Dieser neue Schönheitstrend ist krass!

In diesem Gesicht haben nur noch die künstlichen Grübchen gefehlt...
In diesem Gesicht haben nur noch die künstlichen Grübchen gefehlt...

Sachsen - Erfinderische Schönheitschirurgen haben sich etwas Neues für ihre zahlungsfreudige Klientel einfallen lassen: Dimpleplasty.

Grübchen machen ein Lächeln zuckersüß. Herzogin Kate hat sie zum Beispiel, Miranda Kerr auch.

Wer bislang ohne diese Wangenmulden auskommen musste, kann jetzt mittels OP nachhelfen: Dimpleplasty ist der neueste Schrei in der plastischen Chirurgie.

Die Technik für die künstlichen Grübchen wurde auch speziell entwickelt und funktioniert so: per minimalinvasivem Eingriff wird die Haut an der Innenseite der Wangen durch einen Schnitt geöffnet, anschließend nach innen gezogen. Das war's auch schon.

Angesichts der Risiken, die jeder Eingriff mit sich bringt, ist selbst dieser kleine Einschnitt natürlich nicht ohne.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0