Saloppe-Seifenkistenrennen: Hier wird Schmerz zur Lust

Ansporn beim Schieben der Seifenkiste: Es wartet eine Dusche am Start-Ziel-Einlauf.
Ansporn beim Schieben der Seifenkiste: Es wartet eine Dusche am Start-Ziel-Einlauf.

Von Katrin Koch

Dresden - „Aus dem Schmerz entsteht die Lust! Zeugt Mobilität!“ - unter diesem Motto steht das 16. Seifenkistenrennen am Samstag an der Saloppe. Knapp 20 Vehikel preschen auf der einen Kilometer langen Rennpiste bergab ans Elbufer.

Das furiose Rennen wird moderiert und animiert von Alex Huth (KiKA-„Tanzalarm“), Comedian Christian Meyer und Hendryk Proske (Radio Sputnik).

Es beginnt 13 Uhr mit den Testläufen. Gegen 15 Uhr beginnt das große Schwitzen - die Teams müssen die Seifenkisten bergauf schieben. 16 Uhr starten die Showläufe von der Rampe zur Elbe.

Viele alte Hasen sind am Start, wie z.B. das Team von Rosis Amüsierlokal. Noch bis morgen können sich weitere Teams unter www.saloppe.de anmelden.

Als Preise locken u. a. eine 70-Personen-Paella und ein Team-Ausflug zu den Filmnächten. Highlight für Kinder ist ein NERF-Bus mit einer Ladung Blaster zum Zielschießen.

Foto: Eric Münch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0