Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

TOP

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

1.898
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

1.618

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

1.853

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

4.306
Anzeige
5.753

Hand in Hand! Samstag geht Dresden wieder auf die Straße

Dresden - Sonnabend ist schon wieder Großdemo-Tag! An diesem 13. Februar gedenkt Dresden der Zerstörung der Stadt 1945 und aller Opfer im Zweiten Weltkrieg. Das sichtbarste Zeichen wird die Menschenkette rund um die Altstadt sein - eine Tradition, die die Dresdner seit Jahren pflegen.
Die Menschenkette in Dresden erinnert jährlich am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.
Die Menschenkette in Dresden erinnert jährlich am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.

Von Dominik Brüggemann und Tom Schmidtgen

Dresden - Sonnabend ist schon wieder Großdemo-Tag! An diesem 13. Februar gedenkt Dresden der Zerstörung der Stadt 1945 und aller Opfer im Zweiten Weltkrieg. Das sichtbarste Zeichen wird die Menschenkette rund um die Altstadt sein - eine Tradition, die die Dresdner seit Jahren pflegen.

Am Montag rief Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP) zur Teilnahme an der Menschenkette der AG 13. Februar auf: „Ich hoffe, dass sich viele Dresdner gemeinschaftlich und aktiv in die Menschenkette einreihen werden.“

Durch eine kleine Routenänderung zeigt die Kette in diesem Jahr besonders deutlich, dass sie nicht nur erinnert, sondern auch ein politisches Zeichen für Menschlichkeit, Toleranz, Frieden und Freiheit ist: Sie verläuft erstmals mitten über den Theaterplatz, dem regelmäßigen Versammlungsplatz des asyl- und islamfeindlichen PEGIDA-Bündnisses.

Festes Ritual: stilles Gedenken an der Frauenkirche.
Festes Ritual: stilles Gedenken an der Frauenkirche.

Rund 10.000 Menschen hielten sich in den letzten Jahren regelmäßig um 18 Uhr an den Händen, schlossen für fünf Minuten eine Kette. Im vergangenen Jahr nahm auch Bundespräsident Joachim Gauck (76) an der Gedenkfeier zum 13. Februar teil und schloss sich ebenfalls der Kette an.

Das Bündnis „Nazifrei - Dresden stellt sich quer“ organisiert am Sonnabend den „Mahngang Täterspuren“. Dabei erinnern die Veranstalter an die Gräueltaten des Nazi-Regimes in Dresden. Sie zeigen Orte, Machenschaften und Auswirkungen von Dresdnern auf.

Beginn des Mahngangs ist um 14 Uhr vor der HTW Dresden (Friedrich-List-Platz). Angezeigte Demonstrationen von Neonazis, die das Gedenken für sich missbrauchen wollen, liegen laut Stadtverwaltung noch nicht vor.

Dresdens OB Dirk Hilbert (44, FDP) und der DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) brachten Menschenketten-Aufkleber an den Trams an.
Dresdens OB Dirk Hilbert (44, FDP) und der DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) brachten Menschenketten-Aufkleber an den Trams an.

Haltung zeigen!

Kommentar von Dominik Brüggemann

Man muss den Finger nicht immer in die Wunde legen und drücken, bis es schmerzt. Manche Zeichen erklären sich von selbst, auch wenn sie leise sind.

Die Menschenkette am 13. Februar, gebildet von Tausenden Dresdnern, ist so ein stilles Zeichen. In Würde wird an die Millionen Opfer des Zweiten Weltkrieges in Dresden und anderswo gedacht.

Und gleichzeitig steht die Menschenkette für so viel mehr als nur das Erinnern: Sie ist das klare Bekenntnis für eine demokratische Gesellschaft, für Offenheit und ein Miteinander in Frieden.

Auch deshalb kommen jährlich Tausende Dresdner an diesem Tag zusammen und fassen sich einander unbekannt gemeinsam an die Hände. Sie erinnern und zeigen: So eine menschenverachtende Ideologie, wie die der Nationalsozialisten, soll nicht wieder zugelassen werden.

Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der Menschenkette am 13. Februar.
Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der Menschenkette am 13. Februar.

Weil sie in ihrer Konsequenz tötete. Unter den Toten befanden sich Juden, Soldaten, Flüchtlinge, Väter, Mütter, Schuldige und Unschuldige, Dresdner.

In Zeiten, in denen wieder gegen Flüchtlinge, Politiker, „Gutmenschen“ und Journalisten gehetzt wird, ist es beruhigend, dass sich viele Dresdner auch in diesem Jahr wieder an die Hand nehmen und auf gemeinsame Werte berufen werden. Sie legen damit den Finger nicht in die Wunde, aber sie zeigen Haltung.

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

5.228

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

3.001

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.138
Anzeige

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

5.980

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

8.748

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

3.422

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

6.620

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.587
Anzeige

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

1.376

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.104

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

3.724

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

3.322

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

5.872

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

3.074

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

5.471

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

3.508

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

7.676

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

3.090

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

6.256

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

10.197

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

1.105

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.943

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

5.034

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

7.272

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

7.417

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

4.560

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

2.615

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

25.126

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

15.296

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

10.926

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

2.403

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

3.547

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

6.582

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.418

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.829

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.737

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

2.570

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

823

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

3.208

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

3.913

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.315

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

9.380