Tierrettung Zwickau gibt nicht auf

Zwickau - Wenn Retter selber Hilfe brauchen - nach dem traurigen Aus für die "Tierrettung Zwickau" scheint es neue Hoffnung zu geben. Die Tierschützer hatten vergangene Woche das Ende ihres Projekts bekannt gegeben (TAG24 berichtete).

Die Tierretter Eileen Kuhn (44, l.) und Carolin Stangl (32).
Die Tierretter Eileen Kuhn (44, l.) und Carolin Stangl (32).  © Klaus Jedlicka

Die Nachricht machte in Zwickau schnell die Runde - und zeigte Wirkung. "Wir haben viele Anrufe und Mails bekommen, Leute haben ihre Unterstützung angeboten", sagt Tierretterin Eileen Kuhn (44). Aber: Es werden dauerhafte Helfer gesucht. Derzeit sind es gerade mal noch vier engagierte Macher.

Kuhn erklärt: "Am besten sind Interessenten mit Führerschein, bevorzugt aus dem Zwickauer Stadtgebiet. Eine medizinische Grundausbildung für die Erste Hilfe bekommt man bei uns."

Die geretteten Tiere werden an Tierheime oder -ärzte weitervermittelt. Kuhn: "Es ist ein Ehrenamt, wir leben von Spenden. Geld kann man bei uns nicht verdienen, wir machen das alle aus Idealismus. Auslagen bekommt man aber selbstverständlich erstattet." Ein eigenes Retter-Mobil hat das Projekt auch.

Wer als ehrenamtlicher Helfer mit einsteigen möchte, sollte sich am besten unter kontakt@tierrettung-zwickau.de oder Tel. 01805/03 75 00 melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0