Das sind Sachsens Sportler des Jahres 2015!

Nachdem Kugelstoßerin Christina Schwanitz bereits deutschlandweit triumphierte, wurde sie auch in Sachsen zur Sportlerin des Jahres gewählt.
Nachdem Kugelstoßerin Christina Schwanitz bereits deutschlandweit triumphierte, wurde sie auch in Sachsen zur Sportlerin des Jahres gewählt.

Von Enrico Lucke

Dresden - Wer bekommt die wertvollen sächsischen Sportkronen aus Meissener Porzellan? Das war am Sonnabend gegen 20 Uhr im festlich geschmückten Dresdner Kongresszentrum bei der Sächsischen Sportlergala die spannende Frage.

Verdient hätten die in den Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2015 viele.

Am Ende feierten die gut 1000 Gala-Gäste Kugelstoßerin Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge), den Oberwiesenthaler Kombinations-Weltmeister Eric Frenzel sowie die Bundesliga-Handballer des SC DHfK Leipzig als die strahlenden Sieger.

Über 10000 sächsische Sport-Fans hatten ihre Stimme bei der Publikumswahl abgegeben.

Kombinierer Eric Frenzel dominierte wie im Vorjahr die Herren-Konkurrenz.
Kombinierer Eric Frenzel dominierte wie im Vorjahr die Herren-Konkurrenz.

Nachdem Schwanitz schon deutschlandweit dank ihres ersten WM-Titels die Nase vorn hatte, kam an der gebürtigen Dresdnerin natürlich auch im Freistaat keiner vorbei. Die 30-Jährige war wie im Vorjahr erfolgreich.

Ebenfalls zum wiederholten Male durfte Frenzel (27) die Krone in Empfang nehmen. Die Laudatio hielt MDR-Reporter Torsten Püschel.

Zum Augenschmaus wurde die Kür der Mannschaft des Jahres. Die amtierende Miss Sachsen Josephin Frenzel überreichte das gute Stück aus Meissener Porzellan den Leipziger Handballern, die zum ersten Mal gewannen.

In den sportlichen Ruhestand ist nach WM-Bronze im Februar 2015 Bob-Pilotin Cathleen Martini gerast, die 33-Jährige wurde feierlich verabschiedet.

Nach dem anderthalbstündigen Ehrungs-Marathon stürmten die Gäste nicht zum Büfett, sondern an die riesige Glasfront des Saales. Auf den anderen Elbseite zauberte ein Feuerwerk Bilder an den Dresdner Nachthimmel.

Als die letzte Rakete aufgestiegen war, wurde das Tanzbein geschwungen. Wer wollte konnte sich beim Golfen oder auf einem Speedcourt ausprobieren.

Etwa 1000 Gala-Gäste waren im Dresdner Kongresszentrum dabei.
Etwa 1000 Gala-Gäste waren im Dresdner Kongresszentrum dabei.
Miss Sachsen Josephin Frenzel (o.) gratulierte den DHfK-Handballern zur Auszeichnung "Mannschaft des Jahres".
Miss Sachsen Josephin Frenzel (o.) gratulierte den DHfK-Handballern zur Auszeichnung "Mannschaft des Jahres".
So sehen Sieger aus: Die Leipziger DHfK-Handballer setzten sich mit 18,99 Prozent knapp vor den Volleyballerinnen des Dresdner SC (17,82) und den Kunstturnerinnen des TuS Chemnitz-Altendorf (16,12) durch.
So sehen Sieger aus: Die Leipziger DHfK-Handballer setzten sich mit 18,99 Prozent knapp vor den Volleyballerinnen des Dresdner SC (17,82) und den Kunstturnerinnen des TuS Chemnitz-Altendorf (16,12) durch.
Die DSC-Volleyballerinnen stoßen mit den Leipziger Handballern an.
Die DSC-Volleyballerinnen stoßen mit den Leipziger Handballern an.
Bob-Pilotin Cathleen Martini wurde in den sportlichen Ruhestand verabschiedet.
Bob-Pilotin Cathleen Martini wurde in den sportlichen Ruhestand verabschiedet.
David Storl kam mit Freundin Marie Richter. Der Kugelstoßer wurde mit 13,69 Prozent hinter Frenzel (28,85) und vor Skispringer Richard Freitag (13,21) Zweiter.
David Storl kam mit Freundin Marie Richter. Der Kugelstoßer wurde mit 13,69 Prozent hinter Frenzel (28,85) und vor Skispringer Richard Freitag (13,21) Zweiter.

Fotos: Norbert Neumann, Picture Point, dpa, Tina Hofmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0