Ausgerechnet zum Wochenende landet eine Kaltfront im Osten

Sachsen/Thüringen - Noch scheint in Sachsen überwiegend die Sonne, und Hoch "Christof" verwöhnt uns mit herrlich warmen Temperaturen. Örtlich heizt er uns auch am Mittwoch sogar mit bis zu 30 Grad noch mal ordentlich ein. Aber eine Kaltfront ist schon im Anmarsch. Und die bringt einen fiesen Temperatursturz von über zehn Grad mit. Dazu vermiesen Gewitter, starke Winde und Regen den Sommeranfang.

Bestes Accessoires für das Wochenende: Der Regenschirm.
Bestes Accessoires für das Wochenende: Der Regenschirm.  © DWD, privat, 123rf.com/Iurii Sokolov

Denn Tief "Bigi" und Randtief "Cathy" bringen ab Donnerstag frische Luft und Abkühlung nach Deutschland. Und vor Sachsen und Thüringen machen die Beiden ab Freitag leider auch nicht Halt.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) startet der kalendarische Sommeranfang hier mit vielen Wolken, Schauern und Gewittern. Die Temperaturen können aber noch mal auf 27 bis 30 Grad klettern.

Am Freitag gibt's dann richtiges Sauwetter! Heißt Höchstwerte um die 17 Grad, Regen und es wird windig. Und Samstag wird es sogar noch schlimmer! Wer trotzdem grillen will oder sich auf das Public Viewing im Lieblingsbiergarten freut, sollte sich auf 15 Grad und Regen einstellen.

Erst ab Sonntag wird es allmählich wieder schön, und auch die Sonne lässt sich wieder blicken. Regnen soll es auch nicht mehr. Mit Werten zwischen 18 und 20 Grad bleibt es aber noch eher frisch. Wann's danach mal wieder richtig Sommer wird? Ab Dienstag rechnen die Wetterfrösche mit steigenden Temperaturen.

Titelfoto: DWD, privat, 123rf.com/Iurii Sokolov


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0