Acht Millionen Euro für Hochwasser-Schutz im Erzgebirge

Olbernhau - An der Flöha und dem Dörfelbach wird der Bau von Hochwasserschutzanlagen fortgesetzt.

Das Hochwasser um Sommer 1999 hat zwischen Pockau und Olbernhau schlimme Verwüstungen angerichtet. (Archivbild)
Das Hochwasser um Sommer 1999 hat zwischen Pockau und Olbernhau schlimme Verwüstungen angerichtet. (Archivbild)  © DPA

Wie die Landestalsperrenverwaltung mitteilt, wurden fünf Bauabschnitte vorzeitig von der Landesdirektion genehmigt.

Die Bauarbeiten, die bereits im Juli begonnen haben, sollen bis Herbst 2020 abgeschlossen sein.

"Die Kosten für diese Bauvorhaben liegen bei etwa acht Millionen Euro. Sie werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert", teilte die Landestalsperrenverwaltung mit.

Seit 2014 wurden bereits mehrere Schutzmauern und Gewässerzufahrten fertiggestellt. Der Hochwasserschutz erstreckt sich auf einer Linie von drei Kilometern.

Die Städte und Gemeinden an der Flöha entstanden bei den vergangenen Hochwassern immer wieder schwere Schäden.

Titelfoto: DPA