Schon wieder! Erdbeben erschüttern Sachsen

Plauen - Das Vogtland kommt nicht zur Ruhe: In der Nacht zu Montag hat es wieder ein starkes Erdbeben gegeben.

Im Vogtland ist es in den vergangenen Tagen immer wieder zu Erdbeben gekommen. Das Letzte hatte eine Stärke von 3,5. (Bildmontage)
Im Vogtland ist es in den vergangenen Tagen immer wieder zu Erdbeben gekommen. Das Letzte hatte eine Stärke von 3,5. (Bildmontage)  © 123RF

Wie das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie mitteilte, hatte das Beben eine Magnitude von 3,5 auf der Richterskala und war damit das stärkste Beben seit Beginn des Erdbebenschwarms am Donnerstag. Das Erdbeben ereignete sich am frühen Montagmorgen kurz vor 4 Uhr.

Das aktuelle Zentrum der Schwarmbeben liegt in Tschechien, östlich von Luby (nördlich von Eger/Cheb).

In der Region Vogtland/Nordwestböhmen kommt es immer mal wieder zu Schwarmbeben, bei denen in zeitlich dichter Reihenfolge kleine Erdbeben auftreten.

Das Aktuelle Schwarmbeben begann an Himmelfahrt mit einer Stärke von 2,0 auf der Richterskala (TAG24 berichtete).

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0