Zum dritten Mal dieses Jahr: Brandstiftung in Wohngebiet-Ruine

Chemnitz - Sind hier immer die gleichen verrückten Feuerteufel am Werk, oder war es weggeworfener Plastemüll? Auf dem Sonnenberg hat es in einem leerstehenden Haus wieder gebrannt.

Auf der Lessingstraße brannte erneut ein leerstehendes Gebäude. Die örtliche Feuerwehr war glücklicherweise schnell zur Stelle.
Auf der Lessingstraße brannte erneut ein leerstehendes Gebäude. Die örtliche Feuerwehr war glücklicherweise schnell zur Stelle.  © Harry Härtel/Haertelpress

Schon zweimal schlugen Brandstifter in der Ruine mitten auf dem Sonnenberg zu (TAG24 berichtete). Waren sie es jetzt wieder?

Am Freitag gegen 18.00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zur Lessingstrasse 3 gerufen. Dort quoll Rauch aus den Fenstern des Gebäudes. Umgeben von wuchernden Pflanzen hatte es auch in einem kleinen Innenhof gebrannt.

Glücklicherweise konnten die Einsatzkräfte die Flammen jedoch schnell unter Kontrolle bringen.

Dennoch birgt das leerstehende und nicht abgesicherte Haus hohes Gefahrenpotential, da das Feuer auf intakte Wohnhäuser überspringen könnte. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0