Hat der Zoo-Chef seine Tiere an einen Metzger verkauft?

Im Wildgehege in Kronmühle waren keine Böcke zu sehen.
Im Wildgehege in Kronmühle waren keine Böcke zu sehen.

Hoyerswerda - Hat der Zoo Hoyerswerda drei Steinböcke unwissentlich in den Tod geschickt?

Am 22. September verkaufte der Tierpark die drei Böcke nach Kronmühle. Angeblich in einen Wildpark... „Der Wildpark-Besitzer hat sie selbst abgeholt“, so Zoo-Sprecher Felix Pal (40). „Es gab eine Kaufanfrage und es hat uns auch gut gepasst.“

Zweifel an den guten Absichten hatten die Lausitzer nicht. „Er hat sich sogar wegen eines Futtermittelwechsels mit uns abgesprochen. Außerdem ist er auch vorher noch nie auffällig geworden.“

Doch Tierschützer Frank Albrecht (47) spürte den Böcken nach: „Ich bin stutzig geworden, weil es den genannten Wildpark Kronmühle gar nicht gibt.“ Als er zu der genannten Adresse fuhr, war dort von den Böcken nichts zu sehen. Stattdessen Werbeschilder für Wildfleisch-Verkauf und Trophäen-Jagd ...

Zoo-Chef Eugene Bruins (48) machte sich selbst ein Bild. Der Steinbock wurde bereits im September verkauft. 
Zoo-Chef Eugene Bruins (48) machte sich selbst ein Bild. Der Steinbock wurde bereits im September verkauft.   © private, Zoo Hoyerswerda

„Anwohner haben uns dann Fotos von den Böcken in einem kleinen Käfig geschickt“, so Albrecht. „Doch dort sollen sie jetzt auch nicht mehr sein.“

Nun wurde auch der Hoyerswerdaer Zoo-Chef Eugene Bruins (48) skeptisch, fuhr selbst in das fränkische Dörfchen. Auch er entdeckte seine ehemaligen Böcke nirgendwo.

„Entgegen der ausdrücklichen Absprachen zwischen Zoo und Käufer waren die drei Steinböcke nicht im vorgesehenen Gehege anzutreffen“, sagt Pal. „Am Telefon sagte der Käufer, dass die Tiere woanders wären, es ihnen gut gehe und er nicht verraten wolle, wo sie sind.“

Damit will sich der Zoo aber nicht zufriedengeben, fordert jetzt eine schriftliche Stellungnahme des bayrischen Trophäenzüchters.

Hat der Zoo Hoyerswerda etwa die Tiere an einen Schlachter verkauft?
Hat der Zoo Hoyerswerda etwa die Tiere an einen Schlachter verkauft?

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0