Gewaltige Explosion und Flammen-Inferno in Wohnblock: Vier Verletzte!

Top

Buch streut grauenhafte Gerüchte! Wurden Jungen im Vatikan zum Oralsex gezwungen?

Top

Die ganz ganz große Liebe: Natalia und ihr Yotta schweben auf Wolke 7

Neu

Sängerin wird verhaftet, weil sie verfüherisch Banane lutscht

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

81.152
Anzeige
5.848

Ein Jahr nach der Flüchtlingskrise: So läuft die Asylhilfe in Dresden

Riesenaufregung vor über einem Jahr! Doch wie sieht es aktuell aus mit Flüchtlingsstrom und der damit verbundenen Hilfe in Dresden aus?

Von Dominik Brüggemann

Ehrenamtskoordinator Clemens Hirschwald (53, li.) im Gespräch mit TAG24-Reporter Dominik Brüggemann.
Ehrenamtskoordinator Clemens Hirschwald (53, li.) im Gespräch mit TAG24-Reporter Dominik Brüggemann.

Dresden - Rund ein Jahr nach dem großen Flüchtlingsstrom sind die Dresdner Notunterkünfte längst geschlossen, Krisenstäbe aufgelöst.

Während 2015 insgesamt 4178 Flüchtlinge in Dresden untergebracht wurden, kamen im Jahr 2016 nur noch 1839 nach Dresden. Sie stammen hauptsächlich aus Syrien (546), Afghanistan (352) und dem Irak (175). Was bleibt, ist die große Herausforderung der Integration.

Viele Dresdner helfen dabei ehrenamtlich. Clemens Hirschwald (53), Ehrenamtskoordinator der Stadt, hilft den Helfern bei der Arbeit.

Nach einem Jahr im Amt stellt er fest: „Es gab zunächst eine große Euphorie, viele wollten irgendwie helfen. Es gab gute Aktionen, aber auch nur gut gemeinten Aktionismus.“ Inzwischen habe sich die Anzahl der damals 5000 Helfer etwa halbiert.

2015 nahm Dresden 4178 Flüchtlinge auf, reagierte mit provisorischen Unterbringungsmöglichkeiten. Das DRK unterstützte die schnelle Versorgung.
2015 nahm Dresden 4178 Flüchtlinge auf, reagierte mit provisorischen Unterbringungsmöglichkeiten. Das DRK unterstützte die schnelle Versorgung.

Beispiel Wohnungssuche: Anerkannte Flüchtlinge stoßen häufig auf Ablehnung.

„Wir haben eigentlich nur die Vonovia, die an neu zugewanderte Migranten vermietet. Bei vielen anderen haben wir zum großen Teil leider negative Erfahrungen gemacht“, berichtet Hirschwald. Ein ausländischer Akzent am Telefon schrecke bereits viele Vermieter ab.

Die Initiative „Deutschkurse, Asyl, Migration, Flucht“ hilft bei dem Problem und gibt stadtweit Sprachkurse. Die Initiative wurde dafür mit dem „Deutschen Engagementpreis 2015“ ausgezeichnet.

Auch im „Montagscafé“ im Kleinen Haus des Schauspielhauses treffen sich Flüchtlinge und Dresdner seit über einem Jahr. Die aktuelle Projektkoordinatorin Wanja Saatkamp (41) sagt: „Uns ist wichtig, dass die Geflüchteten gemeinsam mit Dresdnern Zeit verbringen.“ Inzwischen steht hier die Interaktion im Vordergrund, unabhängig von der Herkunft der Leute. Theater spielen, Frauentreffs und ein offenes Café gehören bislang zum Programm.

Hirschwald ist dankbar für die vielen Helfer. Allein 800 Paten gibt es aktuell in Dresden. Sie werden weiterhin gesucht. Dafür sollten drei Stunden pro Woche und mindestens sechs Monate Zeit zur Verfügung stehen.

„Begleitung in der Integration ist eine längerfristige Sache. Die, die es machen, sind unglaublich wertvoll“, betont Hirschwald. Mehr Infos gibt es hier.

Im Kleinen Haus des Staatsschauspiels organisieren Freiwillige seit über einem Jahr das "Montagscafé" - ein Treffen von Flüchtlingen und Dresdnern.
Im Kleinen Haus des Staatsschauspiels organisieren Freiwillige seit über einem Jahr das "Montagscafé" - ein Treffen von Flüchtlingen und Dresdnern.

ERSTE UNTERKÜNFTE SCHON WIEDER ZU

Die Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaats an der Blasewitzer Straße sollte im Sommer 2016 in Betrieb gehen. Wenige Monate später wurde das Aus beschlossen.
Die Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaats an der Blasewitzer Straße sollte im Sommer 2016 in Betrieb gehen. Wenige Monate später wurde das Aus beschlossen.

Für die Erstaufnahme von Flüchtlingen ist offiziell die Landesdirektion Sachsen zuständig. In Dresden hat sie etliche Erstaufnahmeeinrichtungen betrieben, kurzfristig hochgezogen und auch wieder geschlossen.

Beispiel Blasewitzer/Fetscherstraße: 700 Plätze in Containern wurden hier bis Mitte 2016 bereitgestellt. In Betrieb ging der Standort nicht. Die Stilllegung wurde schon Ende September verkündet. Noch stehen die Container.

Stabiler wird die im Bau befindliche Erstaufnahmeeinrichtung für 700 Asylbewerber an der Stauffenbergallee/Ecke Hammerweg. Das Projekt kostet 37 Millionen Euro.

Fotos: Eric Münch, DPA, Petra Hornig, Andreas Weihs

Hier wird U-Bahn-Schläger von der Polizei ruhig gestellt

Neu

Svenja starb bei der Loveparade: Ihr Vater kämpft für sie

Neu

Schwerer Frontalcrash: Geschockter Fahrer flieht von der Unfallstelle

Neu

Rätselhaftes Symbol auf dem Smartphone macht alle verrückt

Neu

16-jährige Artistin stürzt mehrere Meter in die Tiefe

Neu

19 Tote und acht Verletzte bei schrecklichem Wohnhausbrand

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

84.499
Anzeige

Nach elf Jahren gibt es "nur" noch 30 Risiken auf Pannen-BER

Neu

Verloren gegangener Junge erkennt seine Familie auf Fotos

Neu

Mann kann einfach nicht fassen, was er da in seinem Wasserglas findet

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.086
Anzeige

Erstickungstod! So gefährlich kann der Besuch in einer Shisha-Bar werden

Neu

Riesiger Christbaum löst Polizei-Einsatz aus

Neu

"Kranke Welt"! Bachelorette-Star ist Katja Krasavice ein Dorn im Auge

Neu

Gefühlt minus 15 Grad! Der Brocken friert ein

Neu

Darum entschied sich Sports-Kanone Leo für die Amputation seines Beines

Neu

Studenten der Uni Leipzig fordern: Hetz-Professor muss gehen!

Neu

Radfahrer tödlich verunglückt: Zwei Autos überfahren 38-Jährigen

4.541

Massencrash mit Rettungsdienst: Mehrere Verletzte

4.416

Trick der Pharma-Industrie? Millionen Menschen über Nacht erkrankt

9.070

So kreativ demonstrierten Atomwaffen-Gegner auf Berlins Straßen

134

Zehnjähriges Kind ruft Polizei: Mutter erstochen im Flur gefunden

17.506

Fiese Eiterbeulen an künstlichen Fingernägeln

4.875

Obenauf! Anastacia besteigt höchsten Kirchturm der Welt

1.491

Nachts um drei: Verfolgungsjagd endet mit Schuss und ordentlich Blechschaden

2.707

"Tatort"-Legende Justus Pankau ist tot

1.323

So viel Spinnen isst du wirklich im Schlaf

11.402

Video: Dieser Löwe wartet hier nur noch auf seinen Tod

6.771

Geht die Welt morgen unter? Frau entdeckt mysteriöse Spuren am Himmel

24.296

Rentnerin checkt erst nach einer Woche, dass sie den Rekord-Jackpot geknackt hat

2.381

Affäre mit Brad Pitt? Kate Hudson packt aus

6.952

Macht Baby GZSZ-Jörns Hanna Weig einen Strich durch die Brautkleid-Suche?

2.389

Schwangere macht Fotos mit 20.000 Bienen, dann stirbt ihr Baby

26.709

Shitstorm gegen Sara Kulka: "Sperr' Dich mit Deinen Kindern zu Hause ein!"

4.084

Verkehrskontrolle: Polizist fürchtet um sein Leben und schießt

5.835

Tragisches Schicksal: Vor 28 Jahren hörte dieser Mann auf zu wachsen

2.373

20-Jähriger verliert bei Horror-Crash sein Leben

17.565

Jana Ina schwer enttäuscht! Hier rechnet sie mit den Männern ab

12.187

Armut in Deutschland ist für viele ein großes Problem

1.356

Nur drei Wochen nach seinem Bruder! Nächster Star von AC/DC ist tot

9.299

Betrunkener wählte 300 mal den Notruf, um zu quatschen

817

Nach dem Aus: Trinkt Thüringens Präsident jetzt nur noch Vita Cola?

1.695

Polizei gnadenlos! Fußball-Ultras müssen Führerschein abgeben

4.932

Tattoos ohne Ende: Das ist Gina-Lisas neuester Körperschmuck

1.918

Junge will im Fluss schwimmen und wird von Krokodil getötet

2.377

"Adam sucht Eva": Bastian Yotta und Natalia Osada sind ein Paar

13.225

Mehr als die Hälfte der Asyl-Sporthallen können nicht genutzt werden

2.924

15-Jährige brechen in Schule ein, aber nicht zum Lernen!

1.123

Wer kann einsamen Opa seinen Herzenswunsch erfüllen?

5.199

Rohe Eier und Böller als Wurfgeschosse: Warum eine 16-Jährige plötzlich ausrastete

1.310

Drama in Macao: Motorrad-Pilot stirbt nach Unfall auf der Rennpiste

4.882

Horror-Modeschau gegen Pelz: So protestieren Halbnackte gegen Breuninger

2.188

Tödliches Überholmanöver: Traktor mit zwei Anhängern überfährt Radfahrer

25.149

Aus Mitleid! Fußball-Schiri bricht Partie beim 25:1 ab

5.523