"So viele Ungläubige wie möglich töten": Salafisten planten Anschlag mit Waffen und Fahrzeug 39.402
Baby mit zwei Penissen und drei Beinen geboren Top
Nach St. Pauli-Rauswurf legt Cenk Şahin auf Instagram nach Neu
Pop-Star Tim Bendzko macht eiserne Liebeserklärung an Union Berlin Neu
Attentat auf Außenminister: Mutmaßlicher Terrorist in Deutschland vor Gericht Neu
39.402

"So viele Ungläubige wie möglich töten": Salafisten planten Anschlag mit Waffen und Fahrzeug

Mutmaßliche Salafisten aus dem Rhein-Main-Gebiet sollen Anschlag geplant haben

Mutmaßliche Salafisten aus dem Rhein-Main-Gebiet sollen einen Anschlag mit einem Fahrzeug und Schusswaffen vorbereitet haben.

Frankfurt am Main - Zwei 31 Jahre alte Brüder aus Wiesbaden und ein 21-Jähriger aus Offenbach sollen zusammen mit anderen Beschuldigten aus der salafistischen Szene einen Terroranschlag geplant haben.

Ingesamt wurden elf Menschen von den Spezialeinheiten festgenommen. (Symbolbild)
Ingesamt wurden elf Menschen von den Spezialeinheiten festgenommen. (Symbolbild)

Sie wurden am Freitag nach Antiterror-Durchsuchungen in Hessen und in Rheinland-Pfalz festgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen sie «gemeinsam verabredet haben, einen islamistisch-terroristisch motivierten Anschlag unter Einsatz

eines Fahrzeugs und Schusswaffen zu verüben und dabei so viele "Ungläubige" wie möglich zu töten», teilte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft mit.

Insgesamt seien elf Menschen festgenommen worden. Die Beschuldigten hätten dabei keinen Widerstand geleistet, hieß es. An den Durchsuchungen und Festnahmen waren auch Spezialkräfte beteiligt.

Verdeckte Ermittlungen hätten auf die Spur der Beschuldigten geführt. Bei den Hauptverdächtigen handele es sich um deutsche Staatsangehörige, sagte die Sprecherin der Anklagebehörde. Angaben, wie konkret die Anschlagspläne entwickelt waren, gab es nicht.

Zur Vorbereitung des Anschlags sollen die Männer bereits Kontakt zu verschiedenen Waffenhändlern aufgenommen, ein größeres Fahrzeug angemietet und Geld gesammelt haben. Die Ermittlungen richten sich den Angaben zufolge gegen zehn Beschuldigte aus Frankfurt, Offenbach,

Wiesbaden und Mainz im Alter zwischen 20 und 42 Jahren. Ihnen werden Terrorismusfinanzierung und das Verabreden zu einem Verbrechen zur Last gelegt, hieß es. Es bestehe der Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat, so die Staatsanwaltschaft.

Im Zuge der Durchsuchungen wurde umfangreiches Material sichergestellt, darunter mehr als 20.000 Euro Bargeld. (Symbolbild)
Im Zuge der Durchsuchungen wurde umfangreiches Material sichergestellt, darunter mehr als 20.000 Euro Bargeld. (Symbolbild)

Im Zuge der Durchsuchungen wurde umfangreiches Material sichergestellt, darunter mehr als 20.000 Euro Bargeld, mehrere Messer, kleinere Mengen Rauschgift sowie eine Vielzahlschriftlicher Unterlagen und elektronischer Datenträger.

Die Festgenommenen sollten noch am Freitagnachmittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Frankfurt am Main vorgeführt werden, der über den Erlass eines Haftbefehls und die Anordnung von Untersuchungshaft entscheiden sollte.

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) erklärte, er gehe davon aus, dass es den Ermittlern gelungen sei, eine schwere Straftat zu verhindern.

"Die Polizei ist rechtzeitig eingeschritten, um mögliche Anschlagsplanungen in einem frühen Stadium zu unterbinden", erklärte Beuth. Die Behörden hätten die radikal-islamistische Szene fest im Blick. "Und wir werden unsere Bürgerinnen und Bürger mit allen Mitteln des Rechtsstaats vor Terror und Gewalt schützen", erklärte der Minister.

Das Rhein-Main-Gebiet gilt als einer der Schwerpunkte der hessischen Salafistenszene. Durchsuchungen und Razzien im Zusammenhang mit radikalem Islamismus hatte es bereits in den vergangenen Jahren mehrfach gegeben. Das Hessische Landesamt für Verfassungsschutz schätzte die Zahl der Islamisten in Hessen in seinem Jahresbericht für 2017 auf 4170, darunter 1650 Salafisten.

Im vergangenen August war in Berlin ein 31 Jahre alter Mann tschetschenischer Herkunft festgenommen worden, der einen Sprengstoff-Anschlag vorbereitet haben soll. Im Dezember 2018 hatte die Polizei in Mainz einen 26 Jahre alten Syrer festgenommen, der dringend verdächtigt wurde, sich an Vorbereitungen eines terroristischen Anschlags in den Niederlanden beteiligt zu haben. In Deutschland war er bis dahin nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten.

Fotos: DPA

MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.101 Anzeige
Star-Koch Tim Raue ätzt über geliebte Currywurst: "Grenzt an Körperverletzung" Neu
Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und klaut sein Auto Neu
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 2.233 Anzeige
Sexy Playmate Anastasiya verrät Katzen-Geheimnis Neu
Darum ist "Love Island"-Julia so eine Drama-Queen Neu
Möchtest Du mein neuer Kollege sein? Ich suche Reinigungskräfte in Berlin und Cottbus! 3.147 Anzeige
Nicht für steife Kundschaft! Nackte Models werben für Sarghersteller Neu
Bares für Rares: Ein Stück Fußball-Geschichte kommt unter den Hammer Neu
Vierfacher Mörder kommt mit Leiche zum Polizeirevier Neu
Abschied vom Bargeld? Deutsche wollen nicht mit dem Handy bezahlen Neu
"Ghost Recon Breakpoint" im Test: Nicht noch ein Loot-Shooter! Neu
Polizist vergewaltigt Tochter (13) vom Arbeitskollegen Neu
Bald obdachlos? Katie Price will England verlassen, doch vorher hat sie ein ganz anderes Problem Neu
Kerlchen will Stoffspinne streicheln, doch was dann passiert, amüsiert Millionen Neu
Influencerin scheffelt als sexy Oma ordentlich Kohle Neu
50 Kilo weniger und komplettes Makeover: Frau verwandelt sich für ihre Hochzeit Neu
Miroslav Klose: Das ist das Problem in der deutschen Talentförderung Neu
Wollte er die Trennung nicht akzeptieren? Bauer soll Frau mit Gülle getötet haben Neu
Darum können Eierschalen gefährlich für Euch werden Neu
Zoff in der Manege: "Exakt - Die Story" über das Streitthema Tiere im Zirkus Neu
Drama bei "In aller Freundschaft": Dr. Heilmann muss um einen Freund bangen Neu
SEK-Einsatz auf Rastplatz: Schüsse auf Mann mit Waffe! Neu
Rekord: Er ist der schnellste Profi der Bundesliga Neu
Drogen-Knacki nutzt Haft-Urlaub für große Geschäfte! Neu
"Bachelor in Paradise": Juhu, die RTL-Resterampe geht heute los! Neu
Aus und vorbei! Überraschende Trennung bei Moderatorin Nina Bott Neu
"Das macht mich fertig!": Theresia Fischer hat fieses Pickel-Problem Neu
Fans in Sorge: Was ist nur mit Sabrina Setlur los? Neu
Lewis Hamilton ist "Man of the Year"! Neu
Schock-Nachricht für GZSZ-Paul: "Ich hab mich in ihn verliebt!" Neu
Hundefänger tötet gesunden Vierbeiner (†1) vor entsetztem Mädchen (8) Neu
Er wollte Flüchtling helfen: Chemnitzer Pfarrer wird zum Drogendealer 2.299
Autos brennen: Großbrand am Flughafen Münster / Osnabrück 1.612
Dieser Mann hat das beste Buch des Jahres geschrieben 859
Trauergäste hören auf Beerdigung Klopfgeräusche aus dem Sarg 17.284
Ist die Gamerszene eine Gefahr? Scharfe Kritik an Seehofer aus den eigenen Reihen 1.064
Nanu, royaler Besuch in Köln reist mit dem Zug an! 365
Im Knast erstochen! Einer der schlimmsten Pädophilen weltweit ist tot 29.649
Mädchen (15) nach Deutschland gelockt und zur Prostitution gezwungen? 3.532
Anne Wünsches Tochter bricht in Tränen aus: Fans stinksauer! 4.802
Nach Tod von Alphonso Williams: Promis in großer Trauer 2.340
Kleiner Junge klemmt Brief an Polizeiauto! So reagieren die Beamten 8.795
Deutschlands schönste Polizistin setzt ein Zeichen gegen Bodyshaming 15.508
Ex-Bundesliga-Profi Göktan spricht erstmals über Kokain-Sucht: "Dummheit und Gier" 840
Familie begräbt eigenes totes Kind und findet dabei lebendes Baby 10.622
Anschlag in Halle: Polizei verlor Stephan B. eine Stunde aus den Augen 3.048
19 Jahre zu Unrecht im Gefängnis: 74-Jähriger kommt frei und erhält Mega-Entschädigung! 6.636
Weiterhin keine Wilke-Wurst: Produktion nach drei Todesfällen weiter auf Eis 520
Familie unter Schock: Tochter (†10) wird aus Karussell in den Tod geschleudert 7.560