Verfassungsschutz warnt vor Rechten

Der sächsische Verfassungsschutz warnt vor Rechtsextremisten - insbesondere bei Anti-Asyl-Veranstaltungen.
Der sächsische Verfassungsschutz warnt vor Rechtsextremisten - insbesondere bei Anti-Asyl-Veranstaltungen.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Der sächsische Verfassungsschutz warnt davor, dass Rechtsextremisten nach wie vor über Anti-Asyl-Veranstaltungen versuchen, Anschluss zu bekommen.

"Rechtsextremisten bieten sich gerne als Unterstützer bei Organisation und Durchführung asylkritischer Veranstaltungen an und beabsichtigen dadurch, Einfluss auf Ziel und Art des Protestes zu gewinnen", so der Verfassungsschutz.

Dies gelinge trotz Abgrenzungsbemühungen immer wieder, so der Geheimdienst - etwa bei der rechtsextremistischen Band A3stus:

Diese sei in diesem Jahr mindestens vier Mal bei nicht extremistischen Veranstaltungen aufgetreten.

Foto: dapd


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0