Sachsens Unternehmer so zufrieden wie lange nicht

Chemnitz - Volle Bude: Die Auftragsbücher der Handwerksbetriebe sind prall gefüllt. Der Geschäftsklimaindex hat mit 139,5 Punkten einen neuen Rekord erreicht.

HWK-Präsident Frank Wagner (59) präsentierte Freitag den Geschäftsklimaindex.
HWK-Präsident Frank Wagner (59) präsentierte Freitag den Geschäftsklimaindex.  © Kristin Schmidt

"Unsere Unternehmen sind außergewöhnlich gut ins Jahr 2018 gestartet", so Handwerkskammer-Präsident Frank Wagner (59).

Demnach bewerten 92,9 Prozent der Betriebe in der Region ihre aktuelle Geschäftslage als gut. 97 Prozent sehen optimistisch in die Zukunft, erwarten teilweise eine Verbesserung.

Für den Geschäftsklimaindex befragte die HWK 1118 Unternehmen aus Chemnitz, Zwickau, Plauen, Mittelsachsen und dem Erzgebirge. Insgesamt gibt es im Kammerbezirk rund 22.600 Firmen.

Schmalhans ist in den Lohntüten der Handwerker nicht mehr Küchenmeister. "Wir zahlen unseren rund 20 Beschäftigten Tarif und bieten freiwillige Zusatzvergütungen wie Gutscheine oder Betriebsrenten", so Dietmar Borchers (62), Chef der Wetabo GmbH, die unter anderen Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen baut.

Die Löhne im Handwerk, insbesondere auf dem Bau, seien gut, so auch HWK-Präsident Wagner. "Trotzdem finden wir kaum Fachkräfte."

Das Handwerk brummt. Auch Dietmar Borchers (62), geschäftsführernder Gesellschafter der Wetabo GmbH und sein Sohn Norman Borchers haben gut zu tun.
Das Handwerk brummt. Auch Dietmar Borchers (62), geschäftsführernder Gesellschafter der Wetabo GmbH und sein Sohn Norman Borchers haben gut zu tun.  © Kristin Schmidt

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0