Ohne Probleme! Türkei verlängert Ausweis von IS-Terrorist

Top

Ist das DER Meilenstein in der Forschung der HIV-Therapie?

Top

Schock auf Mallorca: Urlauber von Blauhai verletzt

Top

Lebensgefahr! Hersteller ruft Rasselhammer für Kleinkinder zurück

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

32.824
Anzeige
5.499

Aufstand: Darum gehen Sachsens Bauern heute auf die Straße

Leipzig - Am Mittwoch gehört die Straße Sachsens Bauern. Mit ihren Traktoren werden sie durch Leipzig, Dresden, Chemnitz, Bautzen und Annaberg-Buchholz tuckern, um auf ihre prekäre wirtschaftliche Situation aufmerksam zu machen.
Mit ihren Traktoren rollen Sachsens Bauern heute in die Städte, um gegen das Preisdumping des Handels zu demonstrieren.
Mit ihren Traktoren rollen Sachsens Bauern heute in die Städte, um gegen das Preisdumping des Handels zu demonstrieren.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Am Mittwoch gehört die Straße Sachsens Bauern. Mit ihren Traktoren werden sie durch Leipzig, Dresden, Chemnitz, Bautzen und Annaberg-Buchholz tuckern, um auf ihre prekäre wirtschaftliche Situation aufmerksam zu machen.

„Die Erzeugerpreise decken schon lange nicht mehr die Produktionskosten - vor allem bei tierischen Erzeugnissen“, sagt Manfred Uhlemann (58), Hauptgeschäftsführer des Sächsischen Landesbauernverbandes (SLB). Während Handel und Verarbeiter immer mehr verdienten, rauschten die Erlöse der Landwirte in den Keller.

„Das Kilo Schweinefleisch wird im Supermarkt für durchschnittlich 5,96 Euro verkauft - davon bekommt der Bauer nur 1,25 Euro“, rechnet Uhlemann ein Beispiel vor.

Auch bei der Milch werden die Erzeugerpreise laut SLB vom Handel brutal gedrückt. „Im vergangenen Jahr haben deshalb 46 Milchbetriebe im Freistaat aufgegeben“, berichtet Uhlemann. Mit der Aktion „Das kommt beim Bauern an“ wollen die Landwirte vor allem die Verbraucher sensibilisieren.

Der Milchbauer

Bekommt für seine Milch nur noch einen Grundpreis von 23 Cent je Liter: Milchbauer Rico Schneider (42).
Bekommt für seine Milch nur noch einen Grundpreis von 23 Cent je Liter: Milchbauer Rico Schneider (42).

Schon öfter hat Rico Schneider (42) darüber nachgedacht, aus der Milchproduktion auszusteigen.

„Aktuell bekomme ich einen Grundpreis von 23 Cent pro Liter und einen Cent Qualitätszulage“, rechnet der Chef der Ragewitzer Agrarproduktion GmbH vor. Erst bei einem Preis von 35 Cent könnte er die Milch seiner 400 Melkkühe ohne Verlust verkaufen.

Doch an der Milchproduktion hängen 25 Jobs, die Tiere und gepachtetes Grünland.

„Da kann man nicht so einfach einen Schlussstrich ziehen“, sagt Schneider. Momentan subventionieren die Einnahmen der Biogasanlage die Milch. Schneider: „Doch wenn die Preise auf längere Sicht im Keller bleiben, werden wir wohl doch aussteigen.“

Der Schweinebauer

Direktvermarktung als Alternative zu Dumpingpreisen: Schweinebauer Jörg Schicketanz setzt jetzt darauf.
Direktvermarktung als Alternative zu Dumpingpreisen: Schweinebauer Jörg Schicketanz setzt jetzt darauf.

Dass mit Getreide und Fleisch an der Börse spekuliert wird, findet Schweinezüchter Jörg Schicketanz (49) aus Fremdiswalde eine „Riesensauerei“.

Für ihn ist das die Ursache der Krise in der Landwirtschaft.

„Da wird die Wertschöpfung mit Füßen getreten“, echauffiert sich der Agrar-Chef (45 Mitarbeiter). Weil Schweinebauern mittlerweile nur noch 1,25 Euro pro Kilo Fleisch erlösen, hat Schicketanz die Vermarktung selbst in die Hand genommen.

Als Direktverkäufer kann er zumindest bis zu 1,60 Euro erzielen. „Doch auch das reicht nicht, um wirtschaftlich zu produzieren“, sagt Schicketanz. Das Überleben der Schweinemast sichert sein zweites Standbein - der Ackerbau, der die Tierhaltung subventioniert.

Der Rinderzüchter

Rinderzüchter Steffen Richter (l.) schaut sorgenvoll auf seine Tiere. Seit der BSE-Krise haben sich die Rindfleisch-Preise nicht mehr erholt.
Rinderzüchter Steffen Richter (l.) schaut sorgenvoll auf seine Tiere. Seit der BSE-Krise haben sich die Rindfleisch-Preise nicht mehr erholt.

„Nach der Wende habe ich 8 D-Mark für das Kilo Rindfleisch bekommen, jetzt sind es gerade mal 3,60 Euro“, sagt Steffen Richter (54), Chef der Nerchau-Mutzschener Agrar GmbH.

Der doppelte Erlös wäre für ihn notwendig, um wirtschaftlich arbeiten zu können.

Richter: „Die Kosten sind erheblich gestiegen und die Auflagen für Tierhaltung immer mehr geworden.“ Doch seit der BSE-Krise 2000 sind die Rindfleisch-Preise dauerhaft im Keller. „Im Restaurant zahlen die Leute mittlerweile 30 Euro für ein Rindersteak, doch bei uns Erzeugern kommt nichts an“, klagt Richter.

Weil er das Futter für seine 800 Rinder auf den Äckern selbst produziert und Tiere züchtet, anstatt sie zuzukaufen, hat sein Betrieb (18 Mitarbeiter) bisher überlebt.

Fotos: fotojump

Gegen die Einsamkeit: Ex-Hure fordert Sex auf Rezept

Neu

Falls Ihr gerne raucht, solltet Ihr hier nicht in den Urlaub fliegen

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

25.313
Anzeige

40.000 Euro übergab der Mann dem Fremden

Neu

Rettungswagen im Einsatz kracht in Opel: Zwei Verletzte

Neu

Vor Charlize Therons Augen: Ihre Mutter erschoss ihren Vater

Neu

Welpen wird dutzende Male in den Kopf geschossen, doch der Kleine gibt nicht auf

Neu

Sechs Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Neu

Angelina Heger hat keinen Bock mehr auf Berlin

Neu

Veto! Bewahrt dieser Mann Polen vor der Diktatur?

Neu

Marine rettet zwei Elefanten aus Indischem Ozean

Neu

Biker kracht frontal in entgegenkommendes Auto und stirbt

Neu

Dieser Zettel bringt einen Koch zum Ausrasten

Neu

Neunjähriger macht beim Spielen eine Sensations-Entdeckung!

Neu

Statt Landung in Berlin: Fluggäste hängen in Rostock und Hannover fest

1.263

Unglaublich! Australiens meist gesuchter Mann versteckte sich unter Tieren

5.223

Fans geschockt: Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus

3.526

Kurz vor seiner Hochzeit: Mann wird wegen 10 Euro in die Brust geschossen

2.434

Erste deutsche Degen-Medaille bei Fecht-WM seit über 15 Jahren!

308

Zu schnell! Auto schießt direkt ins Brückengeländer

3.189

Sie lagen tot im Laderaum: Schon neun Opfer nach Lkw-Drama

2.480

Dieses bissige Duell ist eine ganz große Lüge

2.969

Autobombe explodiert in Studenten-Viertel: Mindestens 21 Tote

3.811

Mann springt bei Hochhaus-Brand in den Tod

4.979
Update

Foto enthüllt: Bachelorette-Johannes soll Transgender-Model daten

6.191

Sind Blitz-Attrappen gegen Raser erlaubt?

4.119

Träumt auch Yussuf Poulsen vom Wechsel ins Ausland?

1.020

Isabell Horn will's wissen: Wann kann man nach der Geburt wieder Sex haben?

4.326

Auf Toilette: Lasst die Hände weg vom Handy

14.322

Nach aufreizenden Skandal-Fotos: Emma Schweiger redet Klartext!

23.870

Aus Rache! Ehefrau hackt Mann Penis ab und behält ihn

9.462

Herzerwärmend! Hund nähert sich einem Kind mit Down-Syndrom

5.405

Tragischer Badeunfall! Urlauber auf Rügen gestorben

11.537

Farbcheck: Das verrät Dir die Farbe Deines Urins

13.192

Wenn's mal wieder heiß wird: So bleibt Ihr trotzdem ganz cool

1.284

Fahrer nach illegalem Autorennen mit Schwerverletzten flüchtig

595

IS-Mädchen Linda (16) hatte bei Festnahme ein Baby bei sich!

29.598
Update

Dieses Pärchen umrundet die Erde auf Motorrädern

6.422

Brutale Attacke! Hund beißt Kleinkind ins Gesicht

19.544

BKA warnt: Terrorgefahr durch Reichsbürger

2.768

Mann stirbt durch heftige Unwetter in seinem Auto

4.916

Zu schnell um die Kurve: Auto überschlägt sich und landet im Kiosk

2.904

War es Mord? Vermisster Boxer (22) liegt tot neben Autobahn

10.251

Schock! Boris Becker ist im Krankenhaus

15.889

Schon wieder! Gaffer behindern Einsatzkräfte auf Autobahn

4.101

Tierhasser knallt eiskalt drei Eichhörnchen ab

1.619

Wer hätte das gedacht? Dafür schämt sich Andrea Berg

7.029

Mit diesen Lebensmitteln verlängert Ihr Eure Erektion

5.343

Kleiner Gruß: So witzig gehen Polizisten mit Cannabis-Züchtern um

12.420

Nach Bandenkrieg zwischen KMN und Miri-Clan: Polizei verstärkt Präsenz

13.499

Das teure "Lippenbekenntnis" von Trompeter Till Brönner

1.823

Mit Fäusten und Möbeln: Beliebte Union-Kneipe nach Fan-Streit zerlegt

5.245
Update

Mann verliert bei Monopoly und ruft die Polizei

4.256

Strammer Stängel dank Viagra: So bleiben Blumen länger frisch

1.493