Salzsäure-Alarm in Aue

Feuerwehrmänner in Schutzanzügen an der Nickelhütte.
Feuerwehrmänner in Schutzanzügen an der Nickelhütte.

Aue - Großeinsatz der Feuerwehren im Erzgebirge! Am Montagabend waren in der Metallfirma Nickelhütte mehrere Kubikmeter Salzsäure ausgelaufen.

Gegen 17.30 Uhr rückten die Feuerwehr Aue und der Gefahrgutzug Erzgebirge, bestehend aus den Feuerwehren Griesbach, Schönheide und Beierfeld, in die Rudolf-Breitscheid-Straße aus.

Grund: In der Nickelhütte waren etwa zehn Kubikmeter Salzsäure ausgelaufen. Außerdem war die Polizei zur Gefahrenabwehr vor Ort.

Ob die ätzende Chemikalie Umweltschäden verursacht hat und ob es Verletzte gab soll im Laufe des Tages ermittelt werden.

Fotos: Niko Mutschmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0