Bewohner zündete Vorhänge an: Brandstiftung in Asylunterkunft

Plauen - Die Polizei in Plauen ermittelt zu einer versuchten schweren Brandstiftung in einer Asylunterkunft.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung aufgenommen. (Symbolbild)  © DPA

Ein Pakistani (29) hatte in seinem Zimmer in der Unterkunft an der Kasernenstraße die Vorhänge angezündet. "Das Feuer griff auf Fenster und Mauerwerk über", teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit.

Mitarbeiter der Unterkunft konnten den Brand löschen, bevor die Feuerwehr eintraf. Verletzt wurde niemand.

Der entstandene Schaden beträgt rund 5000 Euro.

Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0