Terrordrohung! Popkonzert in Rotterdam abgesagt

Top

Heiße Pool-Show! Wie Giulia Siegel die anderen Bewohner zum kochen bringt

Top

Gefährliche Aktion: Pärchen knutscht bei Tempo 139 auf Autobahn

Top

Autofahrer fährt dreijähriges Kind an und flieht

1.616
3.512

Was tun gegen Gewalt im Fußballstadion?

Dresden - Gewalt im Fußballstadion. Es ist ein Dilemma für Fans, Vereine und betroffene Kommunen. Gerade Dresden mit seinem Club Dynamo sorgt dabei immer wieder für Schlagzeilen. Aber auch Leipzig. Heute war das Thema Gegenstand eine Anhörung im Sächsischen Landtag.
Bei der Anhörung des Innenausschusses im sächsischen Landtag zum Thema Sicherheit im Fußball (v.l.): Ronald Beć vom Fanprojekt Dresden, Jonas Tillmann Gabler von der Kompetenzgruppe Fankulturen und Michael Gabriel von der Koordinationsstelle Fanprojekte.
Bei der Anhörung des Innenausschusses im sächsischen Landtag zum Thema Sicherheit im Fußball (v.l.): Ronald Beć vom Fanprojekt Dresden, Jonas Tillmann Gabler von der Kompetenzgruppe Fankulturen und Michael Gabriel von der Koordinationsstelle Fanprojekte.

Dresden - Gewalt im Fußballstadion. Es ist ein Dilemma für Fans, Vereine und betroffene Kommunen. Gerade Dresden mit seinem Club Dynamo sorgt dabei immer wieder für Schlagzeilen.

Aber auch Leipzig. Heute war das Thema Gegenstand eine Anhörung im Sächsischen Landtag.

„Ich kenne keine gewaltbereiten Fans“, sagt Bernd Heinen, Leitender Polizeidirektor aus NRW. „Es gibt entweder Fans oder Gewalttäter. Aber beides passt nicht zusammen.“

Heinen als einer von insgesamt 13 Rednern im Landtag ist gekommen, um über die Erfahrungen des Pilotprojektes zu berichten, das zur Zeit in NRW läuft: Deeskalation im Stadion durch defensive Polizeitaktik. Weniger Präsenz und Einsatzstunden der Polizei. Die Erfolge sind messbar.

Keine Gewalt, aber verboten: Dynamo-Fans zünden Bengalos im Block.
Keine Gewalt, aber verboten: Dynamo-Fans zünden Bengalos im Block.

Es sind ganz unterschiedliche Experten in den Landtag gekommen: Verteter von Fanprojekten, Sozialarbeiter, Wissenschaftler, Polizisten. Jeder hat 10 Minuten Redezeit.

Da gibt es schnell erstaunliche Näherungen, etwa, wenn Heinen auf positive Schilderungen aus dem Fanprojekt Chemnitz hinweist: „Hört sich ideal an. Wäre schön, wenn wir es überall so hätten.“

Zuvor hatte Nicole Gabiel vom Fanprojekt Chemnitz lobend den Austausch zwischen Polizei und Fans geschildert. Gabriel sprach vom „Chemnitzer Modell“, das allen weniger Konfliktfälle und der Polizei damit weniger Einsatzstunden beschert habe. Kostenersparnis laut Gabriel für den Steuerzahler: 1 Million Euro.

Gleichwohl reiche der finanzielle Anteil des Freistaates Sachsen nicht aus, wenn es um die Finanzierung von Fanprojekten in Chemnitz gehe.

Massives Polizeiaufgebot gehört zum Bild vieler Fußballspiele.
Massives Polizeiaufgebot gehört zum Bild vieler Fußballspiele.

Schließlich werde viel erreicht bei der Arbeit mit Jugendlichen durch Prävention. „Aber wir sind keine Feuerwehr“, umriss Gabriel die Grenzen der Arbeit. Ähnlich hatte sich zuvor Ronald Beć vom Fanprojekt Dresden geäußert.

Er beklagte mangelnde Zuwendungen des Freistaates, um – vorhandene – 150.000 Euro aus den Töpfen von DFB und DFL aufzustocken. So müssten die sechs wichtigsten Fanprojekte beim Fußball in Sachsen mit 287.000 Euro von DFB/DFL auskommen, obwohl daraus mehr als 480.000 Euro werden können, zöge der Freistaat mit.

„Das wäre ein wichtiger Beitrag zur Deeskalation.“ Das Wort Deeskalation überhaupt gehört zum festen Repertoire von Fan-Sozialarbeitern und Konfliktforschern, zeigte die Anhörung. Erst wenn die Polizei mehr deeskaliere könne auch Frieden einkehren, so der Tenor.

Das Spiel Erfurt II gegen Lok Leipzig wurde wegen Randalen abgebrochen.
Das Spiel Erfurt II gegen Lok Leipzig wurde wegen Randalen abgebrochen.

Dabei ist es statistisch gesehen in deutschen und sächsischen Stadien relativ ruhig. „Alle großen Fussballnationen schauen auf uns und wollen lernen“, sagte Michael Gabriel von der Koordinationsstelle Fanprojeke bei der Deutschen Sportjugend in Frankfurt am Main.

„Denn in unseren Stadien herrscht eine hohe Sicherheitsatmosphäre, es wird guter Fußball gespielt, es gibt Freiräume für Fankultur.“ Tatsächlich sollen sich die Besucher in deutschen Fußballstadien zu 98% sicher fühlen, hieß es. Pro Jahr sollen aktuell bundesweit übrigens 11 Millionen Euro in Fanprojekte fließen.

Trotzdem fühlen sich viele Fans missverstanden oder gar unterdrückt. Repression hieß das zweite Lieblingswort der Redner im Landtag. Viele Fans würden sich zum Beispiel permanent verdächtigt fühlen, führte Beć zum Beispiel aus. Gerade Polizisten in voller Montur wirkten bedrohlich. Und solches Auftreten sei der eigentliche Grund für Gewalt.

Beim Spiel zwischen FC Hansa Rostock und SG Dynamo Dresden in DKB Arena Rostock am 29. November 2014 werden Polizisten von beiden Fanparteien mit Leuchtraketen beworfen.
Beim Spiel zwischen FC Hansa Rostock und SG Dynamo Dresden in DKB Arena Rostock am 29. November 2014 werden Polizisten von beiden Fanparteien mit Leuchtraketen beworfen.

„Die Stimmung kippt, wenn polizeiliches Handeln als nicht mehr angemessen wahrgenommen wird.“ Überhaupt: „Wir beobachten: Es gibt immer mehr eine gefühlte Repression durch die Polizei.“

So würden schon vorher Sicherheitsaufschläge auf Tickets verlangt. Es gebe „Betretungsverbote“ für Stadien. Einzelne Fans würden gar Meldeauflagen unterliegen. Es sei kein Wunder, wenn Fans als „Reaktion“ darauf „rüsten“ würden.

Noch deutlicher benannte Sarah Köhler, Leiterin des Fanprojektes Leipzig, die „Schuld“ an der Situation in den Stadien. „Trotz zuletzt überwiegend guter Erfahrungen – die Polizei hat Vorurteile und Unkenntnis.

Die setzen sogar Hooligans mit Ultras gleich. Das ist nicht gerade beruhigend.“ Ihr Lösungsvorschlag: Ein eigener Kurs „Fußballfans erkennen und verstehen“ in der Polizeiausbildung.

Fotos: Ove Landgraf/Picture Point/Worbser Sportfotografie/Dennis Hetzschold/Robert Michael

Wie süß! Dieses "Verbotene Liebe"-Paar bekommt jetzt ein Baby

1.317

Ist blass das neue Braun? Schön wär's, warnen Hautärzte

2.949

Schiff mit 70 Menschen geht unter: 38 Personen noch immer vermisst!

3.963

Lehrerin hat Sex mit mehreren Schülern: Jetzt droht auch ihrem Mann Gefängnis

3.864

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

6.628
Anzeige

Hier entsteht die längste Dachterrasse der Welt: Mitten in Berlin!

917

Mann verklagt Frau, weil sie ihm falsche Hoffnungen machte

1.705

Tag24 sucht genau Dich!

49.074
Anzeige

Wie von Mutter Natur gemacht: Diese neue Färbetechnik macht Haare sooo schön

2.803

Feuerwehrmänner retten Schweine aus brennender Scheune: So bedankt sich der Bauer

4.663

Trotz Dieselgipfel und fixer Updates: In Berlin stinkt die Luft

63

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

54.566
Anzeige

Was wird jetzt aus der insolventen Air-Berlin?

649
Update

Giftschlangen-Alarm: Weltweiter Engpass bei Gegengift

1.444

Kurz nach diesem Foto war die junge Frau tot. Aber nicht durch einen Sturz

8.732

Sie bekommt keinen Orgasmus? Daran kann es liegen!

4.452

Wachstum hält an: So viele Menschen leben mittlerweile in Berlin

138

Nach Entführung in Berlin: Tschechien liefert mutmaßlichen Mittäter aus

1.141

Tödliches Risiko! Forscher warnen: Einsamkeit schlimmer als Fettleibigkeit

1.202

Riesiger Hai am Strand gesichtet, dann taucht plötzlich eine Blutlache auf

13.648

Mariah Carey zieht blank und kassiert einen Shitstorm

3.503

"Der versagende Bürgermeister": CDU und FDP läuten zur Schlammschlacht

208

Mysteriös: Zwei tote Jugendliche in Wohnung gefunden

8.832
Update

Fahrer kann seinen Fuß nicht bewegen und knallt in zwei Autos

348

Rüstiger 69-Jähriger schlägt drei Casino-Räuber mit Keule in die Flucht

183

Aufschlag an Krücken! Hier wird Boris zum neuen Tennis-Chef gemacht

1.150

Eifersucht! Mann sticht drei Arbeitskollegen zu Tode

7.242

Zukunft von Linkin Park? Band kündigt spezielles Event an und äußert sich

2.974

Darum wurden bei Facebook zehntausende Accounts gelöscht

5.928

12-jährige bringt heimlich Kind zur Welt und lässt es unter einer Brücke zurück

11.426

Zeugen gesucht! Mann starrt 19-Jährige im Zug an und onaniert

8.994

Wieder schweres Busunglück! 50 Verletzte, darunter sechs schwer

7.308
Update

Wegen Kopftuch-Verbot: Gericht entzieht Richter seinen Fall

3.375

Von wegen gesund: Zuviel Vitamin B steigert das Krebsrisiko!

2.095

Auf Taten sollen Worte folgen: Linke Gewalt eindämmen dank Dialog?

168

Ekel-Pöbler bespuckt Polizisten und stoppt Züge am Hauptbahnhof

3.276

Falsche Ferienwohnung gebucht? Deutscher in Türkei eingesperrt

8.789

Krebskranke Frau verliert Koffer am Flughafen, doch die Airline lässt sie nicht im Stich

2.208

Video: Grusel-Wesen mit menschlichem Gesicht schockt Millionen von Menschen

14.410

Hermes-Kunde hat Schnauze voll und schreibt Wut-Brief an Paket-Boten

31.442

Video-Hit: 14-jähriger tanzt Macarena, dann passiert das...

4.836

Im Graben gelandet: Sperrung nach Lkw-Unfall auf A9

3.292

Steht der Abstieg von RB Leipzig schon fest?

18.419

Nach fiesem Sex-Witz: Ex-Spice Girl Mel B rastet in Live-Sendung aus und geht

5.506

Panik! Familienvater findet hier eine Giftschlange, aber wo?

6.124

Weil Autofahrer sich nicht benehmen können, wird ganze Brücke gesperrt

4.500

Skandal! 4-Jährige in Kita mit Panzertape an den Stuhl gefesselt

8.035

Harte Worte: Kanzler-Kandidat Martin Schulz geht Trump an

1.246

Merkel plaudert Privates aus: Das ist ihre größte Schwäche

4.904

Video aufgetaucht: Vermummte blockieren U-Bahn und besprühen kompletten Wagen

7.142

Krankenhaus-Pfusch? Baby stirbt einen Tag nach Entlassung

14.418

Schock in der Basketball-Bundesliga! Tumor bei MBC-Star Kerusch entdeckt

738

Letzte Rosinenbomber der Welt im Dschungel aufgespürt

3.911

Rockstar mit junger Freundin bei Sex auf Flugzeugklo erwischt

6.924

Weil Mann Wasserstoffperoxid tankte: Ganzes Wohnviertel evakuiert

3.455