Vier Versuche, viermal abgeblitzt: Sachsens Senioren lassen Enkeltrickser alt aussehen

Sachsen - Die Enkeltrickser haben wieder Telefonbücher gewälzt und versucht, alte Menschen um ihr Erspartes zu bringen.

Viele Senioren sind vorsichtig geworden, wenn der vermeintliche Enkel sie um tausende Euro anpumpen will.
Viele Senioren sind vorsichtig geworden, wenn der vermeintliche Enkel sie um tausende Euro anpumpen will.  © 123rf.com/daisydaisy

Doch Sachsens Senioren sind auf der Hut! Sie fielen nicht auf die Ganoven herein. In Großenhain wurde eine 78-Jährige von ihrem "Enkel" um 15.000 Euro angepumpt. Doch Omi rief dann doch lieber noch einmal den echten Enkel an, so dass sie schadlos davon kam.

In Bad Gottleuba fiel eine 73-Jährige ebenfalls nicht auf einen "Verwandten" herein, der 20.000 Euro brauchte. Im gleichen Ort glaubte ein Mann (61) nicht an ein Gewinnversprechen. Und in Neustadt in Sachsen hatte sich ein Betrüger ebenfalls vergeblich bemüht, einer Omi (82) 30.000 Euro abzuschwatzen.

"Das sind organisierte Banden", so ein Polizeisprecher.

Titelfoto: 123rf.com/daisydaisy

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0