Der Samstag in München: Events abseits des Mega-Volksfestes

München - Das letzte Wiesn-Wochenende 2019 steht an. Und hartnäckigen Gerüchten zufolge soll es Menschen geben, die nicht zwingen auf das Oktoberfest wollen. Zum Glück haben wir für euch Alternativen.

Obandln - Das After Wiesn Liebesfest

Wenn es auf der Bierbank nicht ganz zum Flirten gereicht hat, der hat im Münchner Nachtleben noch einmal die Chance richtig o'zubandln. Das "Lucky Who" lädt am Samstag ab 22 uhr zur fröhlich Balz zwischen Madl und Buam. Musikalisch untermalt wird das Flirt-Fest laut Veranstalter mit "70% Hip-Hop, 30% Sing-along und 100% Love". Alle Infos zum Flirt-Event findet ihr >>>hier.

© Facebook

MAREIKE WIENING QUINTETT

Was tun, wenn du in Erlangen lebst und sich niemand für deine Jazz-Musik interessiert? Mareike Wiening machte einfach das Zweitbeste: sie ging nach New York und wurde in Brooklyns Jazzclubs eine große Nummer. Mehrere Auszeichnungen später und nach ein paar Konzerten im Blue Note Jazzclub, beim Winter Jazzfest New York und in der Carnegie Hall kommt sie nach Deutschland zurück - und hat ihre Band mit im Gepäck. Laut New York Times erwartet den Besucher im Jazzclub Unterfahrt eine Musik, die "teils kammermusikalischer Jazz, teils intensiv rockig, teils frei improvisiert" ist. Alle Infos zum Konzert findet ihr >>>hier.

© Facebook

Two In A Row Geburtstagsfest

Lust auf eine Geburtstags-Fete? kein Problem: Im Bahnwärter Thiel feiert "Two in a row" den 9. Geburtstag. Es ist nicht nur für Gaumenfreuden und kühle Drinks gesorgt, auch jede Menge guter Musik steht auf dem Eventplan. Mehr Details zur großen Geburtstagssause, wer alle für den passenden Sound sorgen möchte, gibt es >>>hier.

© Facebook

Das Bildnis des Dorian Grey

Für immer jung und schön? Wäre klasse. Der verdorbene Dorian Grey hat die Chance - oder den Fluch. Denn sein wilder Lebensstil und seine schwindende Jugend treffen nicht sein Erscheinungsbild, sondern ein Gemälde, das von ihm angefertigt wurde. Doch dieser Freibrief hat einen hohen Preis. Mehr Infos zur Bühnenadaption nach Oscar Wilde gibt es >>>hier.

DIE LETZTEN NÄCHTE DER WESTEND-BOHÈME - DIE WIESN-AUSGABE

Es ist der erste Samstag im Monat und Stefan Erz und Frank Klötgen laden die Westend-Bohème zur zweiten Abschiedsfeier. Es verspricht ein gutgelaunter Abend zu werden, mit den Gästen Andy Strauß, Solly Aschkar und Yannik Sellmann. Schnell sein lohnt sich, wie gewohnt: First come, first serve. Alles, was man wissen muss, findet man >>>hier.

© Facebook

Titelfoto: Facebook (Montage)

Mehr zum Thema München Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0