Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer gefasst!

Top

Nicht nur Linda! Drei weitere deutsche IS-Kämpferinnen festgenommen

Top

Direkt vor einer Grundschule: Mann schneidet sich Penis ab

15.160

Trump hält Rede, doch etwas an dieser Szene lenkt alle ab

7.335
5.367

Ein Jahr nach der Flüchtlingskrise: So läuft die Asylhilfe in Dresden

Riesenaufregung vor über einem Jahr! Doch wie sieht es aktuell aus mit Flüchtlingsstrom und der damit verbundenen Hilfe in Dresden aus?

Von Dominik Brüggemann

Ehrenamtskoordinator Clemens Hirschwald (53, li.) im Gespräch mit TAG24-Reporter Dominik Brüggemann.
Ehrenamtskoordinator Clemens Hirschwald (53, li.) im Gespräch mit TAG24-Reporter Dominik Brüggemann.

Dresden - Rund ein Jahr nach dem großen Flüchtlingsstrom sind die Dresdner Notunterkünfte längst geschlossen, Krisenstäbe aufgelöst.

Während 2015 insgesamt 4178 Flüchtlinge in Dresden untergebracht wurden, kamen im Jahr 2016 nur noch 1839 nach Dresden. Sie stammen hauptsächlich aus Syrien (546), Afghanistan (352) und dem Irak (175). Was bleibt, ist die große Herausforderung der Integration.

Viele Dresdner helfen dabei ehrenamtlich. Clemens Hirschwald (53), Ehrenamtskoordinator der Stadt, hilft den Helfern bei der Arbeit.

Nach einem Jahr im Amt stellt er fest: „Es gab zunächst eine große Euphorie, viele wollten irgendwie helfen. Es gab gute Aktionen, aber auch nur gut gemeinten Aktionismus.“ Inzwischen habe sich die Anzahl der damals 5000 Helfer etwa halbiert.

2015 nahm Dresden 4178 Flüchtlinge auf, reagierte mit provisorischen Unterbringungsmöglichkeiten. Das DRK unterstützte die schnelle Versorgung.
2015 nahm Dresden 4178 Flüchtlinge auf, reagierte mit provisorischen Unterbringungsmöglichkeiten. Das DRK unterstützte die schnelle Versorgung.

Beispiel Wohnungssuche: Anerkannte Flüchtlinge stoßen häufig auf Ablehnung.

„Wir haben eigentlich nur die Vonovia, die an neu zugewanderte Migranten vermietet. Bei vielen anderen haben wir zum großen Teil leider negative Erfahrungen gemacht“, berichtet Hirschwald. Ein ausländischer Akzent am Telefon schrecke bereits viele Vermieter ab.

Die Initiative „Deutschkurse, Asyl, Migration, Flucht“ hilft bei dem Problem und gibt stadtweit Sprachkurse. Die Initiative wurde dafür mit dem „Deutschen Engagementpreis 2015“ ausgezeichnet.

Auch im „Montagscafé“ im Kleinen Haus des Schauspielhauses treffen sich Flüchtlinge und Dresdner seit über einem Jahr. Die aktuelle Projektkoordinatorin Wanja Saatkamp (41) sagt: „Uns ist wichtig, dass die Geflüchteten gemeinsam mit Dresdnern Zeit verbringen.“ Inzwischen steht hier die Interaktion im Vordergrund, unabhängig von der Herkunft der Leute. Theater spielen, Frauentreffs und ein offenes Café gehören bislang zum Programm.

Hirschwald ist dankbar für die vielen Helfer. Allein 800 Paten gibt es aktuell in Dresden. Sie werden weiterhin gesucht. Dafür sollten drei Stunden pro Woche und mindestens sechs Monate Zeit zur Verfügung stehen.

„Begleitung in der Integration ist eine längerfristige Sache. Die, die es machen, sind unglaublich wertvoll“, betont Hirschwald. Mehr Infos gibt es hier.

Im Kleinen Haus des Staatsschauspiels organisieren Freiwillige seit über einem Jahr das "Montagscafé" - ein Treffen von Flüchtlingen und Dresdnern.
Im Kleinen Haus des Staatsschauspiels organisieren Freiwillige seit über einem Jahr das "Montagscafé" - ein Treffen von Flüchtlingen und Dresdnern.

ERSTE UNTERKÜNFTE SCHON WIEDER ZU

Die Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaats an der Blasewitzer Straße sollte im Sommer 2016 in Betrieb gehen. Wenige Monate später wurde das Aus beschlossen.
Die Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaats an der Blasewitzer Straße sollte im Sommer 2016 in Betrieb gehen. Wenige Monate später wurde das Aus beschlossen.

Für die Erstaufnahme von Flüchtlingen ist offiziell die Landesdirektion Sachsen zuständig. In Dresden hat sie etliche Erstaufnahmeeinrichtungen betrieben, kurzfristig hochgezogen und auch wieder geschlossen.

Beispiel Blasewitzer/Fetscherstraße: 700 Plätze in Containern wurden hier bis Mitte 2016 bereitgestellt. In Betrieb ging der Standort nicht. Die Stilllegung wurde schon Ende September verkündet. Noch stehen die Container.

Stabiler wird die im Bau befindliche Erstaufnahmeeinrichtung für 700 Asylbewerber an der Stauffenbergallee/Ecke Hammerweg. Das Projekt kostet 37 Millionen Euro.

Fotos: Eric Münch, DPA, Petra Hornig, Andreas Weihs

Schwuler Fußballer packt aus: DFB sperrte Schiri, weil er Männer liebt

4.254

Dieser Knackpo gehört nicht zu einem Super-Model, sondern zu seiner Mutter

6.045

Tag24 sucht genau Dich!

33.035
Anzeige

Fahrgast brüllt "Sieg Heil" in ICE und sorgt dann für komplettes Chaos

4.656

Unzumutbar! Tierschützer wollen Droyßiger Bären befreien

2.151

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.144
Anzeige

Tote Autofahrerin fotografiert: Diese Strafe droht den Gaffern nun

6.406

Polizei bricht Wohnung nach seltsamen Geräuschen auf und erlebt eine Überraschung

3.627

Frau zockt Seniorin mit Blusen-Trick ab

1.624

Endlich 18! Geburtstagsparty mit 150 Gästen läuft aus dem Ruder, Polizei rückt an

2.244

Im großen Bachelorette-Finale: Schaltet Niklas die anderen mit dieser Aktion aus?

5.466

"Meine Lieblingsfarbe ist Hitler": Tasche löst Shitstorm im Netz aus

6.655

Haftstrafe: Er konnte das Kokain nicht bei sich behalten

273

Schüsse bei Rapper Can Bera: Spezialkräfte stürmen Parkhaus

3.163

Kran kippt auf Fahrbahn! A3 stundenlang gesperrt

2.314

Die Türkei fordert Auslieferung von acht Personen

318

Dreiste Trickdiebe gefasst: Wem gehört dieser Schmuck?

137

Er war sofort tot! Betonklotz begräbt Bauarbeiter

5.358

Auch Deutsche unter den Opfern! Schiff kentert in Urlaubs-Paradies

7.522

Diese Box sorgte für großen Aufruhr am Hauptbahnhof

3.088

Lkw-Fahrer fährt Frau tot: Sein Sohn (13) musste alles mit ansehen

12.757

Wegen Cybermobbing? Umstrittene Jägerin nimmt sich das Leben

11.962

FC Bayern sicher: RB Leipzig wird erneut Hauptkonkurrent sein

1.547

Frau stirbt, weil ihre Katze von einer Zecke gebissen wurde

7.301

Traurige Bilanz für Leipziger Autofahrer: Vize-Meister im Rasen!

692

Vom Bagger überrollt! Mann stirbt, weil Anhänger nicht gesichert war

2.869

Störendes Wespennest: Frau fackelt kompletten Balkon ab

1.837

Vierjähriger versteckt sich und löst Polizeieinsatz aus

1.040

Heftiger Frontalcrash! Feuerwehr kommt nicht zu Verletzten durch

10.513

Temposünderin legt es drauf an und gibt weiter Gas

331

Jugendliche baut Unfall und filmt, wie ihre 14-jährige Schwester stirbt

5.692

Nach Tod von Linkin Park-Sänger Chester: Notruf-Aufnahme aufgetaucht

14.134

Vater würgt seine nackte Tochter und filmt es

7.549

Dafür sollen Dozenten in Hessen jetzt 150.000 Euro bekommen

135

Eklat: Türkische Medien finden Merkel schlimmer als Hitler

3.142

Unwetterwarnung: Regenfluten und Erdrutsche in Hessen drohen

349

Mann schubst 18-jährige vor einfahrenden Zug und flüchtet

6.944
Update

Fällt jetzt endlich die Entscheidung um die Galopp-Rennbahn?

130

Schweinelaster landet im Graben - Feuerwehr kämpft um Tierleben

1.704

Bekannte Autorin stirbt, weil sie zwei Kinder retten wollte

6.799

Erdogan wirft Bundesregierung Spionage in der Türkei vor

1.137

Eltern geben Baby am Tag der Geburt Heroin: Der Grund macht fassungslos

16.049

Neue Pläne für die Zeil: Fluch oder Segen?

135

Wer zeigt uns denn hier ein paar süße Früchtchen?

5.789

So viele deutsche Jugendliche kämpfen für Islamischen Staat

3.028

So populistisch sind die deutschen Wähler wirklich!

1.850

Mann sticht auf 58-Jährigen ein und ruft selbst die Polizei

1.141

Schock im Zirkus: Luft-Akrobatin stürzt mehrere Meter in die Tiefe

3.971

NSU-Plädoyers verzögern sich weiter: Gericht lehnt Anträge ab

1.031

Junge Mutter verletzt sich bei Sex-Spiel, einen Tag später ist sie tot!

28.335

Nach Brutalo-Foul: Diego Demme meldet sich vom Krankenbett

3.034

Was geht da bei Céline Dion und ihrem Tänzer in Berlin?

2.062

Angreifer werfen Molotowcocktails auf Polizeistation

499

Unfall und Motoröl sorgen auf A44 für Vollsperrung

287

Neues Urteil zur Abzocke mit TAN-SMS: Wann Ihr zahlen müsst und wann nicht

1.990