Schwere Unfälle bei Starkregen auf A4: Mehrere Fahrzeuge verunglückt

Frankenberg - Bei Starkregen sind am Samstagabend auf der A4 Chemnitz-Dresden in Mittelsachsen vier Fahrzeuge verunglückt.

Bei Starkregen sind am Samstagabend auf der A4 Chemnitz-Dresden in Mittelsachsen vier Fahrzeuge verunglückt.
Bei Starkregen sind am Samstagabend auf der A4 Chemnitz-Dresden in Mittelsachsen vier Fahrzeuge verunglückt.  © Frank Rumpenhorst/dpa

Dabei wurden nach Angaben der Chemnitzer Polizei vom Sonntag zwei Menschen leicht verletzt, es entstanden rund 42.000 Euro Schaden.

Gegen 19.10 Uhr kam ein Audi von der Fahrbahn ab und krachte in die Mittelleitplanke. Fahrer und Insassen blieben unverletzt.

In Richtung Erfurt war gegen 19.45 Uhr ein 22-jähriger BMW-Fahrer unterwegs, die die Kontrolle über den Wagen verlor, durch den Graben fuhr und gegen einen Wegweiser krachte. Der junge Mann blieb unverletzt, zwei Insassen wurden leicht verletzt.

In Richtung Dresden kam es gegen 20.15 Uhr zu einem weiteren Crash. Ein 45-Jähriger geriet mit seinem Porsche kurz vor der Anschlussstelle Frankenberg ins Schleudern, kollidierte mit einem Transporter und krachte dann gegen die Leitplanke. Verletzt wurde niemand.

Vor allem über dem Vogtland und dem Westerzgebirge entluden sich Gewitter, die mit 35 Liter pro Quadratmeter pro Stunde nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) Leipzig auch Unwetterniveau hatten.

In Großweitzschen (Mittelsachsen) fielen nach Blitzeinschlag Dachziegel von einem Haus. Laut DWD sind östlich der Elbe weitere Unwetter nicht auszuschließen, sonst beruhige sich die Lage.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0