Nach schweren Unwettern: Bundesstraße wieder frei

Adorf - Gut vier Wochen nach dem schweren Unwetter im Vogtland sind die Schäden an der B92 zwischen Adorf und der Grenze beseitigt worden.

Durch Starkregen wurde am 24. Mai die B92 teilweise geflutet, es entstanden enorme Schäden.
Durch Starkregen wurde am 24. Mai die B92 teilweise geflutet, es entstanden enorme Schäden.  © Bernd März

Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mitteilt, kann der Verkehr auf der Bundesstraße ab Freitagnachmittag wieder ungehindert rollen.

Die B92 zwischen Adorf, ab der Kreuzung S306 (Abzweig nach Bad Elster) bis zur deutsch-tschechischen Grenze soll voraussichtlich gegen 15 Uhr freigegeben werden.

Am 24. Mai rollte ein heftiges Unwetter über das Vogtland hinweg. Besonders schwer traf es dabei das Elstertal. Durch Starkregen mit bis zu 150 Litern in einer Stunde wurden Straßen geflutet, unterspült oder durch Schlamm und Geröll unpassierbar.

Die entstandenen Schäden werden auf über 40 Millionen Euro geschätzt (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Bernd März


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0