40 Grad! Der Hitze-Sommer lässt uns weiter schwitzen

Ab zum baden! Die Temperaturen der nächsten Tage bieten einen Freibadbesuch förmlich an.
Ab zum baden! Die Temperaturen der nächsten Tage bieten einen Freibadbesuch förmlich an.

Von Juliane Morgenroth

Leipzig -„Es wird super hochsommerlich“, prognostiziert der Deutsche Wetterdienstes (DWD) in Leipzig. Die Temperaturen steigen am Montag auf bis zu 33 Grad und sollen dann weiter in die Höhe klettern. Die 40 Grad-Marke könnte geknackt werden.

Regen und größere Gewitterfronten? Fehlanzeige! Perfektes Wetter, um baden zu gehen. Die meisten Seen haben eine gute Wasserqualität.

Ausnahme: Die Talsperre Quitzdorf bei Görlitz. „Es ist eine starke Entwicklung der Blaualgen zu verzeichnen“, so das Gesundheitsamt. Es warnt vor dem Baden - auch weil die Sichttiefe nur 0,25 Meter beträgt.

Egal ob Freibad oder See - Hauptsache Abkühlung.
Egal ob Freibad oder See - Hauptsache Abkühlung.

Ebenfalls von Blaualgen betroffen ist die Talsperre Bautzen.

Der fehlende Regen verschärft allerdings die Waldbrandgefahr. In weiten Teilen Sachsens wird am Montag die zweithöchste Warnstufe gelten.

In Teilen der Landkreise Leipzig, Nordsachsen, Meißen und Bautzen wird mit der höchsten Warnstufe gerechnet.

Die Hitze macht sogar Bahngleisen zu schaffen! In Frankfurt/Main haben sich bei der 39,6 Grad Schienen an mindestens zwei Stellen so verzogen, dass sie repariert werden müssen.

Die Folge: Zugausfälle und Verspätungen. Auch Züge nach Dresden waren betroffen.

Badespaß in Großröhrsdorf. Bei kontrollierter Wasserqualität ein unbedenkliches Vergnügen.
Badespaß in Großröhrsdorf. Bei kontrollierter Wasserqualität ein unbedenkliches Vergnügen.

Fotos: imago/Hanke, dpa/Arno Burgi


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0