Traurig: Säugling an Neujahr in Hinterhof ausgesetzt

München - Eine traurige Geschichte: Ganz allein ist ein Säugling in München am Neujahrstag in einer Babyschale gefunden worden.

Der Säugling soll etwa zwei bis drei Monate alt sein. (Symbolbild)
Der Säugling soll etwa zwei bis drei Monate alt sein. (Symbolbild)  © 123RF/dolgachov

Das Alter des Mädchens schätzten die Rettungskräfte auf zwei bis drei Monate, wie ein Sprecher der Integrierten Leitstelle sagte.

Die Kleine sei wohlauf gewesen, aber vorsorglich in ein Krankenhaus gekommen.

Das Findelkind sei in einem Hinterhof in der Petra-Kelly-Straße im Münchner Stadtteil Schwabing entdeckt worden.

Hintergründe zu den Umständen sowie zu den Eltern des Kindes waren zunächst unklar, wie eine Sprecherin der Polizei sagte.

Hinter dieser, nur von der Rückseite zugänglichen Glastür wurde ein etwa zwei bis drei Monate altes Mädchen am Neujahrstag in einer Baby-Transportschale gefunden.
Hinter dieser, nur von der Rückseite zugänglichen Glastür wurde ein etwa zwei bis drei Monate altes Mädchen am Neujahrstag in einer Baby-Transportschale gefunden.  © Peter Kneffel/dpa
Das kleine Mädchen wurde in einem Hinterhof in der Petra-Kelly-Straße im Münchner Stadtteil Schwabing entdeckt.
Das kleine Mädchen wurde in einem Hinterhof in der Petra-Kelly-Straße im Münchner Stadtteil Schwabing entdeckt.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: 123RF/dolgachov

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0