Männer überfahren Studentin (22) in Cottbus und verhöhnen sie danach. Sie stirbt!

Top

Das Internet rastet aus: Diese schlammige Jeans wird für über 400 Euro verkauft!

Neu

1009 Festnahmen: Türkei geht gegen Gülen-Bewegung vor

Neu

Mann macht Selfies mit seiner schlafenden Frau und ihrer Affäre

Neu
5.346

Ein Jahr nach der Flüchtlingskrise: So läuft die Asylhilfe in Dresden

Riesenaufregung vor über einem Jahr! Doch wie sieht es aktuell aus mit Flüchtlingsstrom und der damit verbundenen Hilfe in Dresden aus?

Von Dominik Brüggemann

Ehrenamtskoordinator Clemens Hirschwald (53, li.) im Gespräch mit TAG24-Reporter Dominik Brüggemann.
Ehrenamtskoordinator Clemens Hirschwald (53, li.) im Gespräch mit TAG24-Reporter Dominik Brüggemann.

Dresden - Rund ein Jahr nach dem großen Flüchtlingsstrom sind die Dresdner Notunterkünfte längst geschlossen, Krisenstäbe aufgelöst.

Während 2015 insgesamt 4178 Flüchtlinge in Dresden untergebracht wurden, kamen im Jahr 2016 nur noch 1839 nach Dresden. Sie stammen hauptsächlich aus Syrien (546), Afghanistan (352) und dem Irak (175). Was bleibt, ist die große Herausforderung der Integration.

Viele Dresdner helfen dabei ehrenamtlich. Clemens Hirschwald (53), Ehrenamtskoordinator der Stadt, hilft den Helfern bei der Arbeit.

Nach einem Jahr im Amt stellt er fest: „Es gab zunächst eine große Euphorie, viele wollten irgendwie helfen. Es gab gute Aktionen, aber auch nur gut gemeinten Aktionismus.“ Inzwischen habe sich die Anzahl der damals 5000 Helfer etwa halbiert.

2015 nahm Dresden 4178 Flüchtlinge auf, reagierte mit provisorischen Unterbringungsmöglichkeiten. Das DRK unterstützte die schnelle Versorgung.
2015 nahm Dresden 4178 Flüchtlinge auf, reagierte mit provisorischen Unterbringungsmöglichkeiten. Das DRK unterstützte die schnelle Versorgung.

Beispiel Wohnungssuche: Anerkannte Flüchtlinge stoßen häufig auf Ablehnung.

„Wir haben eigentlich nur die Vonovia, die an neu zugewanderte Migranten vermietet. Bei vielen anderen haben wir zum großen Teil leider negative Erfahrungen gemacht“, berichtet Hirschwald. Ein ausländischer Akzent am Telefon schrecke bereits viele Vermieter ab.

Die Initiative „Deutschkurse, Asyl, Migration, Flucht“ hilft bei dem Problem und gibt stadtweit Sprachkurse. Die Initiative wurde dafür mit dem „Deutschen Engagementpreis 2015“ ausgezeichnet.

Auch im „Montagscafé“ im Kleinen Haus des Schauspielhauses treffen sich Flüchtlinge und Dresdner seit über einem Jahr. Die aktuelle Projektkoordinatorin Wanja Saatkamp (41) sagt: „Uns ist wichtig, dass die Geflüchteten gemeinsam mit Dresdnern Zeit verbringen.“ Inzwischen steht hier die Interaktion im Vordergrund, unabhängig von der Herkunft der Leute. Theater spielen, Frauentreffs und ein offenes Café gehören bislang zum Programm.

Hirschwald ist dankbar für die vielen Helfer. Allein 800 Paten gibt es aktuell in Dresden. Sie werden weiterhin gesucht. Dafür sollten drei Stunden pro Woche und mindestens sechs Monate Zeit zur Verfügung stehen.

„Begleitung in der Integration ist eine längerfristige Sache. Die, die es machen, sind unglaublich wertvoll“, betont Hirschwald. Mehr Infos gibt es hier.

Im Kleinen Haus des Staatsschauspiels organisieren Freiwillige seit über einem Jahr das "Montagscafé" - ein Treffen von Flüchtlingen und Dresdnern.
Im Kleinen Haus des Staatsschauspiels organisieren Freiwillige seit über einem Jahr das "Montagscafé" - ein Treffen von Flüchtlingen und Dresdnern.

ERSTE UNTERKÜNFTE SCHON WIEDER ZU

Die Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaats an der Blasewitzer Straße sollte im Sommer 2016 in Betrieb gehen. Wenige Monate später wurde das Aus beschlossen.
Die Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaats an der Blasewitzer Straße sollte im Sommer 2016 in Betrieb gehen. Wenige Monate später wurde das Aus beschlossen.

Für die Erstaufnahme von Flüchtlingen ist offiziell die Landesdirektion Sachsen zuständig. In Dresden hat sie etliche Erstaufnahmeeinrichtungen betrieben, kurzfristig hochgezogen und auch wieder geschlossen.

Beispiel Blasewitzer/Fetscherstraße: 700 Plätze in Containern wurden hier bis Mitte 2016 bereitgestellt. In Betrieb ging der Standort nicht. Die Stilllegung wurde schon Ende September verkündet. Noch stehen die Container.

Stabiler wird die im Bau befindliche Erstaufnahmeeinrichtung für 700 Asylbewerber an der Stauffenbergallee/Ecke Hammerweg. Das Projekt kostet 37 Millionen Euro.

Fotos: Eric Münch, DPA, Petra Hornig, Andreas Weihs

Greenpeace-Alarm: Die Luft vor Kitas und Schulen ist viel zu schlecht

Neu

Zocker im Paradies: Burger-King-Bestellung per Playstation

Neu

Marokko erschwert auch weiterhin Abschiebungen

Neu

Frau wird aus dem Fitness-Studio geworfen, weil sie das hier anhatte

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.876
Anzeige

Nach Dopingsperre! Heute kehrt Sharapowa auf große Tennisbühne zurück

761

Ist das die frechste Wohnungssuche aller Zeiten?

3.951

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.154
Anzeige

Drei Bullen brechen in Gülleschacht ein, Besitzer steigt hinterher

1.561

Bär beißt Neunjährigem im Zoo den Arm ab und frisst ihn!

5.371

Räuber bedroht Kassiererin mit Brecheisen und Messer, dann greift ein Kunde ein...

4.479

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.143
Anzeige

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

2.995

Seit zwei Jahren verschwunden! Wo ist nur die kleine Inga?

3.673

Clean eating: Was ist das eigentlich?

1.918
Anzeige

Gleitschirmflieger aus Deutschland im Elsass verschollen

1.286

Geisterfahrer in Rettungsgasse: Polizei sucht weiter Zeugen

3.046

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.215
Anzeige

Buh-Rufe gegen Trump-Tochter sind Aufreger in US-Medien

3.916

Für Polizei und Randalierer: 1. Mai in Berlin wird Testlauf für G20-Gipfel in Hamburg

177

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

Schulmassaker vor 15 Jahren: Gedenken an die Toten

1.410

Deshalb ist der Terrorverdächtige aus Sachsen noch nicht abgeschoben

4.155

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.916
Anzeige

Krass! Supermodel Cara Delevingne schockt mit Glatzen-Pics

1.444

Vater will zu Baby ins Krankenhaus und bekommt diese besondere Rechnung!

8.210

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.393
Anzeige

PlayStation-Aktion sorgt schon vor dem Start für Riesen-Shitstorm

10.705

Grüne wollen Frauen das "Pinkeln im Stehen" beibringen

7.812

Einreise verweigert: Sexy Ex-Knacki darf nicht ins Land

3.447

Serena Williams wehrt sich gegen rassistischen Kommentar

3.744

Zweieinhalb Jahre Knast nach Messer-Angriff auf Polizist

438

Sehen wir hier ihr Baby-Bäuchlein? Die Fürstin ist zurück!

12.589

Bürgermeister nennt Politiker und Journalisten "Hetzer"

2.535

Kaum zu glauben! Ist diese Schönheit wirklich Mr. Beans Tochter?

7.699

Grauenvoll! Mann findet menschlichen Torso beim Gassigehen

7.183

Neues Traumpaar? Das läuft zwischen Vanessa Mai und GZSZ-Jörn!

7.129

Israel: Treffen Gabriel - Netanjahu geplatzt

1.703

37 entsetzliche Stunden: Trio soll Mann massiv gequält haben

2.722

Wissenschaftler entsetzt: Europa von Riesen-Tsunami bedroht

36.517

Beweist dieses Foto, dass Sarah Lombardi schon bei ihrem Neuen wohnt?

5.681

Vor der Tat onanierte U-Bahn-Treter öffentlich vor Frauen

5.182

Rückzieher? Donald Trump verzichtet auf Geld für Mauerbau

2.196

Im Krankenhaus! 29-Jähriger missbraucht schlafendes Mädchen (15)

45.563

"Abscheulich": Schulz verurteilt AfD-Aufruf zu Kirchenaustritt

3.059

Radprofi Offredo offenbar bei Trainingsfahrt brutal attackiert

5.709

Verbrannte Leiche: Tod bleibt mysteriös

2.366

Indizien weisen auf Mordversuch hin: 43-Jähriger in U-Haft

3.158

Unglaublich, wo dieser Typ sein Bier trinkt

4.916

Weil er sich verletzte: Ex-Profifußballer jetzt Star in Schwulenpornos

6.501

Lastwagen rast in Stauende und geht in Flammen auf

3.726

Bus kracht beim Überholen mit Lkw zusammen: 24 Tote!

4.029

Verräterisches Foto! Mit wem planscht Cathy Lugner denn da?

5.599

Senat stellt nochmal klar: Tegel hat keine Zukunft

365

Bierstechen 2.0? So knallen sich zwei Biker das Bier in den Kopf

1.762