Sachsens Wälder sind in Gefahr!

Rehe knabbern junge Bäume an.
Rehe knabbern junge Bäume an.

Von Tom Schmidtgen

Pirna - Mehr als 140 Millionen Euro hat Sachsen in den letzten zehn Jahren für Aufforstung und Waldumbau investiert. Doch der Erfolg ist in Gefahr - weil zu viel Rehe die jungen Bäume anknabbern.

Laut jüngster Zählung wurden drei Prozent der Bäume von Hirschen und Rehen verbissen. Hört sich wenig an, tatsächlich aber ist das der höchste Wert seit 2006!

Und noch eine Zahl beleuchtet das Problem: „Eine Fichte ist in ihren ersten 30 Jahren gefährdet. Erst danach ist die Rinde dick genug,“, sagt Sprecher Klaus Kühling von Sachsenforst.

Rechnet man die drei Prozent auf 30 Jahre hoch, werden 90 Prozent der Bäume im Laufe ihrer kritischen Lebensphase durch Verbiss beschädigt.

Sachsen will jetzt zu Gegenmaßnahmen greifen: Höhere Abschusszahlen für Rotwild, mehr Wildschutzzäune und chemische Mittel, die den Tieren den Appetit auf junge Bäume vermiesen.

Foto: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0