Kurz vor dem Gefrierpunkt! Das ist aktuell der kälteste Ort von Sachsen

Sachsen - Und das soll Sommer sein? Diese Frage dürften sich heute viele beim Blick auf das Thermometer gestellt haben.

Die Temperaturen bleiben frisch in Sachsen, am kältesten ist es aber im Erzgebirge.
Die Temperaturen bleiben frisch in Sachsen, am kältesten ist es aber im Erzgebirge.  © Screenshot/Wetter.de

Seit Donnerstagnachmittag ist eine Kaltfront über Sachsen gezogen und hat die Temperaturen teilweise um mehr als zehn Grad sinken lassen.

Am frostigsten war es am Freitagmorgen auf dem Fichtelberg. Um 7.30 Uhr waren dort eisige 1,8 Grad. Auch tagsüber wird es auf Sachsens höchstem Berg nicht viel wärmer. Laut DWD liegen die Tagestiefstwerte im Bergland bei 5 Grad. Dazu kann es zu heftigen Sturmböen kommen mit bis zu 85 km/h (Stärke 9) kommen.

Im restlichen Sachsen sollte man heute lieber eine Jacke dabei haben: Die Tageshöchswerte liegen bei etwa 18 Grad. Ab und zu kann es regnen, teilweise auch Gewittern.

Aber keine Angst, der Sommer ist noch nicht vorbei: Schon ab Montag wird es wieder wärmer und spätestens Ende nächster Woche liegen die Temperaturen wieder bei fast 30 Grad.

Mit nur 1,8 Grad war der Fichtelberg am Freitagmorgen der kühlste Ort in Sachsen.
Mit nur 1,8 Grad war der Fichtelberg am Freitagmorgen der kühlste Ort in Sachsen.  © 123RF

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0