Neuer Outdoor-Trend: Mit Waldziegen wandern!

Bad Schandau - So eine Tour hat's in der Sächsischen Schweiz noch nicht gegeben: Wanderer erobern den Pfaffenstein - gemeinsam mit Thüringer Waldziegen!

Erste Tour in der Sächsischen Schweiz: Ziegenbock "Gershi" (3) stieg voran, die Wanderer folgten.
Erste Tour in der Sächsischen Schweiz: Ziegenbock "Gershi" (3) stieg voran, die Wanderer folgten.  © Eric Münch

Hirte Patu Radfeld (31) führt die Menschen-Ziegen-Herde an, klärt dabei über Natur und die vom Aussterben bedrohten Nutztiere auf.

Sachsen, die mit Ziegen wandern! An der Fährstelle Königstein startete gestern die erste Tour. Zwölf Wanderer begleiteten dabei Bock "Gershi" (3) und Jungziege "Lili" (2), angeführt vom studierten Wirtschaftsinformatiker Radfeld.

Der Königsteiner gab vor Jahren seinen Job im Büro auf, beschäftigte sich lieber mit ökologischer Nachhaltigkeit, schaffte sich Ziegen an. Auf der sechsstündigen Tour zum Gipfel will er den Wanderern die vielseitigen Nutztiere (Milch, Fleisch, Fell, Zugtier) näher bringen.

"Durchs gemeinsame Laufen und gegenseitiges Beobachten fassen die Ziegen Vertrauen. Mit dieser aufgebauten Bindung werden die Menschen Teil der Herde", erklärt Radfeld. Wer mag, konnte die Jungziege auch ans Seil nehmen.

Mitwanderer Wolfang Göschel (78) findet die exotische Wanderung hervorragend: "Wir hatten früher selbst Ziegen im Stall. Aber ich hätte nie gedacht, wie agil sie auch auf Gelände sind. Die hat mich teils richtig kräftig nach oben gezogen, ist dem Bock hinterher gerast."

Radfeld erklärt dieses Sozialverhalten: "Sie leben in strenger Hierarchie." Das zeigte sich auch als "Lili" ein vermeintliches Leckerli am Boden vor "Gershi" entdeckte, sogleich unsanft weg gestoßen wurde. Da war das Gemecker groß ...

Die zweite Mensch-Ziegen-Tour startet am 22. Juli (Sonntag), ist noch kostenfrei! Anmeldung unter www.ziegen-wanderung.de

Auf dem Gipfel: Ziegenhirte und Naturfreund Patu Radfeld (31) organisiert die Ziegenwanderungen, will über die Nutztiere informieren.
Auf dem Gipfel: Ziegenhirte und Naturfreund Patu Radfeld (31) organisiert die Ziegenwanderungen, will über die Nutztiere informieren.  © Eric Münch

Titelfoto: Eric Münch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0