Nackt-Alarm bei GNTM: Die Models lassen die Hüllen fallen

Neu

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

Neu

Muslima weigert sich, Männer zu waschen - Kündigung!

7.534

Chrissy Teigen lässt ihre Brüste sprechen

2.750

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

4.299
Anzeige
3.267

Verliert Sachsen den "Wettbewerb um die besten Flüchtlinge"?

Dresden - Verliert Sachsen das Rennen um die besten Flüchtlinge für den Arbeitsmarkt? Das befürchtet aktuell zumindest die Integratrionsministerin Petra Köpping (57, SPD).
Integrationsministerin Petra Köpping sieht Sachsen im Wettbewerb um die besten Flüchtlinge im Nachteil.
Integrationsministerin Petra Köpping sieht Sachsen im Wettbewerb um die besten Flüchtlinge im Nachteil.

Mehr Chancen als Risiken: Die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) sieht die Eingliederung von Flüchtlingen als Generationenaufgabe. Allerdings warnt sie auch vor dem Verlust fähiger Menschen für den Arbeitsmarkt!

"Wir haben heute bessere Voraussetzungen als Westdeutschland zu dem Zeitpunkt, als sehr viele Gastarbeiter ins Land kamen." Köpping verwies auf die aktuell niedrige Arbeitslosenquote und die hohen Steuereinnahmen. Vor allem in Ostdeutschland gebe es viele leerstehende Wohnungen und damit auch Spielraum bei der Unterbringung: "Die Schaffung von Ghettos kann man heute vermeiden."

"Es macht keinen Sinn, die Betroffenen alle in einem Stadtteil unterzubringen. Da haben wir in Sachsen gute Voraussetzungen. Wir haben einen Wohnungsbestand, den es in Hamburg oder München nun mal nicht gibt. Das ist ein Vorteil, den der ganze Osten hat", so Köpping

Allerdings sieht sie den Osten in zwei Punkten auch im Nachteil. Die Menschen hier seien noch nicht daran gewöhnt, mit Asylsuchenden zusammenzuleben:

Köpping mit dem Ausländerberauftragten Geert Mackenroth am 7. Dezember in der Erstaufnahmeeinrichtung Nöthnitzer Straße in Dresden.
Köpping mit dem Ausländerberauftragten Geert Mackenroth am 7. Dezember in der Erstaufnahmeeinrichtung Nöthnitzer Straße in Dresden.

"Es gibt Vorurteile und Ängste, die Menschen sind sehr unsicher. Viele würden am liebsten eine Mauer um Deutschland errichten. Viele Ängste sind jedoch unbegründet und diffus. Ich will diese Ängste aber nicht kleinreden", erklärte die Ministerin. Da helfe nur immer wieder Aufklärung.

Viele dieser Menschen könne man noch erreichen. Es gebe aber auch eine Gruppe, an die man nicht mehr herankomme: "Die haben ihre festgelegte Meinung." Problematisch sei, dass auf diese Weise die Gesellschaft gespalten werde.

Einen zweiten Nachteil des Ostens sieht Köpping hinsichtlich des Arbeitsmarktes.

Er sei noch nicht so stabil wie im Westen und könne demzufolge nicht so viele Geflüchtete aufnehmen. Allerdings gebe es zum Beispiel in Sachsen noch viele freie Lehrstellen.

"Natürlich kosten die Flüchtlinge erst einmal Geld. Denn wir müssen Deutschkurse anbieten, die Menschen integrieren und versorgen. Aber wenn sie integriert sind und arbeiten, dann zahlt sich das für unsere Sozialsysteme aus. Dann tragen Geflüchtete dazu bei, diese Systeme zu erhalten." Sie hoffe nicht, dass es wieder solch eine Abwanderung gebe wie Anfang der 1990-er Jahre und Sachsen erneut ausblute.

Köpping beim Start des Wegweiserkurses für Asylbewerber in Dresden.
Köpping beim Start des Wegweiserkurses für Asylbewerber in Dresden.

Köpping hält solche Sorgen für nicht unbegründet. Es bestehe die Gefahr, dass gut integrierte Flüchtlinge Sachsen wieder verlassen, weil es hier so viele Vorbehalte und Anfeindungen gebe:

"Meine Sorge ist, dass wir sie wieder verlieren und nur jene hierbleiben, die länger bei der Eingewöhnung brauchen, weil sie Analphabeten sind oder keine Ausbildung haben. Die werden bleiben, weil sie kaum Möglichkeiten zum Weggehen haben." Köpping rechnet mit einem "Wettbewerb um die besten Flüchtlinge". "Da stehen wir im Moment nicht sonderlich gut da. Wir brauchen diese Menschen aber - für unsere Kommunen und nicht zuletzt für die eigene Rente."

Die Ministerin sieht auch Asylsuchende in der Pflicht. "Menschen, die zu uns kommen, müssen unsere Werte akzeptieren. Es darf nicht passieren, dass hier Parallelgesellschaften entstehen." Das sei eine große Aufgabe und werde auch nicht in jedem Fall gelingen. Durch den Blick auf die Flüchtlinge dürften zudem Verwerfungen der Gesellschaft nicht in den Hintergrund geraten. Als Beleg nannte sie fehlende soziale Gerechtigkeit.

"Es darf nicht passieren, dass Asylsuchende und sozial benachteiligte Deutsche gegeneinander ausgespielt werden." Die Geflüchteten seien aus Not heraus gekommen: "Die meisten, die ich kenne, wollen zurück, wenn der Krieg in ihrem Land aufhört."

Fotos: dpa/Sebastian Kahnert (2); Eric Münch (1)

Der sexy Millionär tanzt wieder - doch etwas macht stutzig

1.889

Ungewöhnlich: Maskierter geht in Latex-Anzug shoppen

2.614

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.574
Anzeige

Ekel-Bilder und Sex-Artikel! Was war auf der Facebook-Seite der Geissens los?

2.571

Deutscher Riese greift in Brasilien Frauen an

3.204

Fans entsetzt wegen Helenes neuer Single

11.004

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

2.712

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

3.313

Es ging eigentlich um "nichts"! Trotzdem SEK-Einsatz

2.009

Ausgebremst! Mann attackiert Frau mit Pfefferspray auf Autobahn

1.706

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.589
Anzeige

Er raste über Einkaufsviertel: Polizei stoppt möglichen Attentäter

2.865

Versuchter Mord! Streit zwischen mehreren Männern eskaliert

1.368

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.339
Anzeige

So gekonnt geht eine Pizza-Kette mit einer unverschämten Bestellung um

5.686

Künstlerin-Mord: SEK überwältigte den falschen Mann

1.964

Mysteriös: Mann klaut Auto seiner Ex und stirbt

6.023

Russischer Politiker auf offener Straße erschossen

7.886

Mager-Alarm! Schlägt Jenny Elvers die Trennung auf den Magen?

4.045

Untreue-Ermittlungen im Fall Wendt gegen Unbekannt eingeleitet

1.216

Bertelsmann-Tochter Sonopress zerrt Rapper Fler vor Gericht

456

Massenvergiftung an Schule! Über 3000 Kinder betroffen

5.360

Shitstorm: AfD-Anhänger lässt sich Parteilogo tätowieren

3.480

Sie hatte Sex mit ihrem Schüler und lacht auf dem Polizei-Foto

7.243

Katja Krasavice verrät ihr heißes Po-Geheimnis

12.808

Hier klaut eine Dreijährige die Kappe von Papst Franziskus

1.401

Paar hat Sex auf Balkon und wird im TV gezeigt

9.977

Vermisstenfall nach 23 Jahren aufgeklärt: Leiche in Holland identifiziert

3.350

Gefundene Wasserleiche ist HSV-Manager Timo Kraus

25.820
Update

Flüchtlingsfamilie kämpft vor Gericht gegen Abschiebung

8.758

Der Bachelor und Clea-Lacy: Ist diese Liebe wirklich echt?

12.735

Panik! Jugendliche lösen mit gespieltem "Attentat" Polizei-Großeinsatz aus

3.274

Sie bekam eine Pizza-Bestellung, die wirklich komisch ist

2.348

Hier brach der Brand im sächsischen Landtag aus

3.728

Mann wird bei Stierkampf brutal aufgespießt

18.552

Familienfehde in Kreuzberg? Schüsse auf offener Straße

3.246

Es war ihr letzter Wunsch! Beyoncé überrascht krebskrankes Mädchen

1.881

Boote treiben brennend auf der Spree

3.065

Weil sie mit Pornos unzufrieden ist, produziert diese Iranerin jetzt eigene

7.422

Größtes Munitionslager der Ukraine in Flammen!

2.744

IS-Terrormiliz beansprucht Londoner Terroranschlag für sich

8.781
Update

Mann in Hannover erschossen: Täter noch auf der Flucht!

3.889

Winterspeck adé: Theresa zeigt, wie man richtig fit für den Frühling wird

2.478

Was für ein Tor! Poldi-Hammer zum Nationalelf-Abschied

5.393

Sie hat das Herz des Bachelors gewonnen

9.052

Terrier von Schnapsflasche erschlagen: So grausam musste Tapsi sterben

6.280

Dschungel-Moderator Daniel Hartwich verkuppelt jetzt Singles bei RTL

1.607

Auf Drogen und ohne Führerschein mit 200 km/h durch Baustelle gerast

6.175

Droht ein riesiger iPhone-Absturz? Hacker wollen 220 Millionen Konten löschen

9.148

Aufgepasst! dm ruft Bio-Babybrei zurück

6.300

Schule evakuiert: 64 Schüler und Lehrer im Krankenhaus

5.205

Penis als Hot-Dog präsentiert? Sportlehrer fliegt raus

5.597

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

758

Schon elf Menschen erkrankt! Diesen Fisch solltet Ihr nicht essen

11.910