Geheimtipp! Wenn Ihr das trinkt, bleiben die Mücken fern

Pech gehabt, ihr Plagegeister! Ihr steht auf unser Blut - wir auf Gin Tonic.
Pech gehabt, ihr Plagegeister! Ihr steht auf unser Blut - wir auf Gin Tonic.  © wikipedia/©entomart

Sachsen - Gin Tonic entwickelt sich so langsam zur Allzweck-Wunderwaffe! Nachdem wir Euch verraten haben, dass der leckere Sommer-Drink für Allergiker geeignet ist und Heuschnupfen vorbeugt, wird ihm jetzt auch eine Wirkung gegen Mückenstiche nachgesagt.

Mückenstiche sind echt fies! Erst umkreist uns der Blutsauger wie ein Propeller und das möglichst dicht am Ohr. Und dann - zack - sticht er zu. Doch es gibt Hoffnung, dass uns die Plagegeister nicht mehr zu Leibe rücken!

Die Lösung ist sehr simpel: Trinkt Gin Tonic!

Denn während der leicht bittere Geschmack für uns sehr schmackhaft ist, mögen Stechmücken die Inhaltsstoffe überhaupt nicht: Sie verabscheuen die ätherischen Wacholder-Öle und das im Tonic Water enthaltene Chinin.

Wissenschaftlich belegt ist dieser flüssige Mückenschutz allerdings noch nicht. Historiker wissen jedoch, das Gin in der britischen Kolonialzeit zum Schutz vor Malariamücken getrunken wurde. Wie viel Ihr davon trinken müsst, um den bitteren Geruch auszudünsten, ist nicht bekannt.

Tupft deshalb am besten einfach ein paar Tropfen auf Eure Haut.

Hendrick's Gin im Gin Tonic mit Gurke. Tipp: Lasst die Gurke weg!
Hendrick's Gin im Gin Tonic mit Gurke. Tipp: Lasst die Gurke weg!  © wikipedia/Achim Schleuning/CC BY-SA 3.0 DE

Titelfoto: wikipedia/©entomart


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0