Mitten im Naherholungsgebiet: Weltkriegsmunition gefunden

Freiberg - Im gesperrten Naherholungsgebiet Großer Teich in Freiberg ist am Donnerstag erneut Munition aus dem Zweiten Weltkrieg durch Explosion vernichtet worden.

Wie das Polizeiverwaltungsamt mitteilte, wurden zwei Panzersprenggranaten, zwei Sprenggranaten und eine Zündladung mit Zünder kontrolliert gesprengt. (Symbolbild)
Wie das Polizeiverwaltungsamt mitteilte, wurden zwei Panzersprenggranaten, zwei Sprenggranaten und eine Zündladung mit Zünder kontrolliert gesprengt. (Symbolbild)  © DPA

Wie das Polizeiverwaltungsamt mitteilte, wurden zwei Panzersprenggranaten, zwei Sprenggranaten und eine Zündladung mit Zünder kontrolliert gesprengt. Die Kampfmittel seien nicht mehr transportfähig gewesen.

Das Areal Großer Teich war nach Einzelfunden alter Munition im Jahr 2017 gesperrt worden und wird seit diesem Frühjahr systematisch nach Kampfmitteln abgesucht. Dazu war auch das Wasser aus dem Teich abgelassen worden. Bereits im April war Weltkriegsmunition in dem Areal gesprengt worden.

Die Suche nach alten Blindgängern solle auch in den Wintermonaten fortgesetzt werden, wenn das Wetter es zulasse, teilte das Polizeiverwaltungsamt mit.

Mehrere Granaten wurden im gesperrten Naherholungsgebiet Großer Teich in Freiberg gefunden. (Symbolbild)
Mehrere Granaten wurden im gesperrten Naherholungsgebiet Großer Teich in Freiberg gefunden. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0