Sie sagte schon 9/11 voraus: Wahrsagerin prophezeit düsteres 2019 Top Darum rührt ein Foto von vier Hunden gerade alle zu Tränen Top Heute wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 7.376 Anzeige Riesiger Schnee-Penis in Sachsen aufgetaucht Top Für nur 14,85 Euro im Monat bekommt Ihr in Berlin die PlayStation 4 Pro 4.927 Anzeige
2.430

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter: Stefanie Hertel kann langsam wieder lachen

Oelsnitz: Sängerin Stefanie Hertel spricht über die Zeit nach dem Tod ihrer Mutter Elisabeth

In einem Interview verrät Stefanie Hertel, wie es ihrer Familie acht Monate nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter geht.

Oelsnitz/V. - Kurz vor Weihnachten ereilte die Familie von Stefanie Hertel (39) ein schrecklicher Schicksalsschlag: Ihre Mama Elisabeth verstarb vollkommen unerwartet im Alter von nur 67 Jahre. Nun sprach die sympathische Sängerin über die schwere Zeit.

Stefanie Hertel mit ihren Eltern Elisabeth und Eberhard.
Stefanie Hertel mit ihren Eltern Elisabeth und Eberhard.

Elisabeth Hertel war am 10. Dezember 2017 plötzlich in ihrem Haus in Oelsnitz (Vogtland) verstorben (TAG24 berichtete). In einem Interview mit der Super Illu (Ausgabe vom 2. August) berichten Stefanie Hertel, ihr Mann Lenny Lannert (43), ihre Tochter Johanna (16) und ihr Vater Eberhard (79) wie die Familie in den vergangenen acht Monaten mit der schweren Situation umgegangen ist.

Auf die Frage, wie es der Familie nach dem Verlust von Elisabeth geht, antwortete die 39-Jährige: "Wir wissen, dass sie da ist, bei uns ist und aufpasst. Wir leben in ihrem Sinne weiter, so wie sie es gewollt hätte. Ja, wir alle sind auf einem sehr guten Weg. Und dabei hilft es, dass wir so schön zusammenhalten."

Tochter Johanna verrät, dass sie viel Zeit bei ihrer Großmutter in Sachsen verbracht hat, wenn ihre Eltern auf Tour waren. "Sie war der Mittelpunkt der Familie und unser Verhältnis dadurch sehr eng", so die 16-Jährige.

Auch an Witwer Eberhard sind die vergangenen Monate nicht spurlos vorbeigegangen, aber seine sächsische Heimat verlassen und zu Stefanie nach Bayern ziehen, will er vorerst nicht: "Ich würde sagen, solange es mir gut geht und wir uns besuchen können, passt alles." Stefanie ergänzt: "Ich freue mich, dass mein Papa tatsächlich langsam wieder lachen kann - wie wir alle."

Neue Projekte hat die sympathische Sängerin auch am Start: Im September erscheint ein neues Album. Dieses enthält ein besonderes Duett von ihr und ihrem Vater, das Stefanie Hertel bei ihrer Muttertagsshow erstmals gesungen hat: "Ich will dich endlich wieder lachen sehen." Darüber würde sich sicher Mama sehr freuen.

Im September kommt ein neues Album von Stefanie Hertel heraus.
Im September kommt ein neues Album von Stefanie Hertel heraus.

Fotos: DPA

46-Jähriger stirbt bei Festnahme: Rätsel um Todesursache gelöst Neu Bauarbeiter von Gabelstapler erdrückt Neu Verbraucherzentrale und Mieterbund kritisieren Vonovia Neu "Masters of Dance": Hat Ekaterina (25) aus Köln das Zeug zur besten Tänzerin? Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 6.484 Anzeige 20-Jähriger getötet! Zwei Männer festgenommen Neu Barca angeblich an diesem BVB-Star dran! Gibt es schon Ersatz? Neu MediaMarkt Bochum verkauft diesen 65-Zoll-TV zum Spitzenpreis! 1.895 Anzeige Hohe Haftstrafe für Messerangriff auf Wildpinkler Neu Das ist der jüngste Bischof Deutschlands! Neu Jugendlichen Autodieben geht Sprit aus: Es folgen kuriose Szenen Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 3.078 Anzeige Autos von Werder-Profis während Weihnachtsfeier aufgebrochen Neu Tragischer Unfall in der Schweiz! Basejumper stürzt in den Tod Neu Eltern lassen Kind fast im "Harry-Potter-Raum" verhungern Neu Mädchen (8, 9) in Freizeitbad mehrmals missbraucht: So lautet das Urteil für den Mann Neu Berührende Szene im Stadion: Dieser Fan begeistert das Netz Neu Dummer Ganove rast nach Diebstahl in die Radarfalle Neu
Ausschluss aus dem Landtag: So wehrt sich AfD-Räpple Neu 32 Schüler mit Abgasen vergiftet: Ursache bekannt! Neu
Frauenärztin "entsetzt" über Abtreibungs-Paragrafen Neu Ausgerechnet kurz vor Weihnachten! Archäologen finden uralte Tannenbaum-Scherbe Neu Sophia, ist dieses Tattoo Dein Ernst? Neu Mädchen (15) soll unter Drogen gesetzt und von mehreren Männern vergewaltigt worden sein Neu Attentäter von Straßburg: Darum schaltet sich jetzt der Generalbundesanwalt ein! Neu Verein vermittelt Eizellen: Verstoßen sie gegen das Gesetz? 44 So süß überrascht Matthias Schweighöfer seinen größten Fan! 1.543 Kieslaster kracht in Leitplanke und kippt um: Ein Toter! 3.629 Fiese Werder-Überraschung im HSV-Kalender 616 "Leichnam wie Abfall behandelt": Lebenslange Haft für Mord an Ex-Freundin! 1.009 Leopard zerfleischt Mönch beim Morgengebet 1.406 Er glaubt, er wohnt in Florida! Wer hat Steffen gesehen? 296 Endlich zu Dritt: DSDS-Giulio und seine Nicole haben Tochter bekommen! 427 Gewaltverbrechen in Gießen: Wird der Fall nun dank "Aktenzeichen XY" gelöst? 131 Feuerwehrleute getötet! Lkw-Fahrer muss in den Knast 248 Nach Horror - Unfall: Sophia Flörsch will zurück auf die Piste 1.187 Nach Platzverweis: Das sagt Bayern-Star Müller zu seinem heftigen Kung-Fu-Foul 2.031 Sebastian Fitzeks Psychothriller "Passagier 23" landet im TV 1.602 Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus 342 Update Lotto-Gewinner aus dem Erzgebirge holt 15 Millionen Euro nicht ab 3.242 Blitz schlägt in Haus ein: Mädchen (6) stirbt, weil sie in diesem Moment mit dem Handy spielte 1.452 Mann bedroht Ex-Kolleginnen mit Waffe und verschanzt sich in Firma: Tatverdächtiger festgenommen! 1.831 Update Ferienwohnungen: Airbnb muss Namen und Adressen der Gastgeber offenbaren 341 Nach Horror-Trennung: Trifft sich "Bachelor in Paradise"-Paar im Dschungelcamp wieder? 1.208 Geldsegen auf der Autobahn: Plötzlich lag die Kohle rum 2.429 Polizist bei Großrazzia gegen Autoschieber festgenommen! 1.420 Nach tödlicher Fahrt durch Fußgängerzone: 18-Jähriger im Mordprozess angeklagt 544 Pilot überfliegt Forschungsstation in der Antarktis: Was er dann findet, ist grausam 10.255 Strobl über islamistische Gefährder: "Die ganz Gefährlichen haben wir unter Beobachtung" 3.248