Dieser Schilder-Irrsinn bringt Autofahrer zur Verzweiflung

Frankenberg - Wo genau geht's denn hier weiter? Ein wirres Umleitungsschild an der Altenhainer Straße in Frankenberg bringt Autofahrer zur Verzweiflung - so sehr, dass sich die Frankenberger ihre eigenen Schleichwege schaffen.

Eigentlich ist der Frankenberger Lidl-Parkplatz auf einer Seite gesperrt. Einige Autofahrer interessiert das nicht. Sie nutzen den Parkplatz weiterhin als Schleichweg.
Eigentlich ist der Frankenberger Lidl-Parkplatz auf einer Seite gesperrt. Einige Autofahrer interessiert das nicht. Sie nutzen den Parkplatz weiterhin als Schleichweg.  © Klaus Jedlicka

"Für Ortsfremde ist das Leitsystem kaum nachvollziehbar", sagt Anwohner Sven Uhlemann (47). Schilder an der viel befahrenen B 169 zeigen Verbote sowohl für Links- als auch für Rechtsabbieger - und Geradeausfahren ist auch tabu!

Anwohner Uhlemann: "Für uns ist das kein Problem." Ortskundige kürzen seitdem am liebsten über den Lidl-Parkplatz an der benachbarten Chemnitzer Straße ab. Das hat Folgen: Obwohl der Parkplatz an einer Seite gesperrt wurde, nutzen ihn Autofahrer nach wie vor als Durchfahrt. Grund: Die Vollsperrung der B 169 sorgt für weite Wege.

"Tagelang wurde unser Parkplatz als Abkürzung genutzt. Das ging bis in die Nacht hinein. Darunter waren auch tonnenschwere Laster", sagt eine Lidl-Mitarbeiterin. Seit Mittwochfrüh ist die Durchfahrt gesperrt. Dennoch beobachtete TAG24, wie Autofahrer die Sperrung öffneten und trotzig weiter über den Parkplatz fuhren. Bewohner der Chemnitzer Straße sind genervt. "Bis 22 Uhr und darüber hinaus werden wir durch Lärm belästigt", erzählt Birgit Moll (61). Sie wohnt direkt am Lidl-Parkplatz.

Frankenbergs Bürgermeister verteidigt die vielen Baustellen, die ein Jahr vor der Landesgartenschau vonnöten seien. "Zehn Tage kann man das als Bürger schon mal aushalten. Die Arbeitssicherheit der Baufirmen geht vor, deswegen die Vollsperrung", so Thomas Firmenich (63, CDU).

Schon Samstag soll die Bundesstraße wieder befahrbar sein - dann wird Deutschlands wohl wirrstes Verkehrsschild wieder weichen.

Verkehrs-Wirrwarr auf der Altenhainer Straße: Auch Redakteur Stefan Graf (27) weiß auf Anhieb nicht, wo es hier weitergeht.
Verkehrs-Wirrwarr auf der Altenhainer Straße: Auch Redakteur Stefan Graf (27) weiß auf Anhieb nicht, wo es hier weitergeht.  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0