Für mehr Sicherheit im Ferienverkehr: Sachsens Polizei verschärft Kontrollen

Dresden - Pünktlich zum Beginn der Sommerferien im Freistaat verstärkt die Polizei ihrer Verkehrskontrollen, und das aus gutem Grund.

Ein Polizist kontrolliert an der Autobahn ein Wohnmobil. Weil viele Gefährte zur sommerlichen Reisezeit überladen sind, verstärkt die Polizei nun ihre Kontrollen.
Ein Polizist kontrolliert an der Autobahn ein Wohnmobil. Weil viele Gefährte zur sommerlichen Reisezeit überladen sind, verstärkt die Polizei nun ihre Kontrollen.  © DPA

Instabile Dachboxen, schlecht gesicherte Fahrräder, bedrohlich ausschwenkende Wohnwagen: Zur Ferienzeit sind auf Sachsens Autobahnen mitunter regelrechte Himmelfahrtskommandos unterwegs. Die Polizei will deshalb jetzt verstärkt den Urlauberverkehr auf technische Mängel kontrollieren.

"Safe Holiday" hat das Innenministerium die Aktion genannt, die den Juli über an und auf Sachsens Fernstraßen laufen soll. Im Mittelpunkt steht die Überprüfung von Wohnmobilen, Campinganhängern, Bootstrailern sowie von Trägersystemen für Fahrräder. Aber auch Lastwagen sollen auf Ladungssicherung, Gewicht und technischen Zustand kontrolliert werden.

"Wir appellieren in der verkehrsstarken Urlaubszeit an die Verkehrsteilnehmer, sich gut und rechtzeitig auf lange Reisen vorzubereiten", sagte Innenminister Roland Wöller (CDU).

Die Polizei empfiehlt zudem, mit regelmäßigen Pausen dem gefährlichen Sekundenschlaf vorzubeugen. Bei den Kontrollen soll auch die Fahrtüchtigkeit der Fahrzeuglenker überprüft werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0