Gewitter und Starkregen: Unwetter wüten über Sachsen

Markneukirchen- Wieder schwere Unwetter im Vogtland: Am Samstagmittag ist über die Region Markneukirchen ein schweres Gewitter gezogen.

Starkregen mit bis zu 70 Litern pro Quadratmeter sorgten für Überschwemmungen.
Starkregen mit bis zu 70 Litern pro Quadratmeter sorgten für Überschwemmungen.  © Bernd März

Die Folge: Der Dorfbach trat über die Ufer, Keller liefen voll und Straßen wurden überflutet. Die Gewitterzelle brachte Starkregen mit bis zu 70 Litern pro Quadratmeter mit sich.

"Ja der Starkregen der letzten 2 Stunden hat wieder die ganzen Einsatzstellen der letzten 14 Tage betroffen und sind wieder im kompletten Stadtgebiet unterwegs. Problem sind die Felder, der ganze Schlamm kommt in die Häuser. Es reicht echt, die Kräfte sind am Ende", so Marco Lauterbach von der Feuerwehr Markneukirchen.

Auch in Schöneck wütete ein schweres Gewitter, hier musste der Liftbetrieb eingestellt werden (TAG24 berichtete).

Es ist das inzwischen vierte schwere Unwetter im Vogtland seit Ende Mai (TAG24 berichtete). "So langsam geht es an die Substanz", so der Feuerwehrsprecher.

Schlamm und Geröll blockieren viele Straße im Bereich Markneukirchen.
Schlamm und Geröll blockieren viele Straße im Bereich Markneukirchen.  © Bernd März

Titelfoto: Bernd März


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0