Rüstiger 69-Jähriger schlägt drei Casino-Räuber mit Keule in die Flucht

Neu

Aufschlag an Krücken! Hier wird Boris zum neuen Tennis-Chef gemacht

Neu

Eifersucht! Mann sticht drei Arbeitskollegen zu Tode

Neu

Zukunft von Linkin Park? Band kündigt spezielles Event an und äußert sich

Neu
5.779

Hand in Hand! Samstag geht Dresden wieder auf die Straße

Dresden - Sonnabend ist schon wieder Großdemo-Tag! An diesem 13. Februar gedenkt Dresden der Zerstörung der Stadt 1945 und aller Opfer im Zweiten Weltkrieg. Das sichtbarste Zeichen wird die Menschenkette rund um die Altstadt sein - eine Tradition, die die Dresdner seit Jahren pflegen.
Die Menschenkette in Dresden erinnert jährlich am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.
Die Menschenkette in Dresden erinnert jährlich am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.

Von Dominik Brüggemann und Tom Schmidtgen

Dresden - Sonnabend ist schon wieder Großdemo-Tag! An diesem 13. Februar gedenkt Dresden der Zerstörung der Stadt 1945 und aller Opfer im Zweiten Weltkrieg. Das sichtbarste Zeichen wird die Menschenkette rund um die Altstadt sein - eine Tradition, die die Dresdner seit Jahren pflegen.

Am Montag rief Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP) zur Teilnahme an der Menschenkette der AG 13. Februar auf: „Ich hoffe, dass sich viele Dresdner gemeinschaftlich und aktiv in die Menschenkette einreihen werden.“

Durch eine kleine Routenänderung zeigt die Kette in diesem Jahr besonders deutlich, dass sie nicht nur erinnert, sondern auch ein politisches Zeichen für Menschlichkeit, Toleranz, Frieden und Freiheit ist: Sie verläuft erstmals mitten über den Theaterplatz, dem regelmäßigen Versammlungsplatz des asyl- und islamfeindlichen PEGIDA-Bündnisses.

Festes Ritual: stilles Gedenken an der Frauenkirche.
Festes Ritual: stilles Gedenken an der Frauenkirche.

Rund 10.000 Menschen hielten sich in den letzten Jahren regelmäßig um 18 Uhr an den Händen, schlossen für fünf Minuten eine Kette. Im vergangenen Jahr nahm auch Bundespräsident Joachim Gauck (76) an der Gedenkfeier zum 13. Februar teil und schloss sich ebenfalls der Kette an.

Das Bündnis „Nazifrei - Dresden stellt sich quer“ organisiert am Sonnabend den „Mahngang Täterspuren“. Dabei erinnern die Veranstalter an die Gräueltaten des Nazi-Regimes in Dresden. Sie zeigen Orte, Machenschaften und Auswirkungen von Dresdnern auf.

Beginn des Mahngangs ist um 14 Uhr vor der HTW Dresden (Friedrich-List-Platz). Angezeigte Demonstrationen von Neonazis, die das Gedenken für sich missbrauchen wollen, liegen laut Stadtverwaltung noch nicht vor.

Dresdens OB Dirk Hilbert (44, FDP) und der DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) brachten Menschenketten-Aufkleber an den Trams an.
Dresdens OB Dirk Hilbert (44, FDP) und der DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) brachten Menschenketten-Aufkleber an den Trams an.

Haltung zeigen!

Kommentar von Dominik Brüggemann

Man muss den Finger nicht immer in die Wunde legen und drücken, bis es schmerzt. Manche Zeichen erklären sich von selbst, auch wenn sie leise sind.

Die Menschenkette am 13. Februar, gebildet von Tausenden Dresdnern, ist so ein stilles Zeichen. In Würde wird an die Millionen Opfer des Zweiten Weltkrieges in Dresden und anderswo gedacht.

Und gleichzeitig steht die Menschenkette für so viel mehr als nur das Erinnern: Sie ist das klare Bekenntnis für eine demokratische Gesellschaft, für Offenheit und ein Miteinander in Frieden.

Auch deshalb kommen jährlich Tausende Dresdner an diesem Tag zusammen und fassen sich einander unbekannt gemeinsam an die Hände. Sie erinnern und zeigen: So eine menschenverachtende Ideologie, wie die der Nationalsozialisten, soll nicht wieder zugelassen werden.

Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der Menschenkette am 13. Februar.
Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der Menschenkette am 13. Februar.

Weil sie in ihrer Konsequenz tötete. Unter den Toten befanden sich Juden, Soldaten, Flüchtlinge, Väter, Mütter, Schuldige und Unschuldige, Dresdner.

In Zeiten, in denen wieder gegen Flüchtlinge, Politiker, „Gutmenschen“ und Journalisten gehetzt wird, ist es beruhigend, dass sich viele Dresdner auch in diesem Jahr wieder an die Hand nehmen und auf gemeinsame Werte berufen werden. Sie legen damit den Finger nicht in die Wunde, aber sie zeigen Haltung.

Darum wurden bei Facebook zehntausend Accounts gelöscht

Neu

12-jährige bringt heimlich Kind zur Welt und lässt es unter einer Brücke zurück

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

53.942
Anzeige

Zeugen gesucht! Mann starrt 19-Jährige im Zug an und onaniert

Neu

Wieder schweres Busunglück! 50 Verletzte, darunter sechs schwer

Neu
Update

Wegen Kopftuch-Verbot: Gericht entzieht Richter seinen Fall

Neu

Von wegen gesund: Zuviel Vitamin B steigert das Krebsrisiko!

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

48.880
Anzeige

Auf Taten sollen Worte folgen: Linke Gewalt eindämmen dank Dialog?

Neu

Ekel-Pöbler bespuckt Polizisten und stoppt Züge am Hauptbahnhof

Neu

Falsche Ferienwohnung gebucht? Deutscher in Türkei eingesperrt

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

6.538
Anzeige

Krebskranke Frau verliert Koffer am Flughafen, doch die Airline lässt sie nicht im Stich

Neu

Video: Grusel-Wesen mit menschlichem Gesicht schockt Millionen von Menschen

Neu

Hermes-Kunde hat Schnauze voll und schreibt Wut-Brief an Paket-Boten

Neu

Video-Hit: 14-jähriger tanzt Macarena, dann passiert das...

2.122

Im Graben gelandet: Sperrung nach Lkw-Unfall auf A9

1.899

Steht der Abstieg von RB Leipzig schon fest?

7.255

Nach fiesem Sex-Witz: Ex-Spice Girl Mel B rastet in Live-Sendung aus und geht

2.552

Panik! Familienvater findet hier eine Giftschlange, aber wo?

2.671

Weil Autofahrer sich nicht benehmen können, wird ganze Brücke gesperrt

2.865

Skandal! 4-Jährige in Kita mit Panzertape an den Stuhl gefesselt

4.601

Harte Worte: Kanzler-Kandidat Martin Schulz geht Trump an

836

Merkel plaudert Privates aus: Das ist ihre größte Schwäche

3.027

Video aufgetaucht: Vermummte blockieren U-Bahn und besprühen kompletten Wagen

4.789

Krankenhaus-Pfusch? Baby stirbt einen Tag nach Entlassung

6.964

Schock in der Basketball-Bundesliga! Tumor bei MBC-Star Kerusch entdeckt

565

Letzte Rosinenbomber der Welt im Dschungel aufgespürt

2.816

Rockstar mit junger Freundin bei Sex auf Flugzeugklo erwischt

4.970

Weil Mann Wasserstoffperoxid tankte: Ganzes Wohnviertel evakuiert

2.889

Zug rammt Lastwagen und entgleist: Mehr als 40 Verletzte

5.099

Mit diesem Foto schockt Verona Pooth ihre Fans

6.617

Viele Verletzte bei Motorrad-Crashs in wenigen Stunden

394

Lkw verliert 24 Tonnen Betonplatten auf der Autobahn

1.852

Er bangt um ihre Sicherheit: Sigmar Gabriels Frau wird bedroht

2.239

Unglück in den Bergen! Wanderer stürzt 200 Meter in den Tod

2.806

Krasse Veränderung: So sieht ESC-Kandidatin Jamie-Lee nicht mehr aus

6.738

Hauswand stürzt ein. Plötzlich ist Wohnzimmer ein Freisitz

3.848

Tragischer Unfall auf Mallorca: Deutscher Tourist gestorben!

14.893

Motorrad stößt mit Fußgängerinnen zusammen: Drei Verletzte

7.034

Große Trauer! Walross-Kind Loki gestorben

2.703

Schwerverbrecher entkommt bei Familienbesuch in Hamburg

3.444

Das passiert, wenn Ihr nicht jeden Tag Eure Unterwäsche wechselt

10.939

Weil sie jahrelang Baby-Puder benutzte: Frau muss an Krebs sterben

15.515

Islamistische Terrorverdächtige dürfen abgeschoben werden

1.747

So will die Bundesregierung künftig gegen Impfmuffel vorgehen

2.713

Drogenhandel im Darknet: Razzia bei Ex-Grünen-Politiker

3.680

Großzügige Spende: Hessen schenkt dem "armen" Berlin eine Flagge

127

Mann randaliert in Asyl-Heim und zeigt seinen Penis

3.966

Dramatischer Brand in Hochhaus: Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

11.430
Update

Politisches Statement? Damit sorgte Billy Joel beim Konzert für Aufsehen

1.586

Leichtgläubig: Freier geben Prostituierte EC-Karte mit PIN-Nummer

3.315

Darum vertragt Ihr Alkohol mit den Jahren immer schlechter

15.234

Drama in Sachsen: Politiker fällt bei Bürgergespräch um und stirbt

20.777

19-Jähriger schlägt mit Beil auf die eigenen Eltern ein

2.052