Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

NEU

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

NEU

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

7.755

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

1.832

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
19.521

Sächsische Rentnerin wurde Opfer von Riesenwels

Dresden - Es ist die Horror-Vorstellung eines jeden Badegastes - im Stauseebad Cossebaude wurde sie wahr: Eine Rentnerin wurde im Wasser von einem Raubfisch attackiert und verletzt.
Hilde Patolla (76) wurde im Stauseebad Cossebaude von einem Riesenwels gebissen.
Hilde Patolla (76) wurde im Stauseebad Cossebaude von einem Riesenwels gebissen.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Es ist die Horror-Vorstellung eines jeden Badegastes - im Stauseebad Cossebaude wurde sie wahr: Eine Rentnerin wurde im Wasser von einem Raubfisch attackiert und verletzt.

Die Bissspuren sind eindeutig: Der Angreifer unter Wasser ist ein Wels, mindestens 1,50 Meter groß. Es ist windig, das Wasser im Stauseebecken rau an diesem Montagmorgen im Juli. Stammgast Hilde Patolla (76) war die Erste im Wasser. „Ich schwamm einige Minuten auf dem Rücken Richtung Wassermitte“, erinnert sie sich.

Wenige Meter vor der letzten Boje passierte es: „Plötzlich spürte ich einen fürchterlichen Schmerz am linken Oberschenkel. Etwas hatte zugeschnappt. Reflexartig trat ich mit dem Bein danach, traf es mit der Ferse. Da ließ es ab.“

„Fürchterlicher Schmerz“: Die Welszähne bohrten sich über eine Länge von 10 und 15 Zentimetern in den Oberschenkel der Rentnerin.
„Fürchterlicher Schmerz“: Die Welszähne bohrten sich über eine Länge von 10 und 15 Zentimetern in den Oberschenkel der Rentnerin.

Unter Schock schwamm sie sofort Richtung Ufer. „Ich stieg aus dem Wasser, da triefte das Blut aus dem Schenkel.“ Mitarbeiter des Bades versorgten die Wunde. Sie ging zum Arzt, machte Fotos ihrer Verletzungen. „Kleine Narben sind bis heute zu sehen.“

Der Vorfall geschah im Sommer 2014. Zunächst traute sich die Rentnerin nicht, öffentlich über den Biss zu reden. „Ich hatte Angst, dass das Bad dann schließen muss.“ Erst viel später, nach einem Treffen mit der Badleitung, entschloss sich die Rentnerin, an die Öffentlichkeit zu gehen.

Badbetreiber ist die Dresdner Bäder GmbH. Das Tochterunternehmen der Stadt spricht nur ungern über den Vorfall. Erst nach wiederholter Nachfrage räumt Sprecherin Kathrin Heiser ein: „Es ist korrekt, dass damals eine Verletzung vorlag.“ MOPO24 zeigte dem Anglerverband Elbflorenz (225 Mitgliedsvereine) die Biss-Fotos.

Begutachteten die Beweisfotos: René Häse (33, re), Geschäftsführer des Anglerverbands Elbflorenz und Diplom-Fischereiingenieur Peter Kluß (59).
Begutachteten die Beweisfotos: René Häse (33, re), Geschäftsführer des Anglerverbands Elbflorenz und Diplom-Fischereiingenieur Peter Kluß (59).

„Die Zähne sind bürstenartig. Es sieht aus wie ein typischer Welsbiss“, sagt Geschäftsführer und Angler René Häse (33). „Das Tier ist geschätzt über zehn Jahre alt, zwischen 1,50 und 1,70 Meter groß.“ Es ist für den Anglerverband der erste dokumentierte Welsbiss an einem Menschen.

„Der Wels ist kein Menschenfresser, flieht in der Regel sogar“, so Experte Häse. Aber: Von Mai bis Juli ist Laichzeit, die Nester am Boden werden vom Männchen bewacht. „Das Opfer wird wohl über das Laichnest geschwommen sein. Der Wels hat Frau Patolla vermutlich attackiert, um seinen Nachwuchs zu verteidigen“, sagt Häse.

Die Lösung der Dresdner Bäder GmbH: „Wir haben dem Anglerverband die Bissverletzung schriftlich angezeigt und um ein verstärktes Befischen des Stausees gebeten.“ Da der Wels hauptsächlich nachtaktiv ist, erlaubt Verpächter Vattenfall dem Verband seit April 2015, nachts im Stausee zu fischen.

Hilde Patolla lässt sich vom Wels aber nicht vertreiben, liebt das ungechlorte Gewässer. „Aber ich verhalte mich jetzt anders. Ich schwimme nicht mehr raus, bleibe immer nahe am Ufer.“

Diesen Riesenwels (2,14 Meter) zog ein Angler im Juli 2015 bei Strehla aus der Elbe.
Diesen Riesenwels (2,14 Meter) zog ein Angler im Juli 2015 bei Strehla aus der Elbe.

Fotos: Ove Landgraf (2), Hermann Tydecks (1), Privat (1)

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

1.337

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

3.263

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

2.955

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

5.137

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

853

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.020

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

1.282

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

4.462

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

1.290

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

1.247

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

250

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.475

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

6.973

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

184

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

2.433

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

3.273

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

6.846

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

1.080

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

5.380

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

3.813

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

2.462

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.845

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

277

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

12.205

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

5.101

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

6.304

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.722

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.449
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.076

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.501
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

3.152

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

5.885

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.178

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

10.911

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.245

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

892

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

9.579

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.350

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.606

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

13.739

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

208

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

20.444

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

23.942