Schwere Unfälle auf Sachsens Straßen: Zwei Frauen tot

Mildenau/Zwickau - Bei schweren Verkehrsunfällen sind am Freitag zwei Frauen verstorben.

Ein Citroen krachte in Mildenau frontal in den Gegenverkehr.
Ein Citroen krachte in Mildenau frontal in den Gegenverkehr.  © André März

Der erste tödliche Unfall ereignete sich in Mildenau auf der Staatsstraße 218.

Kurz nach 11 Uhr geriet eine 45-Jährige mit ihrem Citroën ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte der Wagen frontal mit einem Mercedes (Fahrer: 28) zusammen. Die 45-Jährige und der 28-Jährige wurden schwer verletzt in ein Klinikum gebracht. Die 74-jährige Insassin im Citroën erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Auch in Crinitzberg endete am Freitagabend ein Unfall tödlich. Eine 59-jährige Peugeot-Fahrerin fuhr auf der S 279 von Stangengrün in Richtung Bärenwalde. Unmittelbar vor der Kreuzung Alte Wildenauer Straße kam sie von der Fahrbahn ab, fuhr über 20 Meter im Seitengraben und kam dann zum Stehen.

Die Frau war nicht mehr ansprechbar. Die eintreffende Notärztin konnte nur noch den Tod der 59-Jährigen feststellen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0