Schwer verletzt: 28-Jähriger prallt frontal gegen Baum

Der 28-jährige Lippstädter war alleine in seinem Ford Mondeo unterwegs.
Der 28-jährige Lippstädter war alleine in seinem Ford Mondeo unterwegs.

Salzkotten - In Salzkotten hat am Mittwochmorgen ein 28-jähriger Lippstädter einen schweren Autounfall gehabt. Er crashte frontal gegen einen Baum auf der Verlarer Straße. Dabei verletzte er sich schwer.

Auf der L 636 fuhr der Mann gegen 5.40 Uhr in Richtung Salzkotten. Er wollte wahrscheinlich in eine Höxteraner Kaserne fahren, so die Neue Westfälische.

Doch plötzlich verlor der Autofahrer die Kontrolle über seinen silbernen Ford Mondeo und kam von der Straße ab. Dort krachte er frontal gegen einen Straßenbaum. "Der Baum stand auf dem Beifahrersitz", berichtete Einsatzleiter Alfons Bunte die vorgefundene Lage gegenüber der Zeitung.

Es waren etwa 40 Einsatzkräfte vor Ort und versuchten den Mann zu befreien. Er war im Fahrerraum extrem eingeklemmt und musste mit schwerem Werkzeug befreit werden.

Die Rettung dauerte etwa 50 Minuten an. Währenddessen wurde der 28-Jährige von einem Notarzt versorgt und danach ins Krankenhaus nach Salzkotten gebracht.

Der Lippstädter schwebt nicht in Lebensgefahr. Die Landstraße zwischen Verlar und Verne war für die Zeit der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Im Fahrerraum war das Unfallopfer stark eingeklemmt.
Im Fahrerraum war das Unfallopfer stark eingeklemmt.
Das Auto hatte den Baum auf dem Beifahrersitz.
Das Auto hatte den Baum auf dem Beifahrersitz.
40 Einsatzkräfte waren im Einsatz.
40 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0