Update: WhatsApp macht das Fotos schicken einfacher

TOP

Rettungs-Hubschrauber stürzt in italienischer Erdbeben-Region ab

NEU

Hochzeitsgerüchte: Ist Cristiano Ronaldo bald unter der Haube?

NEU

Zum 63. Geburtstag: Promis gratulieren Event-Größe Peter Degner

NEU

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.167
Anzeige
4.366

In Sachsens Großunternehmen arbeiten fast keine Flüchtlinge

In Mitteldeutschland beschäftigen die zehn umsatzstärksten Unternehmen Flüchtlinge.
DVB-Geschäftsführer Lars Seiffert. Sein Unternehmen beschäftigt elf Flüchtlinge.
DVB-Geschäftsführer Lars Seiffert. Sein Unternehmen beschäftigt elf Flüchtlinge.

Dresden - 37 Milliarden Umsatz machen die zehn größten Unternehmen in Mitteldeutschland. Die Zahl der Flüchtlinge, die in diesen Unternehmen arbeiten ist aber ernüchternd: Es sind gerade mal zwölf! 

Wie der MDR berichtet sind allein bei den Technischen Werken Dresden schon elf als Ein-Euro-Jobber angestellt. Die Firmengruppe kümmert sich um den Nahverkehr, das Stromnetz und die Stadtreinigung.

Laut dem Geschäftsführer Lars Seiffert sind es elf junge Männer, die in Dresden im mobilen Begleitservice der Firma unterwegs sind. Sie holen alte Leute ab, damit diese unsere Verkehrsmittel in Dresden nutzen können. Die Flüchtlinge tragen die Dienstkleidung der Dresdner Verkehrsbetriebe und machen laut Seiffert "einen ganz tollen Job".

Die Technischen Werke Dresden sind damit Vorreiter, auch wenn es sich um Ein-Euro-Jobs handelt.

Nur einige hundert der 13.600 arbeitslosen Flüchtlinge in Mitteldeutschland wurden bislang vermittelt.
Nur einige hundert der 13.600 arbeitslosen Flüchtlinge in Mitteldeutschland wurden bislang vermittelt.

Nach MDR-Recherchen engagieren sich andere Großunternehmen gar nicht. So meldet zum Beispiel die Verbundnetz Gas AG in Leipzig keine Flüchtlinge, die Total Raffinerie in Leuna auch nicht. Auf Platz drei beim Umsatz steht Volkswagen Sachsen - dort stehe das Thema derzeit nicht auf der Agenda.

Laut eines Sprechers der Arbeitsagentur Sachsen-Anhalt-Thüringen täten sich viele Firmen schwer. Haupthinderungsgrund sei die fehlende formelle Ausbildung und Sprachkompetenz. Wer kein Deutsch spricht, ist schwerer vermittelbar und 60 Prozent der Flüchtlinge hätten keine Ausbildung, wie sie in Deutschland üblich ist.

Aktuell sind 13.600 Flüchtlinge, darunter überwiegend Syrer, in Mitteldeutschland arbeitslos gemeldet. Nur einige hundert konnten bislang an Kliniken, in Hotels, Restaurants oder auf Baustellen vermittelt werden.

Nur noch eins der zehn umsatzstärksten Unternehmen Mitteldeutschlands beschäftigt einen Flüchtling: Die Mitnetz Strom in Halle. Er arbeitet dort als Praktikant. 

Fotos: Christian Suhrbier

Nix mehr Last Minute: Malle ist jetzt schon ausgebucht

NEU

Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen AfD-Richter aus Dresden

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

14.698
Anzeige

Feuer auf Schiff: Deutsche Urlauber springen von Bord

NEU

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

NEU

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

NEU

Darum attackieren Berliner Taxi-Fahrer Grünen-Chef Özdemir

NEU

Mit 47! Dschungel-Kandidat Jens Büchner wird Opa

NEU

Joanna Krupa überrascht mit Nacktbild im Bad

NEU

Hoher Besuch im Februar: Holländisches Königspaar macht auch in Leipzig Halt

261

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

384

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

1.204

Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

4.765

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

5.420

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

583

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

1.490

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

1.185

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

4.219

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

3.548

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

131

Ist das die coolste Feuerwehr der Welt?

1.624

Twitter-Panne: Polizei landet unfreiwillig Hit im Netz

4.770

Während der Sendung: Kandidat packt verrücktes Familiengeheimnis aus

11.239

Gegen Gewalt von Männern! Neuer Info-Flyer für geflüchtete Frauen

2.914

Riesiger Seelöwe macht Nickerchen auf Autodach

2.179

Zug stößt mit Lkw zusammen: Mehrere Verletzte

3.659

BKA warnt vor möglichen Terror-Anschlägen mit Chemikalien

4.825

Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

3.583

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

4.834

Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

5.900

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

4.029

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

3.682

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

17.412

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

3.379

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

10.045

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

7.966

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

3.005

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

3.024

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

11.631

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

4.402

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

13.340

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.794

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

9.649