Wieder Mülltonnen abgebrannt: War es ein Brandstifter?

Chemnitz - Im Heckertgebiet haben wieder Mülltonnen gebrannt.

Auf einem Müllplatz an der Albert-Köhler-Straße sind in der vergangenen Nacht mehrere Mülltonnen abgebrannt.
Auf einem Müllplatz an der Albert-Köhler-Straße sind in der vergangenen Nacht mehrere Mülltonnen abgebrannt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Wie die Polizei Chemnitz am Dienstag mitteilt, war das Feuer gegen 0.30 Uhr in der Albert-Köhler-Straße ausgebrochen.

"An einer Hausfront war ein Abfallcontainer offenbar in Brand gesetzt worden, ein weiterer wurde durch das Feuer beschädigt", so ein Polizeisprecher.

Es war nicht der einzige Brand in der vergangenen Nacht: An der Haltestelle Burkhardtsdorfer Straße brannte noch ein Mülleimer.

Bei den Bränden wurde niemand verletzt, es entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

Erst Anfang August hatten in einer Nacht mehrere Mülltonnen im Heckertgebiet gebrannt, dabei wurden auch eine Wand und ein Dach eines ehemaligen Supermarkts beschädigt.

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0