Aus Afghanistan zurückgeholt: Haschmatullah F. bleibt in Deutschland! Top US-Streifenwagen überschlägt sich auf A4 Top Stiefsohn von Talkmaster getötet und zerstückelt Top 14-Jährige seit April vermisst: Wer weiß, wo Jessie H. steckt? Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 35.221 Anzeige
1.131

Sind deutsche Jugendgefängnisse Terror-Brutstätten?

Immer mehr jugendliche Haftinsassen in Deutschland werden in Strafvollzugsanstalten radikalisiert

Eine Studie zur Radikalisierung junger Häftlinge der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden hat erschreckende Ergebnisse hervorgebracht.
Immer öfter gibt es in deutschen Jugendgefängnissen eindeutige Anzeichen für Radikalisierung.
Immer öfter gibt es in deutschen Jugendgefängnissen eindeutige Anzeichen für Radikalisierung.

Wiesbaden - Nachdem sich zuletzt immer wieder Meldungen häuften, Attentäter hätten sich vor islamistischen Anschlägen während ihres Gefängnisaufenthaltes radikalisiert, untersuchte nun die Kriminologische Zentralstelle in Wiesbaden speziell Jugendgefängnisse auf etwaige Indizien.

Wie der Wiesbadener Kurier am Sonntag berichtete, kontaktierte die Zentralstelle im Vorfeld alle 36 deutschen Jugendgefängnisse. In 24 der 32 kooperierenden Strafvollzugsanstalten bestanden konkrete Anlässe sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die Befragung bezog sich auf jegliche Formen der Radikalisierung, egal ob rechts, links oder religiös motiviert, während Letzteres überwog.

Oftmals auftretende Anzeichen zur Sorge stellten laut Aussagen der jeweiligen Gefängnisleiter verdächtige Briefe, einschlägige Symbole und Zeichnungen in den Zellen sowie Kontakte der Insassen zu IS-Sympathisanten dar. Unklar blieb jedoch, wann die Radikalisierung der auffällig gewordenen Jugendlichen ihren Anfang nahm. Auch eine einheitliche Definition von Radikalisierung fehlt den JVAs.

Um präventiv gegen aufkeimende Terror-Absichten anzugehen, wählt der Großteil der Jugendhaftanstalten aber unzureichende Mittel, wie das Blatt weiter berichtet. Demnach biete nur jede zweite Anstalt eine Form der Ausstiegshilfe oder ein Anti-Aggressionstraining an. Überall anders gäbe es lediglich Ausgleichsangebote wie Sportgruppen oder die Möglichkeit einen Schulabschluss nachzuholen.

Gründe genug, um das eigene Vorgehen zu überdenken, gibt es. Mindestens zehn Fälle von eindeutig gefährlichen Jugendlichen Insassen wurden von den zuständigen Sicherheitsbehörden bereits aufgenommen. Und in sieben Gefängnissen soll es Jugendliche gegeben haben, die Teil einer terroristischen Vereinigung sein sollen und sogar in die Planung von Anschlägen verwickelt sein sollen, die wiederum weitere Mithäftlinge anstiften könnten.

Zumindest das Land Hessen stellt aktuell ein positives Beispiel für effektive Deradikalisierung dar (Symbolbild).
Zumindest das Land Hessen stellt aktuell ein positives Beispiel für effektive Deradikalisierung dar (Symbolbild).

„In den Fragebögen wurde deutlich, dass Radikalisierung ganz klar ein Thema für die Mitarbeiter der Jugendgefängnisse ist“, so Fredericke Leuschner von der Kriminologischen Zentralstelle. Trotz Mitarbeiter-Schulungen gestaltet sich eine effektive Erkennung von sich anbahnender Radikalisierung schwierig.

"Es geschieht zu wenig, um Jugendliche zu deradikalisieren", konstatiert Leuschner. Präventivprogramme, auch über die Haftentlassung hinaus, könnten ein erster Schritt sein. Auch einen stetigen Austausch der Strafvollzugsanstalten hält sie für wichtig.

Ein positives Gegenbeispiel ist Hessen. Nach Angaben des Justizministeriums stellt das Land in diesem Jahr 400.000 Euro für das Projekt "Netzwerk Deradikalisierung im Strafvollzug" zur Verfügung. Das bereits im April 2016 gestartete Projekt ermöglicht die Beschäftigung von 14 Strukturbeobachtern.

Sie sollen gefährliche Häftlinge erkennen und beobachten: Die Zellen verdächtiger Personen werden häufiger kontrolliert. Auch werden diese Gefangenen öfter umverlegt, sodass ihr Einfluss auf Mitgefangene nicht zu groß wird. Verhalten sich Insassen verdächtig, werden Landeskriminalamt und Verfassungsschutz informiert.

"Der Justizvollzug steht aktuell vor der Herausforderung, mit zunehmend mehr als islamistisch radikalisiert eingestuften Personen umgehen zu müssen, die aus dem Gebiet des so genannten 'Islamischen Staates' zurückkehren oder sonst im Zusammenhang mit islamistisch motivierten Straftaten verurteilt wurden", so die Kriminologische Zentralstelle gegenüber dem Wiesbadener Kurier. Mindestens 32 gewaltbereite Syrien-Heimkehrer sitzen in Deutschland laut des Zentralamtes weiterhin in Gefangenschaft.

In den kommenden drei Jahren will man sich dem Schwerpunkt widmen, wie man Anzeichen für Radikalisierung schneller erkannt und unterbunden werden kann. Zwei deutsche Gefängnisse sollen in dem geplanten Projekt als Kooperationspartner gewählt werden.

Fotos: 123RF, DPA, dpa/123RF

Von diesem harmlosen Produkt könnt ihr einen Rausch bekommen Top Heimliche Hochzeit: Rocco Stark hat geheiratet und die Glückliche ist keine Unbekannte Top Update
Verhandlungen vor Abschluss: Marvin Ducksch verlässt St. Pauli Neu Achtung! Hinter Psychiatrie-Ausstellung steckt Scientology Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.388 Anzeige Ist das Frikassee Schuld? Übelkeit und Erbrechen bei 150 Kita-Kindern, auch Schüler betroffen Neu Streit um Drogen: Not-OP nach Messerattacke, Täter verhaftet Neu
Dank neuer Datenschutzregeln: Bürger werden hellhörig Neu Rücksichtslos! Radfahrer überfährt süße Gänsefamilie Neu Mutter wird am Flughafen empfangen und stirbt fast vor Lachen Neu 91-Jährige aus Wohnung gelockt und vergewaltigt: Verdächtiger gefasst Neu Flüchtlings-Posting: Berliner Grünen-Chefin stinksauer auf Boris Palmer Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 17.809 Anzeige Verblutet! Deutsche (24) stirbt bei tragischem Surf-Unfall Neu Spektakuläre Bilder: Hier gehen drei Weltkriegsbomben in die Luft Neu Wegen Regierungskrach: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor Neu Nach Festnahme wegen möglicher Sexualdelikte: Ist der 18-Jährige schuldunfähig? Neu Sexy Urlaubsgrüße: Diese Badenixe zeigt gern, was sie hat Neu Bestialisch! Welpe in Universität zu Tode geprügelt Neu Blutige Messerstecherei und brutale Flucht halten Berliner Polizei in Atem Neu Mutmaßlicher Terror-Unterstützer auf freiem Fuß Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 8.996 Anzeige RTL-Moderatorin Bella Lesnik packt aus: Ihr Freund war früher eine Frau! Neu Brutal! Katzenbaby wird getreten und fliegt 20 Meter durch die Luft Neu Smombie-Alarm: Verschwundenes Warnschild ist wieder da Neu Schlange würgt Hund fast zu Tode, doch dann greifen tapfere Männer ein Neu Schrecklich: Mehr als 200 Menschen bezahlen Flucht mit dem Leben 1.104 Die spinnen, die Schweizer! Fans mit verrückter Reise zur WM 601 Erschreckende Entwicklung: Jeder Zweite im Knast ist Ausländer 1.566 Mit Live-Übertragung: Cro rappt bald in der Elbphilharmonie! 53 Lastwagen mit 150 Grad heißer Ladung kippt um 349 Regierungskrise: Bricht die Union auseinander, weil sich die CSU nach rechts bewegt? 929 Frauenleiche im Fall Sophia L. untersucht: Spanische Behörden geben nichts heraus 5.459 Nach zu viel Stress mit Frauen: Nino de Angelo macht einen radikalen Schnitt 1.287 Youngster bei Ferrari? Vettel bekommt wohl neuen Kollegen 1.227 Kind (1) wird von Mähroboter überrollt, weil Mutter einen Moment nicht aufpasst 3.433 Sieht aus wie eine Taschenlampe, ist aber eine Waffe! 255 Igitt! Zoll stoppt Gammelfleisch-Transport aus Lettland 937 Er ist gefasst: Entflohener Sex-Täter festgenommen! 1.816 Update Ansgar Brinkmann spricht über Sex im Trainingslager 1.727 Verdächtiger Mann mit Transporter am Kölner Dom: Entwarnung 3.379 Update Unglaublich! Schotte überlebt 15 Herzinfarkte in drei Stunden 1.346 Asylstreit schadet Kanzlerin: Jeder zweite Deutsche fordert Merkel-Rücktritt 1.735 Sperrung auf der A7: Hier wird die Autobahn jetzt eingepackt 332 Was machen tausende Vogelhäuser mitten in der Stadt? 128 Mann findet beim Gassigehen Leiche nahe Offenbacher Hafeninsel 430 Update Stellvertretender Bürgermeister stirbt bei Unwetter 3.922 Leichtes Erdbeben bringt Rheinland-Pfalz zum Wackeln 183 Frau entdeckt Knötchen im Gesicht: Was der Arzt feststellt, ist der absolute Horror 6.255 Hatte er Schulden? Freund von Georgia May Jagger in Halle verprügelt 2.001