zum Stefan-Heym-Platz. Etwa 500 Teilnehmer

Update 10.40 Uhr: OB erinnert an 200. Marx-Geb. Fordert: Treten Sie in Gewerkschaften ein, gründen Sie Betriebsräte. Gerechte Löhne kriegen Sie nicht allein hin.

Update 10.35 Uhr: Schlimbach fordert Maßnahmen gegen Altersarmut, Pflegenotstand und Hartz 4

Update 10:12 Uhr: Neumarkt, DGB-Kundgebung. Barbara Ludwig, Markus Schlimbach (DGB Vorstand Sachsen), Ralf Hron (Regionsgeschäftsführer Chemnitz), Ministerpräsident Michael Kretschmer am Mikrofon

Update 10:05 Uhr: Ministerpräsident Michael Kretschmer und Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig werden mit Demostickern ausgestattet

Update 9.30 Uhr: Parkplatz an der Johanniskirche, Polizeieinsatz in Chemnitz startet

Update 9.15 Uhr: Mit Wasserwerfern und Polizeihubschraubern rüsten sich die Einsatzkräfte für den Ernstfall.

Update 9 Uhr: Die Polizei Chemnitz wird beim heutigen Einsatz von anderen sächsischen Polizeidienststellen, Bereitschaftspolizisten aus Bayern und Nordrhein-Westfalen sowie von der Bundespolizei unterstützt.

Update 8.30 Uhr: Im Sperrbereich wurden am Morgen unter anderem in der Uferstrasse Autos durch das Ordnungsamt abgeschleppt. Laut Polizei wurden auf dem Sonnenberg 45 Halteverbotsschilder geklaut. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Update 6 Uhr: Die Stadt Chemnitz protestiert mit einem riesigen Banner. Darauf steht das Fake-Zitat "Sack Gang" von Jenny Marx. Mit dem 450 Quadratmeter großen Stoffposter, zwischen zwei Autokränen hochgezogen, spielt die Stadt zum einen auf die Demo von "Der III. Weg" und zum anderen auf die Feierlichkeiten zum Karl-Marx-Jubiläum (5. Mai) an.

Fotos: Harry Härtel/Haertelpress, privat, DPA, Klaus Jedlicka, Bernd Rippert, NEWS5/Fricke, Carolina Neubert, xcitepress/Christian Essler, Martin Friedemann

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 30.807 Anzeige
25-Jaehriger randaliert in Wuppertal: Polizei erschießt Hammer-Mann Top
Dein Horoskop: Das steht für Dich heute in den Sternen Top
Fernseher & Co.: Heute gibt's Technik in Gotha bis 80% günstiger 4.464 Anzeige
Schwarzes BVB-Trikot geht durch die Decke: "Absoluter Wahnsinn" Neu
Tierärztin gibt Job auf und wird Hutverkäuferin Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 Euro-Gutschein geschenkt! 1.641 Anzeige
Perfides Spiel mit der Liebe: So locken Loverboys junge Frauen in die Prositution Neu
Horror-Tat in Augsburg: Ehefrau nicht vernehmungsfähig, Polizei kündigt Fahndung an Neu
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Heute wollen alle in diesen Markt! 1.682 Anzeige
Leichenfund im Rhein: Jetzt ist klar, was passierte Neu
Dreiste Diebe stehlen Therapie-Hund von autistischem Mädchen (11) Neu
Katja Krasavice stolz: "Ich zahle meiner Mutter ihre Schulden!" Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Lecktücher und Kondome gratis? Häme im Netz für kuriosen Antrag auf SPD-Parteitag Neu
Riesenschlitten aus dem Vogtland hilft bald Russen in der Antarktis Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.706 Anzeige
Horror-Unfall! 19-Jähriger tot, drei Teenager in Lebensgefahr Neu
Sah aus wie eine Bombe: Verdächtiges Paket in Zugtoilette legt Hauptbahnhof lahm Neu
TV-Fauxpas: Sportschau-Moderator Opdenhövel verrät Bayern-Ergebnis Neu
Wenn Muslime zu Christen werden: Richter prüfen Aufrichtigkeit von Flüchtlingen Neu
Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane Neu
Grünkohl: Die Vitaminbombe des Winters Neu
N-Körbchen-Girl Amber: So hardcore ist sie in Wahrheit Neu
Kassen-Automaten im Supermarkt: So wenig Menschen nutzen sie wirklich Neu
Mann wirft Hund in Käfig in Fluss, dann taucht ein anderer Hund auf Neu
Mann liegt blutüberströmt vor Supermarkt, Täter auf der Flucht Neu
So sexy startet Bohlen-Seitensprung in den Tag Neu
Welcher Star trägt hier plötzlich rosa Klamotten mit Bärchen drauf? Neu
RB Leipzigs Nagelsmann nimmt sich Werner zur Brust: "Gibt Dinge, die wir besprechen werden" Neu
Medizinisch selten: Welpe kommt grün auf die Welt, jetzt sieht er so aus Neu
Melanie Müller: So hat die Mutterrolle die Dschungel-Queen verändert Neu
Diese süßen Augen bleiben für immer zu: Baby-Giraffe Jazz ist tot Neu
Schreckliches Drama: Kleines Mädchen (†5) stirbt kurz nach Weihnachtsfeier Neu
Künstliche Intelligenz im Weltraum: Wie CIMON 2 den Mensch zum Mars begleiten könnte 23
Nach Serie von Brandstiftungen mit 15 zerstörten Autos: Mann festgenommen 4.069
Tödlicher Crash auf A99: Auto überschlägt sich, zwei Männer sterben in Wrack 2.218
Horror-Unfall: Frau rast gegen Baum, schwangere Beifahrerin stirbt 18.011
Fahrzeug in Schulklasse geschleudert: Lehrer tot, neun Kinder verletzt 3.065
Brachte Ex sie aus Heimtücke um? Frau stirbt nach Messerstichen 1.778
Edeka verbannt Feuerwerk aus seinen Regalen 7.343
Er spielte Rachels Vater: "Friends"-Star Ron Leibman gestorben 1.191
Heiße Grüße: So feiert Mia Julia Nikolaus 3.771
Banker ist so gestresst, dass er seine gesamte Familie ermordet 2.688
Bayern-Pleite in der Nachspielzeit! Gladbacher Elfer sorgt für zweiten Flick-Dämpfer 2.150
BVB zaubert: Kantersieg für schwarze Borussia gegen Düsseldorf 652
Das Supertalent: Sie bedroht Bruce Darnell! 2.226
Schauspieler Robert Walker Jr. ist tot 3.003
So trauern Freundin Melanie und Kollegen um Currywurst-König Harry Schulz 4.614
Todesursache geklärt: So kam es zur Tragödie um Country-Sängerin Kylie Harris († 30) 7.602
Pädophiler Tweet: Urteil gegen Elon Musk ist gefallen 1.660
Dieser Hund hat einen Gendefekt, doch alle wollen ihn haben! 1.344