Sturmtief "Bennet" fegte mit über 100 km/h über Sachsen hinweg

Sachsen - Die sächsischen Einsatzkräfte wurden in der Nacht zu Dienstag zu zahlreichen Einsätzen alarmiert. Sturmtief "Bennet" hatte mit Orkanböen über 100 km/h gewütet und Feuerwehr sowie THW auf Trab gehalten.

Eine Birke musste mit einem nagelneuen Bagger des THW in der Dresdner Behrischstraße von einem Mehrfamilienhaus geholt werden. Sie beschädigte das Dach und den Schornstein.
Eine Birke musste mit einem nagelneuen Bagger des THW in der Dresdner Behrischstraße von einem Mehrfamilienhaus geholt werden. Sie beschädigte das Dach und den Schornstein.  © Roland Halkasch

Besonders auf dem Fichtelberg stürmte es mit teilweise gemessenen mehr als 100 km/h besonders stark. Aber auch im Flachland mussten immer wieder Straßen gesperrt werden, um die Schäden zu beseitigen. Unter anderem fiel nahe Falkenstein/Vogtland ein Baum quer auf die Fahrbahn, machte ein Passieren unmöglich.

Unter anderem rückten die Einsatzkräfte in die Dresdner Behrischstraße aus. Dort war eine Birke auf einem Grundstück umgeknickt und auf ein angrenzendes Mehrfamilienhaus gestürzt. Sie beschädigte das Dach sowie den Schornstein des Gebäudes. Für das Technische Hilfswerk (THW) war dafür erstmals ein nagelneuer Bagger im Einsatz, um den Baum zu beseitigen.

Im Leipziger Süden mussten lose Dachteil von einem Sechsgeschosser beseitigt werden, an mehreren Stellen knickten dicke Äste von den Bäumen und fielen auf geparkte Autos. Über größere Schäden ist derzeit nichts bekannt.

Menschen wurden ersten Erkenntnissen zufolge nicht verletzt.

Auf den Straßen sieht es aktuell (Stand 7 Uhr) recht ruhig aus. Lediglich im Vogtland ist die Kreisstraße 7837 im zwischen Stöckigt und Schloditz in beiden Richtungen wegen umgestürzter Bäume voraussichtlich noch bis 10 Uhr vollgesperrt.

Am Dienstag ist in Sachsen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) weiter mit Wind- und Sturmböen mit bis zu 80 km/h zu rechnen, auf dem Fichtelberg wieder um die 100 km/h. Zum Abend hin soll der Wind abflauen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 8 bis 10 Grad, im Bergland 3 bis 7. Es regnet vereinzelt, gelegentlich gibt's auch kurze Gewitter. In den oberen Lagen kann es auch zu Schneeschauern kommen.

Wie es deutschlandweit am Dienstag weitergeht, erfahrt Ihr >>>hier.

Auch im Vogtland kam es zu vereinzelten Einsätzen. Hier knickte ein Baum bei Falkenstein und um landete auf der Straße.
Auch im Vogtland kam es zu vereinzelten Einsätzen. Hier knickte ein Baum bei Falkenstein und um landete auf der Straße.  © Feuerwehr Falkenstein/Vogtland
Von diesem Sechsgeschosser im Leipziger Süden mussten lose Dachteile von der Feuerwehr beseitigt werden.
Von diesem Sechsgeschosser im Leipziger Süden mussten lose Dachteile von der Feuerwehr beseitigt werden.  © Feuerwehr Leipzig-Süd
Am Leipziger Floßplatz landete dieser dicke Ast neben zwei geparkten Autos.
Am Leipziger Floßplatz landete dieser dicke Ast neben zwei geparkten Autos.  © Nico Zeißler

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0