Rasen furztrocken! CFC schimpft über Platzverhältnisse

Chemnitz - Sachsen ächzt unter der Dürre. Tagelang prasselte die Sonne unnachgiebig auf die Erde. Landwirte, Förster oder Gärtner sind besonders Leidtragende der extremen Witterung. Doch auch beim CFC drückt der Schuh.

Das Ambiente mit Blick aufs Marathon-Tor im Thälmann-Sportforum ist hervorragend. Die Kicker hätten aber lieber kein so schönen Ausblick, dafür einen herrlichen Rasen.
Das Ambiente mit Blick aufs Marathon-Tor im Thälmann-Sportforum ist hervorragend. Die Kicker hätten aber lieber kein so schönen Ausblick, dafür einen herrlichen Rasen.  © Peter Zschage

Die Trainingsplätze im Sportforum sind knochentrocken und hart wie Beton. So etwas geht notgedrungen an die Substanz. Daniel Frahn plagt sich seit Mittwoch mit Problemen an der Patellasehne im Kniegelenk ab.

Der Torjäger verpasste damit den ersten Härtetest gegen Union Berlin (1:3; TAG24 berichtete). Ein Einsatz gegen Dynamo Dresden (Sonntag 16 Uhr) ist fraglich.

CFC-Coach David Bergner zeigt sich über die derzeitigen Rahmenbedingungen besorgt und hofft auf baldige Besserung.

„Das sind nicht die Trainingsverhältnisse, die wir kennen. Vielleicht sollte einfach mal der Wasserhahn aufgedreht werden, damit der Platz nicht verbrennt“, rät der 44-jährige Fußball-Lehrer.

Zuständig für die Platzpflege ist das Sportamt der Stadt Chemnitz.

Im Rathaus zeigt man sich auf TAG24-Nachfrage von der Kritik der Himmelblauen überrascht. "Die betroffenen Trainingsplätze werden regelmäßig gewässert. Wir befinden uns dazu auch in enger Abstimmung mit dem Verein“, verdeutlicht Stadtsprecher Tommy van Doorn.

Extreme Witterungsverhältnisse erfordern aber nun einmal extreme Maßnahmen... "Aufgrund der letzten Tage wurde die Bewässerung noch einmal verstärkt", berichtet van Doorn.

CFC-Trainer David Bergner zeigt es: Der Rasen auf dem Trainingsplatz ist trocken, verdammt trocken. Das gefällt ihm nicht.
CFC-Trainer David Bergner zeigt es: Der Rasen auf dem Trainingsplatz ist trocken, verdammt trocken. Das gefällt ihm nicht.  © Peter Zschage

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0