Sicherheit auf dem Sonnenberg: Braucht jeder Spielplatz einen Zaun?

Chemnitz - Ärger um Sonnenberg-Spielplatz: Im Alberti-Park sollen Kinder spielen und toben. Weil das Gelände nicht umzäunt ist, fürchten Eltern um ihren Nachwuchs.

Ärger um den neuen Alberti-Park: Der Spielplatz liegt direkt an zwei viel befahrenen Straßen und hat keinen Zaun.
Ärger um den neuen Alberti-Park: Der Spielplatz liegt direkt an zwei viel befahrenen Straßen und hat keinen Zaun.  © Uwe Meinhold

Der Alberti-Park auf dem Sonneberg ist erst seit einer Woche eröffnet. Kosten: 425 000 Euro. Doch einige Anwohner halten den Spielplatz für gefährlich, denn der Park liegt direkt an zwei Straßen.

"Ich finde den neuen Spielplatz nicht gut - er ist nicht eingezäunt. Meine Jungs spielen gerne Fußball. So können die Kinder auf die Straße rennen, wenn der Ball rüber rollt", ärgert sich Anwohnerin Mandy Böhme (23). "So schnell kann ein Auto gar nicht bremsen."

Die Mutter von drei Kindern ist enttäuscht: "Ich hatte mich auf den neuen Spielplatz gefreut und dann fehlt der Zaun. Da gehe ich lieber woanders hin." Auch Nicole Jentzsch (28) vermisst einen Zaun: "Ich würde meine zwei Kinder nicht mal herlassen, wenn ich dabei bin. Hier kann immer etwas passieren."

Unterstützung gibt's von Stadträtin Solveig Kempe (38, CDU), sechsfache Mutter: "Ein Spielplatz ist da, damit Kinder spielen und sich austoben können. Das geht nur, wenn sie dabei sicher sind."

CDU-Stadträtin und sechsfache Mutter Solveig Kempe (38) findet, dass Kinder auf Spielplätzen sicher sein müssen.

Doch die Stadt sieht keinen Handlungsbedarf: "Da der Rüdiger-Alberti-Park ein urbaner offener Stadtplatz ist, ist keine Einzäunung geplant", so ein Rathaussprecher. Wie bei jeder Baulichkeit seien aber Änderungen "prinzipiell möglich". TAG24 bleibt dran.

Sonnenberg-Anwohnerin Mandy Böhme (23) hatte sich auf den neuen Spielplatz gefreut. Doch ohne Zaun geht sie mit ihren drei Kindern lieber woanders hin.
Sonnenberg-Anwohnerin Mandy Böhme (23) hatte sich auf den neuen Spielplatz gefreut. Doch ohne Zaun geht sie mit ihren drei Kindern lieber woanders hin.  © Uwe Meinhold
Nachbarin Nicole Jentzsch (28) hat Angst um ihre beiden Kinder Alina (6) und Leon (8). Sie wünscht sich einen Zaun.
Nachbarin Nicole Jentzsch (28) hat Angst um ihre beiden Kinder Alina (6) und Leon (8). Sie wünscht sich einen Zaun.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold