Erweiterung geplant: Alle wollen in dieses Gewerbegebiet

Limbach-Oberfrohna - Rosige Aussichten für den Wirtschaftsstandort Limbach-Oberfrohna. Für das 2001 aus der Taufe gehobene Gewerbegebiet Süd stehen die Interessenten derzeit Schlange.

Millionenspritze für das Gewerbegebiet Süd in Limbach-Oberfrohna. Die Stadt investiert in die Erweiterung bis zu sieben Millionen Euro.
Millionenspritze für das Gewerbegebiet Süd in Limbach-Oberfrohna. Die Stadt investiert in die Erweiterung bis zu sieben Millionen Euro.  © Uwe Meinhold

"Die Wirtschaftsförderung ist im ständigen Gespräch", sagt Rathaus-Sprecherin Frances Mildner (41).

Um möglichst keinen Interessenten absagen zu müssen, greift Limbach-Oberfrohna tief in die Stadtkasse und erweitert ab 2019 das Gewerbegebiet. "Wir gehen von bis zu sieben Millionen Euro Erschließungskosten aus", sagt Tiefbauamts-Chef Sven Richter (47).

Exakt zehn Hektar zusätzlich sollen in Richtung Rabensteiner Wald neu erschlossen werden. Bislang umfasste das Gewerbegebiet 35,4 Hektar, auf denen sich 13 Firmen angesiedelt haben. Zudem werden für 605.000 Euro zwei bislang außen vor gebliebene Flurstücke durch eine Sackgassenstraße an das Gewerbegebiet angeschlossen. "Auch da gibt es bereits konkrete Interessenten", so Mildner, ohne allerdings zum aktuellen Zeitpunkt Namen nennen zu wollen.

Noch keinen Termin gibt es unterdessen für die Sanierung der Weststraße, einer der wichtigsten Verkehrsadern der Doppelstadt. Ursprünglich sollte diese bis zum Tag der Sachsen im September 2016 fertig sein.

Der Freistaat als Bauträger hat aber bislang noch nicht signalisiert, wann das Projekt angegangen werden wird.

Titelfoto: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0