Spionagevorwürfe! Chinas Medien drohen Deutschland
Top
Fahndung! Polizei sucht mit Hochdruck nach entflohenen Sträflingen
Top
Kein Tag ohne ICE-Panne: Und was ist es diesmal?
Neu
Mutter wird aus Flugzeug geschmissen, weil sie ihr weinendes Kind stillt
Neu
5.790

Hand in Hand! Samstag geht Dresden wieder auf die Straße

Dresden - Sonnabend ist schon wieder Großdemo-Tag! An diesem 13. Februar gedenkt Dresden der Zerstörung der Stadt 1945 und aller Opfer im Zweiten Weltkrieg. Das sichtbarste Zeichen wird die Menschenkette rund um die Altstadt sein - eine Tradition, die die Dresdner seit Jahren pflegen.
Die Menschenkette in Dresden erinnert jährlich am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.
Die Menschenkette in Dresden erinnert jährlich am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.

Von Dominik Brüggemann und Tom Schmidtgen

Dresden - Sonnabend ist schon wieder Großdemo-Tag! An diesem 13. Februar gedenkt Dresden der Zerstörung der Stadt 1945 und aller Opfer im Zweiten Weltkrieg. Das sichtbarste Zeichen wird die Menschenkette rund um die Altstadt sein - eine Tradition, die die Dresdner seit Jahren pflegen.

Am Montag rief Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP) zur Teilnahme an der Menschenkette der AG 13. Februar auf: „Ich hoffe, dass sich viele Dresdner gemeinschaftlich und aktiv in die Menschenkette einreihen werden.“

Durch eine kleine Routenänderung zeigt die Kette in diesem Jahr besonders deutlich, dass sie nicht nur erinnert, sondern auch ein politisches Zeichen für Menschlichkeit, Toleranz, Frieden und Freiheit ist: Sie verläuft erstmals mitten über den Theaterplatz, dem regelmäßigen Versammlungsplatz des asyl- und islamfeindlichen PEGIDA-Bündnisses.

Festes Ritual: stilles Gedenken an der Frauenkirche.
Festes Ritual: stilles Gedenken an der Frauenkirche.

Rund 10.000 Menschen hielten sich in den letzten Jahren regelmäßig um 18 Uhr an den Händen, schlossen für fünf Minuten eine Kette. Im vergangenen Jahr nahm auch Bundespräsident Joachim Gauck (76) an der Gedenkfeier zum 13. Februar teil und schloss sich ebenfalls der Kette an.

Das Bündnis „Nazifrei - Dresden stellt sich quer“ organisiert am Sonnabend den „Mahngang Täterspuren“. Dabei erinnern die Veranstalter an die Gräueltaten des Nazi-Regimes in Dresden. Sie zeigen Orte, Machenschaften und Auswirkungen von Dresdnern auf.

Beginn des Mahngangs ist um 14 Uhr vor der HTW Dresden (Friedrich-List-Platz). Angezeigte Demonstrationen von Neonazis, die das Gedenken für sich missbrauchen wollen, liegen laut Stadtverwaltung noch nicht vor.

Dresdens OB Dirk Hilbert (44, FDP) und der DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) brachten Menschenketten-Aufkleber an den Trams an.
Dresdens OB Dirk Hilbert (44, FDP) und der DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) brachten Menschenketten-Aufkleber an den Trams an.

Haltung zeigen!

Kommentar von Dominik Brüggemann

Man muss den Finger nicht immer in die Wunde legen und drücken, bis es schmerzt. Manche Zeichen erklären sich von selbst, auch wenn sie leise sind.

Die Menschenkette am 13. Februar, gebildet von Tausenden Dresdnern, ist so ein stilles Zeichen. In Würde wird an die Millionen Opfer des Zweiten Weltkrieges in Dresden und anderswo gedacht.

Und gleichzeitig steht die Menschenkette für so viel mehr als nur das Erinnern: Sie ist das klare Bekenntnis für eine demokratische Gesellschaft, für Offenheit und ein Miteinander in Frieden.

Auch deshalb kommen jährlich Tausende Dresdner an diesem Tag zusammen und fassen sich einander unbekannt gemeinsam an die Hände. Sie erinnern und zeigen: So eine menschenverachtende Ideologie, wie die der Nationalsozialisten, soll nicht wieder zugelassen werden.

Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der Menschenkette am 13. Februar.
Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der Menschenkette am 13. Februar.

Weil sie in ihrer Konsequenz tötete. Unter den Toten befanden sich Juden, Soldaten, Flüchtlinge, Väter, Mütter, Schuldige und Unschuldige, Dresdner.

In Zeiten, in denen wieder gegen Flüchtlinge, Politiker, „Gutmenschen“ und Journalisten gehetzt wird, ist es beruhigend, dass sich viele Dresdner auch in diesem Jahr wieder an die Hand nehmen und auf gemeinsame Werte berufen werden. Sie legen damit den Finger nicht in die Wunde, aber sie zeigen Haltung.

Rums! Sechs Blitzer mit Traktor umgefahren
Neu
SPD prüft neues Koalitionsmodell: So wurde Deutschland noch nie regiert
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.814
Anzeige
Tragisch: Elf Schüler stürzen von Balkon
Neu
Studie: So lange dauert Durchschnitts-Sex wirklich!
Neu
Kritik lässt sie kalt: Ü-50-Mama Caroline Beil bereit für nächstes Kind?
Neu
Shitstorm für Pietro Lombardi: Jetzt wehrt er sich gegen seine Kritiker
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
19.975
Anzeige
Video: Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Neu
Kontrolleurin schmeißt schwerbehinderten Jungen bei Schnee und Kälte aus Zug
Neu
37-Jähriger missbraucht Mutter und Tochter
Neu
20 Millionen! Österreicher verklagt Schleckers Ehefrau und seine Kinder
Neu
Mit dieser Challenge spart Ihr über 1000 Euro pro Jahr!
Neu
Ärztin wirbt mit Abtreibung, jetzt hat sie 137.000 Befürworter
Neu
Heiße Berliner Aussichten für den neuen Bachelor
142
Aufblasbare Erfindung: Dieses Auto funktioniert wie ein Schlauchboot
558
Mann mit Eisenstange tot geprügelt
2.860
Nach Millionen-Betrug: Wodka-Verbrecher vor Gericht
115
Minus 55 Grad! Hier gibt es garantiert weiße Weihnachten
1.825
Kinder sterben bei Feuer: Ermittlung wegen Mordes
1.158
Mehr als 200.000 Fledermäuse terrorisieren Kleinstadt
1.124
16-Jähriger durchwühlt Streifenwagen und erbeutet Waffen!
2.400
Model beweist: So sexy kann Handwerk sein
1.494
So heiß wird es bei Ex-GZSZ-Star Isabell Horn an Weihnachten
1.044
War's das jetzt für den Gutachter im "Horror-Haus"-Prozess?
362
Live
Ärzte konnten nichts mehr tun! Modezar Otto Kern stirbt mit 67
11.091
Verdächtiger Koffer! Polizeieinsatz auf Weihnachtsmarkt
3.787
"Es hat nichts gebracht": Mario Basler nicht mehr Trainer in Frankfurt
2.291
Plötzlicher Todesfall: Prozess um Giftmord an Kleinkind geplatzt
4.459
"Gefühlt Champions League"! Das sagen die Roten Bullen zum Hammerlos
2.975
Bewohner geschockt: Dieses Land erlaubt nach 35 Jahren wieder Kinos
2.474
Schuster zurück bei Darmstadt 98! Entscheidung ist gefallen
802
Deshalb solltet Ihr keinen rohen Plätzchenteig naschen
5.689
In diesem Gefängnis können Häftlinge im Internet surfen
377
Kein Witz! Hier dürfen nur sehr schlanke Schüler am Fenster sitzen
4.286
Versuchter Mord? DSDS-Star Manuel drohen 15 Jahre Knast
5.289
Narumol eiskalt abserviert. Was wusste Inka Bause?
52.068
Bringt seine Waffen-Botschaft an Antifa diesen AfD-Politiker in den Knast?
4.278
Ehefrau scheuert ihrem Mann eine, weil er zu viel Glühwein getrunken hat
5.387
Rückruf! Diese Trockenfrüchte sind mit Gift belastet
1.273
Er war nicht angeschnallt: 28-Jähriger stirbt nach heftigem Frontal-Crash
11.258
Frau ruft erst Krankenwagen und schlägt dann auf die Helfer ein
2.121
EU hilft Flüchtlingen mit weiteren 700 Millionen Euro!
1.834
"Wichser" & "Hurensohn": Leg Dich bloß nicht mit Til Schweiger an
8.423
Heftiger Crash mit Lkw: 63-Jährige stirbt an Unfallort
3.422
Angst am Flughafen: Fernbahnhof evakuiert
571
War Prinz Harry heimlich in Deutschland jagen?
2.220
War es Mord? Eltern entdecken tote Tochter
7.715
Es kam zum Streit mit vier Ausländern, plötzlich zog der Deutsche eine Pistole
12.473
Schock in Leipzig! Mann fährt mit "Maschinenpistole" Richtung Weihnachtsmarkt
51.858
Kinder mit Backstein und Messer ermordet: Staatsanwaltschaft fordert 13 Jahre Haft
4.294
Zugbegleiterin aus Wagon gestoßen und zusammengetreten
6.335
Busfahrer will die Tür nicht öffnen, Schülerin bricht zusammen!
8.283
Darum tragen immer mehr Männer Strapse
2.061
Seit drei Monaten vermisst! Vanessa wollte einen Freund besuchen, kam aber nie an
3.686