Wieder extreme Unwetter-Gefahr in Sachsen: Gewitter und Starkregen drohen!

Sachsen - Im Süden von Sachsen müssen die Menschen zum Wochenstart erneut mit Unwettern rechnen.

Für Teile des Vogtlands und des Erzgebirges gilt wieder die Unwetterwarnstufe 2.
Für Teile des Vogtlands und des Erzgebirges gilt wieder die Unwetterwarnstufe 2.  © Screenshot/wetter online

Besonders im Vogtland und im Erzgebirge sei die Gefahr von starken Gewittern in Folge von heftigen Regenfällen groß, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Montag in Leipzig.

In kurzer Zeit könnten bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Teilweise könnte es am Montag und in der Nacht zum Dienstag auch zu Unwettern kommen.

Die Wetterlage hat sich laut den Meteorologen in den anderen Teilen Sachsens aber beruhigt. In den vergangenen Tagen hatte es immer mal wieder schwere Gewitter gegeben.

Zwischen Dienstag und Donnerstag wird es dann auch wieder kühler. Am Mittwoch müssen sich die Menschen auf den kühlsten Tag der Woche mit Temperaturen zwischen 16 und 19 Grad einstellen.

Ab der Wochenmitte seien in den Morgenstunden zudem einstellige Temperaturen möglich, sagte der Sprecher. Zum Wochenende werde es erneut sommerlich warm. Damit steige aber auch wieder das Gewitterrisiko.

Am Sonntagabend zog eine Gewitterzelle von Nordsachsen aus in Richtung Freiberg.
Am Sonntagabend zog eine Gewitterzelle von Nordsachsen aus in Richtung Freiberg.  © Bernd März

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0