Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

Top

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

Top

18 Verletzte! Riesen-Rolltreppe legt plötzlich Rückwärtsgang ein

Neu

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.614
Anzeige
5.758

Hand in Hand! Samstag geht Dresden wieder auf die Straße

Dresden - Sonnabend ist schon wieder Großdemo-Tag! An diesem 13. Februar gedenkt Dresden der Zerstörung der Stadt 1945 und aller Opfer im Zweiten Weltkrieg. Das sichtbarste Zeichen wird die Menschenkette rund um die Altstadt sein - eine Tradition, die die Dresdner seit Jahren pflegen.
Die Menschenkette in Dresden erinnert jährlich am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.
Die Menschenkette in Dresden erinnert jährlich am 13. Februar an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.

Von Dominik Brüggemann und Tom Schmidtgen

Dresden - Sonnabend ist schon wieder Großdemo-Tag! An diesem 13. Februar gedenkt Dresden der Zerstörung der Stadt 1945 und aller Opfer im Zweiten Weltkrieg. Das sichtbarste Zeichen wird die Menschenkette rund um die Altstadt sein - eine Tradition, die die Dresdner seit Jahren pflegen.

Am Montag rief Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP) zur Teilnahme an der Menschenkette der AG 13. Februar auf: „Ich hoffe, dass sich viele Dresdner gemeinschaftlich und aktiv in die Menschenkette einreihen werden.“

Durch eine kleine Routenänderung zeigt die Kette in diesem Jahr besonders deutlich, dass sie nicht nur erinnert, sondern auch ein politisches Zeichen für Menschlichkeit, Toleranz, Frieden und Freiheit ist: Sie verläuft erstmals mitten über den Theaterplatz, dem regelmäßigen Versammlungsplatz des asyl- und islamfeindlichen PEGIDA-Bündnisses.

Festes Ritual: stilles Gedenken an der Frauenkirche.
Festes Ritual: stilles Gedenken an der Frauenkirche.

Rund 10.000 Menschen hielten sich in den letzten Jahren regelmäßig um 18 Uhr an den Händen, schlossen für fünf Minuten eine Kette. Im vergangenen Jahr nahm auch Bundespräsident Joachim Gauck (76) an der Gedenkfeier zum 13. Februar teil und schloss sich ebenfalls der Kette an.

Das Bündnis „Nazifrei - Dresden stellt sich quer“ organisiert am Sonnabend den „Mahngang Täterspuren“. Dabei erinnern die Veranstalter an die Gräueltaten des Nazi-Regimes in Dresden. Sie zeigen Orte, Machenschaften und Auswirkungen von Dresdnern auf.

Beginn des Mahngangs ist um 14 Uhr vor der HTW Dresden (Friedrich-List-Platz). Angezeigte Demonstrationen von Neonazis, die das Gedenken für sich missbrauchen wollen, liegen laut Stadtverwaltung noch nicht vor.

Dresdens OB Dirk Hilbert (44, FDP) und der DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) brachten Menschenketten-Aufkleber an den Trams an.
Dresdens OB Dirk Hilbert (44, FDP) und der DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) brachten Menschenketten-Aufkleber an den Trams an.

Haltung zeigen!

Kommentar von Dominik Brüggemann

Man muss den Finger nicht immer in die Wunde legen und drücken, bis es schmerzt. Manche Zeichen erklären sich von selbst, auch wenn sie leise sind.

Die Menschenkette am 13. Februar, gebildet von Tausenden Dresdnern, ist so ein stilles Zeichen. In Würde wird an die Millionen Opfer des Zweiten Weltkrieges in Dresden und anderswo gedacht.

Und gleichzeitig steht die Menschenkette für so viel mehr als nur das Erinnern: Sie ist das klare Bekenntnis für eine demokratische Gesellschaft, für Offenheit und ein Miteinander in Frieden.

Auch deshalb kommen jährlich Tausende Dresdner an diesem Tag zusammen und fassen sich einander unbekannt gemeinsam an die Hände. Sie erinnern und zeigen: So eine menschenverachtende Ideologie, wie die der Nationalsozialisten, soll nicht wieder zugelassen werden.

Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der Menschenkette am 13. Februar.
Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der Menschenkette am 13. Februar.

Weil sie in ihrer Konsequenz tötete. Unter den Toten befanden sich Juden, Soldaten, Flüchtlinge, Väter, Mütter, Schuldige und Unschuldige, Dresdner.

In Zeiten, in denen wieder gegen Flüchtlinge, Politiker, „Gutmenschen“ und Journalisten gehetzt wird, ist es beruhigend, dass sich viele Dresdner auch in diesem Jahr wieder an die Hand nehmen und auf gemeinsame Werte berufen werden. Sie legen damit den Finger nicht in die Wunde, aber sie zeigen Haltung.

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

Neu

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

7.891
Anzeige

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

Neu

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

Neu

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

Neu

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.901
Anzeige

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

Neu

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

Neu

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

2.529
Anzeige

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

Neu

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.818
Anzeige

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

Neu
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

871

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

1.307

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

1.058

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

2.130

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

5.981

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

1.214

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

684

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

3.629

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

4.810

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

4.937

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

4.448

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

4.662

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

24.837

Dieses Geheimnis steckt hinter dem "Sandmännchen"-Lied

2.482

"One-Direction"-Star und Cheryl Cole sind Eltern geworden!

1.210

Al-Kaida-Anführer in Afghanistan bei US-Angriff getötet

1.847

Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

46.649

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

2.593

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

6.913

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

5.737

Eine Stunde Schlaf geklaut! Seit Sonntag stehen alle Uhren auf Sommer

1.587

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

14.165

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

7.273

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

1.435

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

3.269

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

8.644

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

3.004

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

3.693

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

1.231

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

10.337

Hollywood-Star bringt Analsex-Guide raus

11.965

Nach Baby-Schock bei Helena und Ennesto: Er zweifelt an der Vaterschaft!

8.982

Frau entdeckt dieses absurde Wesen im Garten

17.414

Als der Typ ihren Kuss-Versuch dreist ignoriert, rächt sie sich

4.366

Will Verdi AfD-Leute mit Stasi-Methoden vergraulen?

3.280

E-Coli-Alarm! Dieser Netto-Käse ist richtig gefährlich

3.195

Mutter besiegte zwei Mal Krebs, dann wird sie mit Zwillingen schwanger

7.806

Vierjährige Lebensretter! Zwillinge entsperren iPhone mit Finger von bewusstloser Mutter

2.936

March for Europe: Tausende Berliner feiern Europa

155